Der Verstand setzt aus

Na, das ist doch mal eine Knallerüberschrift, oder?

Ich stelle jetzt mal die gewagte Behauptung auf, dass jede und jeder, der das hier liest, schon mal ein völlig unnötiges Kosmetikprodukt gekauft hat. Und seien wir ehrlich: nicht nur eins. Da hat natürlich jeder seine eigenen Schwächen, Makeup ist schon sehr verführerisch. All diese wunderbaren Highlighter, Lippenstifte, Lidschatten und so weiter und so weiter. Da ich noch zwanzig Jahre warten möchte, bis ich wieder knallig buntes trage (=ich mache dann auf verrückte Alte) und meine Farben auch alle habe – bin ich da mittlerweile eher immun. Kürzlich habe ich auch mal wieder kräftig aussortiert und den Bekanntenkreis beglückt. Vorweihnachtliche Bescherung sozusagen. Denn wie eine Leserin zu Recht meinte: braucht man das wirklich alles? Nein, braucht man nicht.

Auch bei Duschgels, Shampoos, Bodylotions etc bin ich nur schwierig zu locken. Ich hasse es, eine zugestellte Dusche zu haben und meine Vorliebe in Sachen Bodylotion kennt ihr ja…

Womit wir dann bei meiner persönlichen Schwachstelle sind, wo der Verstand komplett aussetzt und Nichtinfizierte beim Anblick meiner Badezimmerschublade überlegen, ob ich nicht doch etwas, sagen wir mal, anders? bin.

Ich liebe Gesichtspflege, ich mag sie alle. Reinigung, Serum, Creme, Öl, Peeling, Masken, Augencremes. Ich kann sehr ausführlich über ziemlich viele Inhaltsstoffe referieren. Und ich liebe es, ein neues Produkt auszuprobieren. Dieses wunderbare Gefühl, den Finger in einen Cremetopf zu tauchen und die spannende Frage, ob ich am nächsten Morgen mit Traumteint oder Pickeln aufwache. Ich schreibe auch am liebsten über Pflege. Die meisten Sachen teste ich zwei, drei Wochen und verschenke sie dann, aber im Lauf der Jahre haben sich so einige Favoriten angesammelt. Was mich natürlich nicht davon abhält, den nächsten Favoriten zu suchen.

Außerdem mag ich gerne Auswahl, ich benutze zum einen im Gesicht und für Hals/Dekolleté unterschiedliche Produkte. Zum anderen schaue ich mir an, was die Haut brauchen könnte. Sind da vielleicht ein paar kleine Rötungen oder Pickel oder sieht es insgesamt etwas müde aus? Kein Problem, die passenden Produkte stehen bereit. Plus ein paar Testobjekte. Man kann ja nicht wissen, welche Wunder genau dieses eine Serum vollbringt.

Das ist in der Tat etwas verrückt. Aber ab und an bzw. morgens und abends bin ich gerne mal verrückt.

Und nun heraus mit den dunklen Geheimnissen.. wo setzt euer Verstand aus?

17 Kommentare

  • Ich liebe Hautpflege fast genau soviel wie Du…nur gehe ich etwas anders ran. Wenn mir ein Produkt einer Marke gefällt…kaufe ich fast immer das ganze Sortiment. Wildes Produkt Mish-Mash mag ich nicht. Dann bin ich den ganzen Produkten der Marke auch lange treu. Habe auch schon alles (was bei mir zutrifft) von The Ordinary bei mir im Bad stehen😬. Aber Verstand ausetzend…tja…Du ahnst es…Duft. Ich bin aber keine zig-tausend Flaschensammlerin. Ich halte es immer bei ca. 50 Flaschen. Ich kaufe auch nie wild und ungeplannt (ausser tkmaxx hat einen Knaller für den ich das vierfache zahlen würde). Ich recherchiere manchmal über monate, aber aufhören kann ich nicht. Es gibt Tage wo ich meine wunderschöne Sammlung angucke und denke, „so, jetzt hast du sie…DIE perfekte Sammlung.“ Doch im Laufe der Tage werde ich irgendwie/irgendwo wieder angefixt, und es MUSS wieder etwas anderes her. Eins ergibt auch meist das andere…als hingen manche an einem Faden. Neues „Ambra Nera“ (freu🤗) und dann siehe da, es gibt noch ein Ambra Nera und das ist WIEDER anders…tja, usw. Es bringt mir Spaß und viel Freude und es kommt deswegen keiner zu kurz. Es ist eben „MEIN-Ding“.😎

    • Christiane

      Hallo, musste sofort mich über The Ordinary erkundigen, kannte ich nicht…was ist denn ganz besonders toll?

      • Ganz ehrlich? Der Preis😂 Ich benutze nun 3 Jahre Paula’s Choice und war immer sehr zufrieden. Nur…wenn ich 5-7 Produkte verwende die je 35-50€ kosten, na ja…ich muss ständig nachkaufen. The Ordinary hat praktisch die gleichen Seren, etc für zwischen 6-16€!! Gewaltiger Unterschied!! Ich verwende die Produkte nun schon 6 Wochen und finde einige sehr gut…andere nicht. Zwei die ich bei PC weiter kaufen werde sind 1% Clinical Retinol und die Youth Extending LSF 50 Creme.

