Ein weit verbreitetes Übel und einfach schrecklich anzuschauen

Werbung! Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen.

Nichtpassende BHs. Um ehrlich zu sein, habe ich auch erst seit knapp anderthalb Jahren das geeignete Untendrunter gefunden und das kam so.

Ich besuchte im Dezember 2011 meine Mutter in meiner Heimatstadt Andernach (kleines Örtchen am Rhein), besuchte auch eine Freundin und die hatte einen tollen Body an. Als ich dann klagte, dass es in meienr Größe sehr schwierig sei, schöne Unterwäsche zu bekommen, meinte sie nur, dass das ein Problem wäre, ich sollte mal zur Boos gehen. Das versteht jetzt nur, wer in Andernach wohnt. Die Parfümerie Boos ist dort alteingesessen und an die Parfümerie ist ein Wäschegeschäft angeschlossen. Ich also Samstagsmorgens dorthin und es war ein wunderbarer Vormittag.

Die nette und kompetente Verkäuferin maß mich aus, besorgte diverse Modelle und Milchkaffee und anderthalb Stunden später war ich einen deutlich dreistelligen Betrag los und hatte endlich passende BHs (ähem, und Slips und einen Body und ein Unterkleid…). Die Sorte, die dafür sorgt, dass der Busen da sitzt, wo er hingehört und nicht auf Magenhöhe. Die Sorte, die für eine schöne Form sorgt. Die Sorte, mit der man einfach schlanker und besser aussieht. Die Sorte, mit der selbst das schäbigste T-Shirt noch gut aussieht, weil das untendrunter stimmt. Die Sorte, die hält und die trotzdem mit schöner Spitze etc. versehen ist. Und das mit 90F. Ja, das geht.

Seitdem kaufe ich nur noch Primadonna (wer mal schauen will: Link). Die Sachen sind teuer, aber für mich jeden Cent wert. Lieber weniger Anzüge, Röcke, Kleider, Jeans, aber was schönes und passendes für untendrunter. Ich kann das nur allerwärmstens empfehlen, die Wäsche gibt es nur in guten Geschäften mit einer guten Beratung und es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar