Worte, die die Welt nicht braucht, oder

darf ich bitte die Ausdruckspolizei leiten? Zunächst einmal würde ich alle diese Phrasen auf Stelzen verbieten, die nur dazu dienen, Sätze zu verlängern, Denkpausen zu verschleiern oder fehlende Denkfähigkeit zu maskieren: „ich würde sagen“, „von der Sache her“, „je nachdem, wen man fragt“, „äh“ bis „äääääh“, „ich für mein Teil“ (für welchen denn auch sonst? für die anderen), „meine Wenigkeit und ich“, „wir hier“, „grundsätzlich“ … bitte in Gedanken oder in Kommentaren ergänzen! Weiterlesen »

Guhl Langzeit Volumen

Nachdem ich mir monatelang die Werbung angeschaut habe, konnte ich vor kurzen einfach nicht mehr widerstehen und habe beim samstäglichen DM-Besuch (der praktischerweise gleich neben dem Bäcker ist…) die komplette Guhl Langzeit Volumen-Serie eingepackt.
Weiterlesen »

Die großen Rätsel der weiblichen Menschheit Teil 2

oder warum empfehlen mir für die Beratung von Kunden mehr oder weniger ausgebildete Frauen immer dekorative Kosmetik, die mir überhaupt nicht gefällt? Nun sollte doch die unbefangene Kundin meinen, dass sie sich vertrauensvoll an die türkisfarben bekleidete Mitarbeiterin einer großen Parfümeriekette wenden kann, denn diese ist doch auf dem Laufenden über das Sortiment, beschäftigt sich den ganzen Tag mit Kosmetik und hat im Laufe der Jahre ihrer Berufstätigkeit doch sicher gelernt, Kundinnen einzuschätzen. Weiterlesen »

Dior 5 Couleurs Lift

Immer dasselbe Problem auf Reisen: die Sammlung von den Lieblings-Jeden-Tag-Lidschatten plus Lidschattenbase plus Eyeliner plus Augenbrauenprodukte nehmen doch eine Menge Platz weg. Mal ganz abgesehen von dem Problem, überhaupt gut miteinander harmonierende Produkte zu finden, die auch noch zu nicht mehr ganz so glatten Augenlidern passen. An diese Frauen hat Dior wohl gedacht, als die neuen Paletten konzipiert wurden: Dior 5 Couleurs Lift. Weiterlesen »

Ein besonderes Filmereignis: Metropolis mit Livemusik

Kürzlich fragte mich mein Mann, ob ich ihn in den Signal-Iduna-Park (früher als Westfalenstadion bekannt und Heimstatt des BVB) begleiten wolle, glaubte ich eher an einen schlechten Scherz… obwohl ich seit 1985 in Dortmund wohne, habe ich bisher erfolgreich einen Stadionbesuch vermeiden können. Noch ungläubiger wurde ich, als er meinte, wir könnten uns einen Stummfilm im Stadion anschauen. Kann man machen, muss man aber nicht. Halt, MUSS man machen, zumindest wenn… Weiterlesen »

Filmtipp!

Nur ein ganz kurzer Beitrag: wer Zeit hat, sollte am Montagabend unbedingt das TV um 22:45 einschalten, ARD wählen und anderthalb wunderbare Stunden mit „Evet, ich will!“ verbringen.  Weiterlesen »

Snowberry Everyday SPF 15

Wer keine chemischen Sonnenschutzfilter verträgt oder auch einfach nicht benutzen möchte, kann sich unter Umständen auf eine lange Suche nach einem guten Produkt machen, dass weder einen weißen Film hinterlässt noch allzu fettig-schwer auf der Haut liegt. Ich hatte ja schon einige Empfehlungen abgegeben und hier kommt der nächste Tipp: Snowberry Everyday SPF 15. Weiterlesen »

Frauen unter sich sind auch nicht immer besonders nett

oder warum wundert mich das eigentlich überhaupt? Ich bin eine kleine Romantikerin, was Frauen angeht. Frauen finde ich nämlich toll, schließlich bin ich auch eine, und ich bin entsetzt darüber, was Frauen alles im Namen der Kirche, des Patriarchats, des Islam, der Bevölkerungsplanung und bei den herrschenden kriegerischen Auseinandersetzungen angetan wird. Weiterlesen »

Biotherm Lait Solaire Sonnenmilch

Wie heisst der Klassiker von Biotherm, den wirklich fast jeder kennt und fast jeder schon mal benutzt hat? Der immer wieder gern gekauft wird und seit fast vierzig Jahren auf dem Markt ist? Richtig, die Lait Corporel Körpermilch. Und genau die ist das Vorbild für die neue Lait Solaire Sonnenmilch von Biotherm. Weiterlesen »

Wollen die mich wahnsinnig machen oder

ist das nur wieder eine neue Masche, um Geld zu verdienen? Ich mache schon seit Jahren relativ viel Sport und bin mit meinem Programm, wenn ich es denn regelmäßig schaffe, auch sehr zufrieden. Für mich hat es sich als gut erwiesen, drei Mal die Woche morgens laufen zu gehen, dreimal auf die powerplate zum Krafttraining, einmal ein Intensivyogakurzs und ab und an Kurzyogasessions. Weiterlesen »

Teekesselchen: Blush für Blasse

Ich habe eher helle Haut und ehrlich gesagt mag ich auch kein auffälliges Blush. Ich finde, diese „gesunden“ Wangen in deutlich künstlichen Farben sehen nicht gut aus und auch ein Übergang von normaler Hautfarbe zum Wangenrot ist ein absolutes Makeup-No-Go. Also was tun bei heller Haut? Weiterlesen »

Lesegewohnheiten im Lauf der Zeit

Kürzlich habe ich nach gefühlten zehn Jahren wieder einen schönen Roman gelesen – mitgenommen vom Grabbeltisch, die Autorin sagte mir nichts: Maeve Binchy, wie ich dann feststellte, hat die gute Frau Millionenauflagen. Das Buch war nett und ich kam ins Nachdenken über meine Lesegewohnheiten.

Weiterlesen »

Teekesselchen: Fußcremes Fußcremes Fußcremes

hätte man früher gesehen, wenn man meinen Badezimmerschrank geöffnet hätte. Mann, hatte ich viele. Warum? Ja, warum wohl? Nicht, weil ich shoppingsüchtig wäre, das betrifft allenfalls Schuhe und Gartenpflanzen. Nein, weil NIE eine gehalten hat, was sie versprochen haben. Weder haben sie die Hornhaut reduziert noch die Füße streichelweich gemacht noch dafür gesorgt, dass die Füße den ganzen Tag gepflegt aussahen. Weiterlesen »

Foundation-Allerlei Teil 2 oder

was hat der Hauttyp mit der Foundation zu tun? Anschließend an Irits Artikel möchte ich darauf hinweisen, dass der Hauttyp entscheidet, welche Foundation gut und natürlich aussieht. Mir fiel das neulich extrem an Kate Winslet auf, die mit einer offenbar austrocknenden Puderfoundation bestäubt worden war, was sie mindestens zehn, wenn nicht fünfzehn Jahre älter machte. Und das bei Kate Winslet, die so eine tolle Haut hat. Ich hätte den Visagisten gezwungen, die foundation aufzuessen, damit er sie nicht wieder verwenden kann. Weiterlesen »

1 2 3