Wochenendrezept: Huhn und Äpfel

So langsam aber sicher kommt der Herbst und die Zeit der diversen Salate ist vorbei (wobei… einen habe ich noch für nächste Woche!). Und allmählich schmecken die Äpfel so richtig gut.

Link

Wie immer ist das Ganze recht einfach in der Zubereitung – dank der Äpfel und ein wenig Balsamico aber auch ein besonderes Gericht.

Man nehme für vier Personen:

  • 1  – 1,5 kg Kartoffeln (je nachdem, wie hungrig die Esser sind)
  • 6 EL Olivenöl
  • 4  Hähnchenfilets (à ca. 150 g)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 3  mittelgroße Äpfel
  • Rosmarin (ich mag ihn am liebsten frisch vom Balkon)
  • 8 EL Balsamico

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in dicke Scheiben schneiden. Mit Olivenöl nach Geschmack, Salz und Pfeffer vermischen und auf ein Backblech geben. Im Ofen (Umluft 175 Grad) 30 bis 40 Minuten garen, bis sie eine bräunliche Kruste haben.

Das Fleisch in etwas Olivenöl in einer Pfanne braten und auch mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm halten, am besten in Alufolie wickeln und zu den Kartoffeln in den Ofen geben.

Dann die Äpfel (in Spalten geschnitten) in die Pfanne geben und ein paar Minuten dünsten.  Lauchzwiebeln und Rosmarin dazu, noch zwei Minuten weiter dünsten. Mit dem Balsamico und einem guten Schuss Wasser (um die 100 ml) ablöschen und ein bisschen köcheln lassen. Nochmals abschmecken, unbedingt eine Prise Zucker dazu geben. Fleisch wieder dazu geben und alles etwas ziehen lassen.

Fertig!

Ich mag hier am liebsten eher säuerliche, kräftig schmeckende Äpfel – sonst gehen sie geschmacklich etwas unter. Gegenüber dem Originalrezept nehme ich etwas mehr Apfel – das ist schließlich die gesunde „Beilage“. Es schmeckt übrigens auch mit weniger Fleisch (das schneide ich dann klein) und noch 1-2 Äpfeln mehr.

Hier ist noch der Link zum Originalrezept.

Ich wünsche Euch allen Guten Appetit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.