Plauderstunde #20230302

Weiter geht es mit unseren Plauderstunden! Denn natürlich geht es auch in 2023 weiter und wie immer ohne festes Thema. Dieser Tag gehört euch mit all den Dingen, die euch beschäftigen. Bisher ist dabei ein wirklich bunter Themenmix herausgekommen, ich finde es jede Woche aufs Neue spannend. Und so ganz nebenher kann ich auch die eine oder andere Frage los werden.

Wie funktioniert die Plauderstunde am Donnerstag?

Fragen, schöne Dinge und Erlebnisse, Probleme und auch Lösungen – hier kann jede*r zu wirklich allem fragen und schreiben. Sei es – naheliegend – zu einem Pflegeprodukt oder auch Bezugsquellen dazu und natürlich zu allem rund um ein schönes Leben. Von Wechseljahren über Essen und Trinken und DIY Projekte, Erfahrungswerte anderer Leserinnen zu Lebenssituationen, Musik- und Buchtipps und so weiter und so weiter. Ich möchte ein offenes Austauschforum, bei dem man über wirklich alles reden kann. UND… bei dem ich auch mal fragen kann, ich bin zwar eine Klugscheißerin, aber definitiv nicht allwissend.

Noch eine Anmerkung: hier gibt es viele Leserinnen, die schon lange mitschreiben und “man kennt sich”. Wer also in einer schwierigen Situation steckt und sich etwas von der Seele schreiben möchte, kann das gerne auch anonym unter einem anderen Namen machen. Erstkommentare muss ich freischalten (Schutz vor Spam), aber das ist ja kein Problem.

Anmerkungen bzw. “Regeln”

Wie bekannt lege ich großen Wert auf einen freundlichen und wertschätzenden Umgang miteinander und das ziehe ich seit elf Jahren durch. Alles, was meiner Meinung nach vom Inhalt oder Ton her nicht darunter fällt, wird gelöscht. Das bedeutet nicht, dass hier alles rosarotes Einhornland ist, ganz im Gegenteil: es gibt oft kontroverse Diskussionen. Jede*r darf seine Meinung schreiben. Wichtig ist mir, dass es dabei um die Inhalte geht und ich erwarte eine angemessene Formulierung. Jeglicher Kommentar, den man im realen Leben wildfremden Leuten (hoffentlich nicht) ins Gesicht sagen würde, wird gelöscht.

Ich freue mich auf eure Fragen, Antworten und Meinungen!

41 Kommentare

Kommentieren →

Ich hab letztens ein YT Video gesehen über die tollen Ergebnisse beim Einsatz eines Lash curlers. Hab ich natürlich auch zu Hause (seit Jahren), aber das Teil hat sich bei mir einfach nicht durchgesetzt. Ich probiers immer mal wieder, sehe aber nie einen Unterschied und daher ist mir das zuviel Aufwand. Wie macht Ihr das? Gibts noch irgendwelche geheimen Tricks, die man beachten muss?

ich musste gerade grinsen – ich habe auch diverse Versuche hinter mir inkl. des legendären Curlers von Shu Uemura. Ich konnte den Effekt auch nie so recht sehen oder ich war zu blöd zur Anwendung

Mein Billigheimer-Trick seit 25 Jahren: Wimpernzange aus dem Drogeriemarkt, kurz mit dem Föhn anwärmen, Temperatur an der Oberlippe testen, am Wimpernrand ansetzen, fertig. Hält auch ohne Wimperntusche den ganzen Tag bei mir.

Das habe ich auch alles ausprobiert.Ich nutze jetzt schon ewig die Wimpernwelle von RefectoCil. angefangen habe ich mal bei der Kosmetikerin, dann selbst gemacht. Die ersten Male muss man die Augen einzeln machen und es dauert auch, mit Routine geht es schnell und einfach und hält vier bis sechs Wochen bei mir. Ohne seh ich immer müde aus, ich habe zwar lange, aber ganz gerade Wimpern. gibt’s im friseurbedarf, online Parfümerie oder bei ebay, die Flüssigkeiten und die Wimpernröllchen kann man dann nachbestellen.

Guten Morgen,
heute früh habe ich meine erste Flasche Calm Essence von HD aufgebraucht, die ich gleich bei Neuerscheinen geordert hatte. Mir geht es wie Irit, diese Essence ist super, für meine Haut ein richtiger Gamechanger und wird auf jeden Fall weiter verwendet.
Liebe Grüße

Guten Morgen, ich bin mir nicht sicher ob es an der calm Essence liegt. Habe aber bei tgl Nutzung das Gefühl meine Haut wird unruhig obwohl ich ein sehr angenehmes Hautgefühl habe. Ich setze jetzt Mal zwei Wochen ganz aus und versuche es dann mit alle zwei Tage. Mal schauen ob das anders ist.

