Feuchtigkeit Teil 1: Toner

Noch ein paar Produkte für aus meinen aktuellen Pflegebeständen. Nach dem Peeling kommen bei mir die „pflegenden“ Produkte und los geht es immer mit einem feuchtigkeitsspendenden Toner. Die komplette Pflegeroutine findet ihr hier.

Ich habe dehydrierte (oder feuchtigkeitsarme) Mischhaut – oder wie jemand kürzklich zu mir sagte: im schlimmsten Fall glänzend und knitterig. Zur Feststellung der Bedürfnisse kann ich nur zum wiederholten Male den Skin Analyzer empfehlen (Link zum Beitrag, Kauflink). Seit ich auf genügend Feuchtigkeit achte, sieht meine Haut deutlich besser aus.

Der nächste Trick ist das Layern von Produkten, ich nehme nach AHA/BHA einen der obigen Toner, dann meist ein Serum mit Antioxidantien oder anderne guten Sachen, dann kommt ein Feuchtigkeitsserum (mehr dazu am Freitag), eine Feuchtigkeitsampoule (oder anverwandtes, mehr dazu Anfang Februar) und dann erst die Creme. Meine Haut saugt das geradezu auf, es fettet aber eben nicht.

Und hier sind meine Lieblinge:

  • The Saem Urban Eco Harakeke Toner: ich liebe ihn. Günstig (um die 11 Euro bei Ebay) und gut. Er ist gelig, leicht beduftet (ich mag den Geruch) und einfach unglaublich feuchtigkeitsspendend. Hier mein ursprünglicher Review und mittlerweile bin ich bei Flasche Nr. 4 angelangt und habe grundsätzlich eine auf Vorrat. Wenn es ganz schlimm kommt, kann man auch zwei, drei oder mehr Schichten übereinander auftragen, Stichwort: Seven Skin Method. Ich mache das allerdings nicht. Dann lieber obendrüber noch eine Schicht von:
  • Clarins Super Restorative Treatment Essence: letztes Jahr neu herausgekommen und nicht mehr abgegeben. Glättet die Haut ganz wunderbar, ist gut  verträglich und mit ein paar zusätzlichen Goodies wie Extrakte aus grünem Kaffee und Ginseng und Haferzucker. Die beidne zusammen sind einfach super.
  • Highdroxy Hydro Spray: mein Liebling für Hals und Dekolleté (man beachte die Riesenflasche…). Lauter gute Sachen drin und einfach praktisch für dieses Areal. Fürs Gesicht ist es mir irgendwie zu flüssig, ich mag es, einen geligen Toner zu verwenden.

Ich gebe zu, nicht viel Neues, aber gute Sachen bleiben eben gut. Wie geht ihr denn mit dem Thema Feuchtigkeit um?

20 Kommentare

  • Da ich ja eher fettarme Haut habe, ist zwar Feuchtigkeit nicht mein Thema, aber ab und zu benutze ich es mal gern, einfach, weil es subjektiv angenehm ist, als würde ich in Wasser tauchen. Ich hab den Skin-Analyser ja auch und der Feuchtigkeitsgehalt meiner Haut ist nicht besonders hoch, aber im Gegensatz zu dir sieht die Haut mit mehr Feuchtigkeit nicht besser aus, sondern genauso und fühlt sich auch nicht besser an, im schlimmsten Fall spannt es etwas, was ich sonst nicht habe. Dagegen sehe ich sofort, ob das Fett das Richtige ist, wenn nicht, sieht die Oberfläche seltsam uneben aus, wenn ich mit Adlerblick hingucke. Falsches Öl: zack, passt nicht.
    Was ich allerdings ab und zu mag, sind Ampullen. Mitunter sehe ich da wirklich was, zumindest ganz am Anfang.

    Aber das Gefühl, etwas Geliges auf der Haut zu verreiben, mag ich sehr. Von da her finde ich alles sehr interessant.

  • Sabine Kiczka

    Liebe Irit,

    Jetzt bin ich angefixt vom Saem Urban Eco Harakeke. Hab leider nur deine günstige ebay Seite nicht gefunden. Kannst mir da vielleicht helfen?

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich euch allen :)

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Meine Haut ist ja schon immer feuchtigkeitsarm,…momentan ist es aber mal wieder besonders schlimm,…man sieht es ihr richtig an.
    Mit dem Saem-Toner kam ich ja nicht so gut zurecht,…allerdings bin ich schon bei der 2. Flasche des Whamisa-Toner…😍
    Danach nehme ich ein Serum + Creme,….aber, wie gesagt, z.Zt. reicht es in keinster Weise.
    Bin also aaaaaabsolut auf deine weiteren Tipps (v.a. in puncto Feuchtigkeitsserum) gespannt……*hibbel*

    lg

    angela

  • Herta-Anna

    Hallo Irit,

    Um den Feuchtigkeitshaushalt stabil zu halten bietet es sich da nicht , das Gel von HighDroxy grosszügiger auffzutragen, sollte das HydroSpray nicht reichen…..

    LG
    Herta-Anna

  • Ich mag als Toner gerne Kikumasamune high moist lotion aus Japan. Fermente, Arbutin etc. Spendet super Feuchtigkeit, ist allerdings leicht klebrig und riecht nach Kaugummi. Dafür auch sehr günstig. 500ml für ca. 15€

  • Die INCI der Clarins-Lotion würden mich interessieren. Kann mir die jemand verraten?

  • Hallo Irit,
    ich benutze den Toner von Missha Ice Tear-Toner, umgefüllt in eine Sprühflasche. Den peppe ich mit TO Niacinamid und Hyaluron auf. Danach benutze ich das 95% Aloe-Gel von Missha, soviel wie meine dehydrierte aber ölige Mischhaut aufsaugt. Funktioniert sehr gut und ist preislich angenehm. Heute kam der grüne Harakeke-Toner. Der gefällt mir auch sehr gut. Danke für den Tip.
    Viele Grüße von Birgit

  • So, nachdem ich hier angefixt wurde, ist der Saen Urban Eco toner heute angekommen und ich freue mich aufs Ausprobieren. :-) lg alexandra

    • aaaahhhhh – dann schreib mal. Ich habe gestern Flasche Nr. 4 in Angriff genommen, ich liebe den einfach!

  • Hallo Irit,
    ist denn der „The Saem Urban Eco Harakeke Toner“ nach dem Auftragen genauso klebrig, wie das „Bioderma Hydrabio Serum“?
    LG Frieda

    • das kann ich dir leider nicht beantworten, weil ich das Hydrabio Serum nicht kenne (ider es ist schon sehr lange her, dass ich es probiert habe). Aber der Toner ist definitiv nicht klebrig!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.