        • Da fallen mir wieder alle meine Blogsünden in Form von verschleppten Reviews ein… im JAnura kommt ein Review von sechs Seren

    • Oh ja, das kenne ich auch! Obwohl ich aufgrund meines fortgeschrittenen Alters vernünftiger sein sollte, setzt mein Verstand bei allen Beautyprodukten oftmals aus. Meine größten Schwachstellen sind Feuchtigkeitscremes und Seren für’s Gesicht, Lidschattenpaletten, Foundations und Handcremes. Für mein Gesicht habe ich inzwischen einige Produkte gefunden, die gut funktionieren, aber es könnte ja vielleicht noch besser gehen !?! Um meine Lidschattenpaletten aufzubrauchen, müßte ich noch 150 Jahre leben. Mit meiner Handcreme-Sammlung komme ich wahrscheinlich auch noch Ewigkeiten aus. Am schlimmsten ist es allerdings, das ich von gut funktionierenden Produkten immer ein „Backup“ kaufe . Es könnte ja aus dem Programm genommen werden ………
      Ach ja, auch bei Handtaschen setzt mein Verstand regelmäßig aus 😏

  • Mir geht es wie dir..Pflege, Pflege und noch mal Pflege..bei dekorativer Kosmetik interessieren mich die Inhaltsstoffe auch nur bedingt, da das Ergebnis stimmen muss. Ich hatte lange mir unterlagerungen zu kämpfen..seit ich dieses Problem behoben habe geht es bei mir um Feuchtigkeit und Elastizität. „Nein“sagen kann ich unter keinen Umständen bei Augenmasken und augencremes. Gerade hatte ich die Pads von Verso und von Missha. Man muss schon sagen..wer 4 Augenmasken für 60 EUR kauft und auf etwas außergewöhnliches wartet muss ein skincare-Junkie sein 😂. In diesem Sinne, frohe Weihnachten 🎁

  • Bücher, Shampoos u. Haarkuren. Ganz übel. Da setzt mein Hirn komplett aus und ich habe bestimmt 12 verschiedene Shampoos und mindestens 4 Haarkuren im Bad. Um das mal in den Griff zu bekommen, schreibe ich mir jeden einzelnen Neuzugang auf. Das hat sehr gut geklappt. Für 4 Wochen.

    LG Anna

  • Christiane m

    Genau so bei Pflege…erstmal das alte aufbrauchen geht nicht…man altert ja JETZT..:

  • Ich wusste ja, dass ich nicht allein bin (wink zu der Frau mit den Lederjacken *knuddel*) – aber schon beruhigend, dass alle außer Gandhis direkten Nachkommen manchmal ein bisschen unvernünftig sind 😀

  • Mein Verstand setzt irgendwie ständig aus. Bei Naturkosmetik (was anderes verwende ich nicht mehr), da in allen nur erdenklichen Bereichen und bei Düften. Letztere sind konventionell, mit Naturdüften kann ich mich einfach nicht anfreunden. Ich habe mir aber selbst einen absoluten Kaufstopp verordnet, da mein allergrößtes Ziel darin besteht, nachhaltiger zu leben. Da passt es einfach nicht dazu, wenn man ständig zig Produkte einkauft.
    Liebe Grüße!

  • Hihi, mein Verstand setzt bei dekorativer Kosmetik aus, besonders bei Mascara, Rouge und Lippenstiften. Bei Pflege auch , seufz und bei Büchern!

  • Bei mir setzt der Verstand eindeutig bei Shampoos aus und in letzter Zeit auch bei Gesichtspflege. Früher war es dekorative Kosmetik, aber das hat sich gelegt, kauf da eigentlich nix mehr, hab ja auch genug.
    Bei Gesichtspflege ist es schlimm im Moment, möchte am liebsten ALLES testen.
    Und (das wird nochmal mein Ruin sein)…Handtaschen!

  • Eindeutig: Lidschattenpaletten. Davon habe ich inzwischen so viele, dass ich ca. 200 Jahre alt werden muss, um sie einigermaßen zu verbrauchen. Trotzdem – ich erfreue mich immer wieder daran, an den vorhandenen und natürlich an denen, die ich neu kaufe. Und ich nutze sie alle! Manche sehr selten und manche „entdecke“ ich auch nach einiger Zeit des Schlummerns wieder neu, aber dran sind sie alle mal.
    Der Verstand hat inzwischen kapituliert und lässt dem Gefühl hier freie Bahn. Dieses Jahr z.B. mußte ich unbedingt die Chanel – Palette mit Silber und Mitternachtsblau haben, obwohl ich mir darüber im Klaren war, dass ich diese Farben sehr selten weil nur zu Partys tragen werde. Na und? Vervielfache ich eben die Partyfrequenz in meinem Leben 🙂 Man sieht – auch unkontrollierte Kosmetikkäufe erhöhen die Lebensqualität. In diesem Sinne einen schönen (bunten) 4. Advent!

  • Ein bisschen hab ich das Problem auch, wenn es um Gesichtspflege geht. Allerdings so richtig setzt mein Verstand beim Kauf von Serien auf DVD aus, seufz. Immer wenn es ein Angebot gibt, hab ich das Bedürfnis wieder neue zu kaufen (vor allem bei neuen Staffeln), obwohl ich inzwischen solche Stapel hab, dass ich sicherlich ohne Pause bis zum Sommer Serien anschauen könnte 🙂

  • Bei mir setzt es regelmäßig bei Füllern aus. Ja, Füller. Ich habe alle (!) Lamy Safari/Lamy All Star an der Wand hängen…
    Außerdem bei Büchern. ♥

  • Das wird ja ein richtig interessanter Beitrag… ich finde es ja nett, wenn man eine Macke hat.

    ähem, ich glaube, ich hatte meine Sammlung von roten Lippenstiften verschwiegen…

Deine Meinung?