Guten Morgen!
Mir geht es genauso. Ich habe auch die Calm Essence in Verdacht. 🤔
Hat noch jemand den Effekt bemerkt?
Mit Grüßen von Carmen

Ja, ich! Aber wie Irit schon geschrieben hatte: Azelainsäure ist eine Säure! Also nehme ich die Essence erstmal nur alle 2Tage abends und danach die Calm Creme von Paulas Choice. Siehe da, die Haut beruhigt sich. Also lieber langsam anfangen 🙂

Ja, ich. ich kann sir auch nur mit Unterbrechung benutzen. ich wechsle ab mit dem Nö 120h Hydrator, den ich mit Niacinamidpulver angereicherte habe. Das ist dann sehr schön.

Ja, ich. Leider, weil ich sie von der Konsistenz toll finde und auch zuerst beruhigend. Ich bekomme kleine rote Pickelchen/Punkte. Azelain von TheOrdinary habe ich immer gut vertragen. Ich versuche es noch einmal mit zweimal die Woche, bin mir aber nicht sicher, ob das dann überhaupt einen positiven Effekt haben kann.

Frage von mir: hat jemand die Light Reflecting Foundation von NARS im Gebrauch? Ich brauche unbedingt eine neue Foundation und die sieht echt vielversprechend aus. Habe sie einmal bei Galeria ausprobiert und fand sie gut – aber vielleicht gibt es noch Erkenntnisse aus Langzeitnutzung?

Liebe Irit, kommt natürlich drauf an, was du suchst…aber ich komme immer wieder zur Lancome Teint Idole zurück….vielleicht ist sie ja mal einen Versuch wert =) Die NARS kenne ich leider nciht..

Nein, diese Foundation von NARS hatte ich noch nicht. Empfehlen kann ich aber zumindest für die warme Jahreszeit den Pure Radiant Tinted Moisturizer von NARS. Der ist einfach toll und funktioniert auch über einer Sonnencreme.
Mein Foundation Favorit ist übrigens die Synchro Skin von Shiseido. Sehr leicht, aber trotzdem schön ausgleichend.

Ich habe die Nars Light Reflecting gerade heute wieder auf dem Gesicht und bei mir macht sie ein wirklich schönes Hautbild. Mittlerweile habe ich auch schon 2/3 verbraucht. Das möchte bei mir schon was heißen. Habe noch 6 weitere Foundations. Man braucht auch nicht viel von ihr. Immer wenn ich Fotos von mir sehe, bei denen ich denke, dass meine Haut so frisch und jugendlich wirkt, hatte ich die Nars Reflecting verwendet.

ok, gekauft.

Den Eindruck hatte ich nämlich auch, die sieht einfach toll aus und hat auch nicht so hohe Deckkraft, das mag ich nämlich nicht (Stichwort zugekleistert)

Guten Morgen ihr Lieben, heute hab ich zwei Fragen im Gepäck 🙂
1. Betreibt jemand von euch Contouring? Ich machs bis dato mit einem matten Bronzer aber würde gerne mal einen Stick benutzen, leider sind die meisten zu orange und nicht so schön aschig..habt ihr da einen Tipp?
2. Auch wenn meine Sonnencreme im Gesicht gut eingezogen ist, bekomme ich weiße Schlieren, wenn ich den Primer drauf gebe, also wie wenn dieser wieder die Sonnencreme Schicht auflösen wollte….geht natürlich gar nicht =) habt ihr da einen Trick oder gehts nur mir so?

Nicht wundern, die zweite Frage hab ich gestern schon bei KK gestellt, war aber wohl zu spät dran =)

Halo Sabrina,
dann antworte ich dir hier mal: ich nutze selten Primer, aber wenn ist es der Photo Finish Primer von Smashbox.
Der wurde auf einem anderen Blog mal gegen klebrige Sonnencreme empfohlen und genau das kann der gut. Wartezeit einplanen nach der Sonnencreme, dann eine kleine Menge Primer und gut ist. Keine Schlieren, kein Auflösen des Sonnenschutzes. Teuer, aber es gibt kleine Tuben zum Ausprobieren.

Zum Contouring kann ich nichts beitragen, das ist komplett an mir vorbeigegangen 😉

Hallo Sabrina, ich betreibe da eher so „Contouring light“. Meist wirklich nur einen Pinselstrich matten Bronzer. Wenn ich 3 Sekunden mehr Zeit habe, kommt der Contour Stick von Westman Atelier zum Einsatz. Den habe ich inzwischen wirklich fast aufgebraucht- und das will was heissen 😀 Teuer, aber super, sowohl von der Farbe (ich habe Biscuit) als auch von der Konsistenz.

