Manufakturdüfte und eine Berliner Institution: Lehmann

Folgende Dinge kamen zusammen: ich hatte Frau Tonis Parfum hier vorgestellt, eine Leserin wies auf „Lehmann Parfum nach Gewicht“ hin, den Laden wollte ich schon seit fünfundzwanzig Jahren endlich mal anschauen und ich war eh eine Woche allein in Berlin. Heraus kam Erstaunliches.

Wie Ihr wisst, bin ich keine „Parfumtante“, ich habe da meine Lieblinge und dauerhafte Neuzugänge bzw. Nachkäufe sind eher selten. Aber ich bin auch neugierig, also auf zu Frau Tonis Parfum in Berlin. Der Laden ist direkt in der Nähe vom Checkpoint Charlie und wirklich schön, die Verkäuferinnen sind ausgesprochen nett und ich fand es rundherum einfach angenehm. Natürlich habe ich am Veilchenduft (sozusagen auf den Spuren von Marlene Dietrich) gerochen und noch zwei andere Düfte probiert. Letzten Endes konnte ich mich nicht so recht entschließen.

Als nächstes bin ich dann nach Charlottenburg (Kantstraße) gefahren und habe mir ENDLICH mal Lehmann Gewicht nach Parfum angeschaut. Ich nahm es als gutes Omen, dass ich direkt vor dem Geschäft einen Parkplatz fand. Ist der Laden nicht wunderbar?

Lehmann Parfum nach Gewicht in Berlin Kantstraße

Bei näherem Blick auf das Schaufenster staunte ich:

Lehmann Parfum nach Gewicht in Berlin Kantstraße Schaufenster

Da kommt einem der eine oder andere Duft doch sehr bekannt vor,

Lehmann Parfum nach Gewicht in Berlin Kantstraße Schaufenster 2

Lehmann Parfum nach Gewicht in Berlin Kantstraße Schaufenster 3

Vor allem auf dem unteren Bild zweite Reihe von oben, zweiter von rechts: No. 48 Roter Mohn. Den hatte ich doch gerade erst getestet?

Ich sprach dann mit der netten Verkäuferin und sie erzählte mir, dass Frau Tonis Parfum auch Kunde bei Ihnen ist. Ich habe mir dann die Website nochmals genau angeschaut und tatsächlich steht da:

… Wir haben mit viel Sorgfalt und Liebe Manufaktur-Düfte ausgewählt, die in ihrer Qualität und Struktur einzigartig sind… Unsere Manufaktur-Düfte stammen aus Berliner Produktion…

(Quelle: Frau Tonis Parfum, Link)

Man kann jetzt geteilter Ansicht sein, ich hatte nach dem (vollständigen) Text erwartet, dass jemand im Hinterzimmer sitzt und Düfte komponiert oder so ähnlich.

Fazit: es schadet nicht, gut informiert zu sein. Der „Rote Mohn“ kostet bei Frau Tonis 27/65/90 Euro (15 / 50 / 100 ml), bei Lehmann bekommt man den „Roten Mohn“ für 5 Euro/10 ml, hinzu kommt die Flasche (Zerstäuber je 4 Euro), macht dann 11,50/29/54 Euro (15 / 50 / 100 ml). Zugegeben sind die Flaschen nicht so schön.

Ich habe mir vier Düfte gekauft, den einen mag ich allerdings doch nicht so gerne, aber diese drei sind toll:

Lehmann Düfte

Natürlich musste das Marlene-Dietrich-Veilchenparfum sein (riecht wie Veilchenpastillen und ein bisschen altmodisch, aber ich mag es), Lavendelblüte ist ein schöner LAvendelduft (die mag ich eh, ist aber nicht ganz so gut wie mein geliebtes Gris Clair von Serge Lutens) und Châtelaine. Ich kann nicht sagen, wonach es riecht, laut Lehmann „warm, sinnlich, geheimnisvoll“. An Janne roch es merkwürdig nach alter Dame, an mir finde ich es… warm, sinnlich, geheimnisvoll.

7 Kommentare

  • Dieser Bericht kommt für mich zeitlich super passend, ich werde von Mittwoch bis Freitag in Berlin sein. Ich werde versuchen es zeitlich hinzubekommen, und schnuppern gehen… Bin sehr gespannt.

  • Oh, Veilchen muss ich haben. Ich liebe den Duft nach Veilchenpastillen

  • Oh und Wüstenwind und Sucre

  • Ich benutze seit Jahren Lindenblüte von Lehmann. Der pudrige Rosenduft ist auch klasse.

  • wasmachtHeli

    Oh, toll. Das merke ich mir definitiv für die nächste Berlin Reise. Bei Frau Toni habe ich schon mehrmals auf der Webseite gestöbert. Gut zu wissen, dass Lehmann wohl hinter einigen Düften steckt. Sehr spannend.
    Die Flakons sehen irgendwie old school aus, aber auch elegant.

  • Danke Irit! Ein guter Bericht. Ich fühle mich zugegebenermassen von Tonis Parfum etwas verschaukelt.

Deine Meinung?