Calaverna Creme-Seren

Es gibt Produkte, bei denen man sich fragt: wieso hat die vorher eigentlich noch keiner erfunden? Natürlich gibt es Tonnen von Cremes und Seren in allen Varianten und natürlich gibt es auch „globale“ Cremes mit Wirkstoffen – aber die Calaverna Cremes sind noch ein bisschen spezieller. Und für alle Pflegefaulen eine gute Nachricht. Weiterlesen »

Neue Puder: Clarins, Clinique, Laura Mercier

Über Puder schreibe ich relativ selten und das hat einen einfachen Grund: ich benutze seit ewigen Zeiten den Blot Powder von MAC in der Farbe medium. Apropos: Essence habe ich doch wieder aussortiert, das war mir zu mehlig im Gesicht. Und Nyx war dann auf Dauer auch nicht so dolle, fand ich irgendwie zu staubig und matt, die mattierende Wirkung hielt dann aber nicht allzu lange. Dann sind innerhalb kürzester Zeit drei Testkandidaten eingetroffen.
Weiterlesen »

OneofThose [C6 Carbon]

Wie Ihr alle wisst, bin ich keine „Parfumtante“ – wobei da derzeit ein sehr interessantes Projekt bei mir anläuft, ich werde natürlich berichten, sobald es Ergebnisse gibt. Aber manchmal… da lese ich einen Text über einen Duft und bin einfach angefixt. So auch hier. Weiterlesen »

Melvita Arganöl

Bei all den Ölen darf Arganöl natürlich nicht fehlen – man kann es universell verwenden. Natürlich im Gesicht (solo oder als Maske oder in der Creme oder wie man es am liebsten mag), aber auch als Haarkur (auf den trockenen Haaren verteilen, für eine Stunde oder über Nacht einwirken lassen und dann auswaschen), für glatte Arme und Beine (nach dem Duschen auftragen, am besten auf mit Hydrolat angefeuchteter Haut) und nicht zuletzt als Nagel- und Nagelhautpflege. Das universell einsetzbare Öl, wann immer es um Regeneration und Reparatur geht. Weiterlesen »

Gesichtsöle von Melvita, Korres und Beyer&Söhne

Die Alternative zu reichhaltigeren Cremes: man nehme die gewohnte Creme und benutze sie zusammen mit einem Öl. Das Gesicht lässt sich auch gut mit Öl reinigen. Und die Haarspitzen mögen es auch. Ich habe lange gebraucht, um mich mit (Gesichts-)Ölen anzufreunden, aber allmählich wird es. Hier die Langzeitfavoriten und Newcomer. Weiterlesen »

HighDroxy Lipid’Or

Nach dem Lipid‘Or von HighDroxy (15 ml kosten 66 Euro, erhältlich im Onlineshop) hatte schon die eine oder andere Leserin gefragt. Hier ist mein vorläufiger Bericht (mehr dazu weiter unten) und es gibt auch noch eine schöne HighDroxy-Aktion. Weiterlesen »

1 2 3 11