Liebe Sabrina,

Es gibt einen tollen aschgrauen Konturstift von Fenty. Den kannst du bei Sephora ausprobieren. Ich hatte bis dahin ein Puder von Rodial, das Irit mal vorgestellt hat, gut im Winter, aber sobald die Haut etwas Farbe bekommt, sehe ich den nicht mehr, der ist auch so graubeige und wahrscheinlich perfekt für helle Hauttypen. Vorteil an Pudern: halten ewig. Ich mochte auch den Taupe von Nyx, ist aber auch kein Stift.

Vielen lieben Dank für eure netten Kommentare 🙂
@Julia: von dem Smashbox hab ich tatsächlich glaube ich auch ein kleines Probetübchen da, muss ich mal kramen ^^ bin echt gespannt, ob es mit dem anders is….

@alle anderen: Der Westman scheint wirklich sehr beliebt zu sein, allgemein die Produkte finde ich sehr ansprechend aber leider wirklich auch sehr teuer….
Ich glaube ich versuche für den Anfang mal den Stick von Fenty und falls das wirklich eine dauerhafte Option für mich wird, dann kommt mir der Westman wieder in den Sinn =)

Vielen Dank euch!

Ich nehme auch den Stift von Fenty in der Farbe“ Amber“, ist ein Superton. Zum Ausprobieren: es gibt jetzt bei Catrice eine contourcreme, da ist die Farbe sehr ähnlich.
Liebe Grüße

Eigentlich bin ich selten ohne meinen Face Trace in Biscuit oder A-Contour von Armani unterwegs, obwohl ich nimmer sehr dezent und natürlich geschminkt bin. Ich konturiere meistens auch nur im Wangenbereich und die Lippen. Wenn ich Lust habe, kommt noch ein Strich auch Stirn und Lider.
Fenty wäre meine 3. Wahl, ich würde aber immer WA und Armani nachkaufen.

Das habe ich mich heute morgen auch gefragt 😁. Hatte zum Schminken heute den Face Trace rausgeholt, an Wangen und auch an der Nase aufgetragen – und bei der Lippenpartie fiel mir nichts dazu ein….

Ich nehme den WA Contour oder den A-Contour von Armani und male dann Striche unter und über den Lippen und verblende die dann. Also so, dass es dann aussieht, als würden volle(re) Lippen Schatten werfen..
Das habe ich in einem Video gesehen und seitdem mache ich das fast täglich.

Ich weiß nicht, bei wem es war…auf jeden Fall war es nicht so ein Over the Top Contour Look oder extrem geschminkt.
Ich verblende dann mit einem E/S Pinsel (Form MAC 217)

Guten Morgen zusammen,
ich bräuchte mal einen Tip.
Irgendwie vertrage ich das ANR nicht mehr, es macht plötzlich ganz unruhige Haut mit Rötungen.
Ich weiß das ich auf Panthenol allergisch bin, das ist aber in dem Serum nicht drin.
Habt ihr vielleicht Empfehlungen für ein ähnliches Allround Produkt ?
Danke und VG

Ich mag sehr gerne das Infuse von Highdroxy, das gehört bei mir irgendwie immer zur Routine. Es schützt und stärkt die Haut.

Liebe Theresa,
ich vertage das ANR auch nicht. Sensationell finde ich das Sensapur High Potency Serum. Ist zwar auch hochpreisig, aber Niacinamid, Vitamin C, E, Hyaluron….es ersetzt bei mir HD Deep C und hyFive Booster in einem. Sehr schöne geschmeidige Konsistenz.
Liebe Grüße
Daniela

Hallo Martina, ich benutze auch das anr Serum und mag es total gerne. Was aber auch ganz toll ist, ist von Transparent Lab das prodect und correct Serum. Hat Vitamin a,c und e, ferulsäure, resveratrol und Kurkuma. Also echt viel Antioxidantien. Ist reichhaltiger als das anr, trotzdem zieht es gut ein. Gibt es bei nichebeauty Lab oder purish

Liebe Grüße
Natascha

Ich bin ein großer Fan der Dayshade Creme als Tagespflege. Jetzt wollte ich mal das Dayshade Fluid testen, fand ich auch angenehm. aber kann es sein, dass das Fluid die Haut austrocknet?

Hallo Daniela, vielleicht verträgst du das Öl nicht? ( du meinst eh das dayshade fluid mit öl?). Alle Öle mag meine Haut nämlich auch nicht

Liebe Grüße
Natascha

ich denke auch, Öle pur geht fast nie, in Cremes kanns nicht reichhaltig genug sein. Trotzdem kann ich die Finger vom Probieren nicht lassen 🙂

@Nimitta: wir hatten ja letztens das Thema wet look-Lidschatten. Schau Dir doch mal das neueste Video von Lisa Eldridge an – da wird das Thema aufgegriffen (der 90er Jahre Look…)

Schreibe einen Kommentar