Eucerin Actinic Control LSF 100 – ein Kurzreview

In den letzten Tagen hatten wir den neuen Eucerin Sonnenschutz schon öfter – und ich dachte mir ein Kurzreview vor dem Sommer kann nicht schaden.

Eucerin Actinic Control LSF 100

Wie wir alle wissen, ist das optimale Sonnenschutzprodukt ein Ding der Unmöglichkeit: der gewünscht hohe Schutz auch mit UVA lässt sich nur mit modernen Filtern erreichen. Die sind aber von öliger, schwerer Konsistenz, ein leichtes Fluid geht da ohne (reichlichen) Einsatz von Alkohol einfach nicht.

Ich benutze im Normalfall nur Produkte ohne Alkohol, aber hier werde ich mir selbst untreu. Die heißen Tage in den letzten Wochen haben mich zum Umdenken bewegt, also ein Sonnenschutz mit viel Alkohol, der aber (und das ist praktisch schon der Review) wirklich angenehm und leicht auf der Haut ist.

Ein anderes Problem: es gibt so einige Inhaltsstoffe, die ich absolut nicht vertrage, aber der Eucerin Actinic Control LSF 100 (Link zu Eucerin) enthält erfreulicherweise keinen davon. Bezahlt habe ich knapp 19 Euro, wie immer differieren die Preise von Apotheke zu Apotheke sehr stark, vergleichen lohnt sich.

Ein Blick auf die INCI:

Aqua, Alcohol Denat., Butylene Glycol Dicaprylate/ Dicaprate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Dibutyl Adipate, Distarch Phosphate, Ethylhexyl Triazone, Homosalate, C12-15 Alkyl Benzoate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Titanium Dioxide (nano), Silica Dimethyl Silylate, Glyceryl Stearate, Hydrogenated Rapeseed Oil, Stearyl Alcohol, Glycerin, Xanthan Gum, Sodium Stearoyl Glutamate, Silica, Chondrus Crispus Extract, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Dimethicone, Sodium Chloride, Phenoxyethanol, 1,2-Hexanediol, Pentylene Glycol, Sodium Hydroxide, EDTA

Eine bunte Sammlung an Filtern:

  • Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzon): UVA
  • Ethylhexyl Salicylate: UVB
  • Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S): UVA + UVB
  • Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate (Uvinul A Plus): UVA
  • Ethylhexyl Triazone: UVB
  • Homosalate: UVB
  • Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid: UVB
  • Titanium Dioxide (nano): UVA + UVB

Da wundert der hohe SPF von 100 und ein UVA Wert von über 50 nicht. Der Rest der Formulierung ist eher unspektakulär.

Wie macht sich den Eucerin im Gesicht?

Nach fast zwei Wochen kann ich sagen: prima.

Negative Begleiterscheinungen wie Pickelchen, Rötungen, unruhiges Hautbild etc habe ich trotz täglicher Benutzung nicht bekommen. Ich hatte erwartet, dass meine Haut zickig auf den Alkohol reagiert – macht sie aber nicht. Im Gegenteil sieht sie richtig gut aus. Ich vermute, dass die kontinuierliche, gute Pflege das einfach neutralisiert. Vielleicht sind auch Schreckensmeldungen über Alkohol im Sonnenschutz ein wenig übertrieben. Ich würde für die sonstige tägliche Pflege definitiv keine Produkte mit Alkohol in Betracht ziehen, aber hier funktioniert es gut.

Das Finish ist relativ matt, in Kombi mit meinem Pixi Skintint oder auch dem MAC Studiofix gibt es keine negativen Effekte.

Kurz gesagt: das scheint ein Volltreffer zu sein. An Tagen unterhalb 22 oder 24 Grad kommen bei mir weiterhin Riemann, Beyer&Söhne oder HighDroxy zum Einsatz. Ansonsten Eucerin.

9 Meinungen zu “Eucerin Actinic Control LSF 100 – ein Kurzreview

  1. Ich lieeeeebe die Sonnenschutz Produkte von eucerin. Sehr empfehlen kann ich auch den Sonnenschutz für unreine, fettige Haut – das ist für mich der beste Sonnenschutz den ich je hatte. Man spürt und sieht ihn absolut nicht.

  2. Liebe Irit,
    vielen Dank für Dein Review, was ich gar nicht zu kurz finde, sondern „auf den Punkt“. Werde mir das Produkt aufgrund Deiner Empfehlung gleich besorgen, obwohl der Schrank noch voller Sonnenschutz-Produkte ist, aber man ist ja immer weiter auf der Suche noch dem Bestmöglichen.
    Informiere mich gerne bei Dir.
    Liebe Grüße

  3. Hallo Irit,
    das klingt ja sehr erfreulich, wie schön. Dann probiere ich jetzt auch mal, sonst wäre der Alkohol auch abschreckend für mich. Ich habe letztes Jahr von Garnier das Sonnenschutzfluid probiert (auch mit Alkohol ziemlich prominent vorne auf der Inci-Liste), das hat auf Dauer nicht funktioniert, aber vielleicht kommt es neben der ansonsten guten Pflege ja auch auf die Zusammensetzung des Produkts an. Die scheint hier ja gut zu funktionieren, der sehr hohe LSF ist für meine Pigmentflecken sicher auch ein Segen!

    Vielen Dank für die Review, dir und allen hier ein schönes Wochenende
    Julia

  4. Hört sich prima an. Ich schwöre ja im Sommer seit Jahren auf das Shaka Fluid, der Alkoholgehalt ist da auch sehr ordentlich. Allerdings ist das finish leicht glänzend. Wichtig vor dem ausprobieren des Eucerins wäre mir zu wissen, ob es bei Kontakt mit den Augen brennt. Das ist bei mir bei vielen Produkten ein Problem (bspw. auch bei dem Eucerin Oil Control) und bei täglicher Anwendung einfach nervig (alternativ könnte ich auf Lachen verzichten.. Ehm).

    1. daran habe ich überhaupt nicht gedacht: brennt nicht in den Augen! Ich packe den Sonnenschutz auch auf die Augenlider und das klappt einwandfrei.

  5. Hallo Irit,
    da interessiert mich doch sehr, wie der sich bei dir im Urlaub bei hohen Temperaturen geschlagen hat. Von anderen hab ich was von teils heftigem Pilling gelesen.

    1. nein, das kann ich nicht bestätigen – ich gehöre abr auch zu denen, die bei Hitze nur Toner und ein Serum untendrunter benutzen. Außerdem nehme ich trotz der angenehmen Textur zwei dünnere Schichten übereinander. Packt man die berühmte „Haselnussgröße“ auf einmal ins Gesicht, kann das aber passieren!

      So, gleich ist der Blog mal einige Zeit offline und dann erstrahlt alles in neuem Glanz

Schreibe einen Kommentar zu Christelle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.