Neues Design (mit Anleitung!), Datenschutz und was sonst noch so passiert

So, da bin ich wieder. Oder so in etwa. Und wie ihr sehen könnt, hat sich einiges getan. Hier kommen Infos zu den Änderungen und ein kleiner Ausblick.

Das neue Design – wo ist was?

Ich beschränke mich hier auf die Nicht-Handy-Version. Am iPad sieht es quer genauso aus. Längs und am Handy findet ihr die Menüfunktionen oben links bei den drei Punkten.

Es sieht zwar sehr ähnlich aus wie vorher, ist aber ein neues Theme. Ich habe auch noch einige Anpassungen programmieren lassen und jetzt gefällt es mir richtig gut.

Überblick

Als erstes werdet ihr bemerkt haben, dass ich die Cookies überarbeitet habe:

Wie ihr hoffentlich wisst, habe ich keine Datensammelwut. Tatsächlich werden kaum Cookies gesetzt, i.w. von WordPress (die Software für den Blog), Borlabs (Anbieter für das Cookietool) und VG Wort. Die sind alle essenziell und können nicht abgelehnt werden.

Was man ablehnen kann: Pinterest. Wobei man da auch genau hinschauen muss. Ich habe nämlich noch einen „Content Blocker“ gesetzt. Wenn ihr also z.B. ein Rezept öffnet, könnte es dann so aussehen:

In dem Augenblick werden meines Wissens noch keine Daten an Pinterest übertragen. Wenn ihr auf „Inhalt laden“ klickt, sieht es so aus:

erstaunlicherweise wird dann noch kein Cookie gesetzt, das passiert erst, wenn man auf das Bild klickt und zu Pinterest springt.

Erlaubt man bei der ersten Abfrage Pinterest, dann sind gleich alle Bilder zu sehen. Kann man machen, muss man aber nicht.

Die neuen Menüs – linke Seite (bzw. drei Punkte)

Die Menüs sind noch ein bisschen dezenter geworden. Standardmäßig sieht man das hier

 

Wer eine bestimmte Kategorie an Beiträgen (z.B. Makup) sucht, findet die nach Klick auf die kleinen Pfeile:

Auch die Suchfunktion ist hier untergebracht:

Mit Klick auf den unteren Button findet ihr die neuesten Kommentare und meine Blogroll

Ganz unten im linken Bereich gibt es allgemeine Informationen, Link zu meinem Pinterestaccount, Email-Kontakt und den RSS-Feed.

Was noch? Aufräumaktion…

Ich habe in den letzten vier Wochen so richtig geräumt und in den dunklen Ecken gestöbert. Als erstes habe ich alle Bilder durchgeforstet, letzte Altlasten vom Serverumzug im September beseitigt und 2000 Leichen gelöscht.

Selbiges mit den Posts… weitere 500 sind gelöscht. Verglichen mit Juli 2020 (knapp 2700) sind es jetzt noch 1250. Kurz gesagt habe ich jede Menge alten, überholten Kram gelöscht und auch Posts, die ich so heute nicht mehr machen würde (das gilt insbesondere für Reviews Makeup und Duft, Rezepte). Bei der Gelegenheit habe ich dann gleich noch die neue Verordnung in Sachen Werbung umgesetzt:

Wie ihr seht, ist nämlich nicht mehr alles als Werbung gekennzeichnet. Das liegt an der aktualisierten Kennzeichnungspflicht. Markennennung (unbeauftragt) oder auch selbst gekaufte Produkte müssen nicht mehr als Werbung gekennzeichnet werden. Wobei ich auch sagen muss: bei mir beschränkt sich die Werbung meistenteils auf zur Verfügung gestellte Produkte, „richtige“ Kooperationen mit vereinbartem Inhalt mache ich nicht.

Und noch eine Neuerung: sämtliche Affiliate Links sind verschwunden. Diese Art Geschäftsmodell mag ich nicht mehr machen. Hat für meinen Geschmack was von Verkaufsparty. Nichts dagegen, aber ich möchte das nicht mehr machen.

Wie geht es weiter?

Da gibt es zwei Dinge in der Pipeline: zum einen habe ich hier ungefähr zwanzig Ideen für Blogposts und was ich unbedingt schreiben möchte. Ich beherrsche mich und lasse noch ein ganz kleines bisschen liegen. Aber ich merke, dass es mir in den Fingern juckt, neue Blogposts zu schreiben und mich mit euch auszutauschen. Also lesen wir uns vermutlich am Montag.

Zum anderen werkele immer noch an meiner Idee in Sachen Paywall. Da sind noch einige technische Dinge zu erledigen. Aber ich habe mir ein Konzept überlegt. Die gute Nachricht: die meisten Blogposts werden nach wie vor frei zugänglich sein. Aber es wird ein geschützter Bereich entstehen. Sobald ich das wirklich von A bis Z durchdacht habe – gibt es natürlich ein Update.

Kommen wir zum wichtigen Teil?

Wie geht es euch?? Habt ihr mich auch ein bisschen vermisst wie ich euch??? Und was sagt ihr zum neuen Blogdesign, Datenschutzkram und so weiter???

34 thoughts on “Neues Design (mit Anleitung!), Datenschutz und was sonst noch so passiert

  1. Schön, Irit, dass Du wieder da bist. Ja klar habe ich meine Morgenlektüre bei Dir vermisst. Das neue Design muss ich erst noch wirken lassen. Es sieht aber sehr aufgeräumt aus, was ich mag. Und der Datenschutzkram, so wie er jetzt bei Dir ist, kommt mir auch entgegen. Also insgesamt ein dickes „Daumen hoch“ von mir.

    Sam

    1. Der Datenschutz hat sich eigentlich nicht geändert (außer content blocker) – ich habe auch vorher nicht mehr „eingesammelt“. Aber jetzt kann man halt die Verbindung zu Pinterest wunschgemäß und individuell gestalten

  2. Ich freue mich auch, dass Du wieder da bist! Und das neue Design gefällt mir, immer mal was Neues finde ich sowieso gut. Gespannt bin ich auf das Paywall Konzept
    Liebe Grüße
    Rosalili

  3. Liebe Irit,

    wie schön, dass du wieder schreibst. Ich finde das überarbeitete Design ansprechend, übersichtlich und klar strukturiert. Ich freue mich auf neue Artikel und neue Ideen. Dir und Deiner Familie ein tolles, positives 2021.
    Liebe Grüße
    Elli

  4. Schön dich wieder zu lesen, Irit. Ich habe meine morgendliche Lektüre schon sehr vermisst.
    An die Änderungen muss ich mich noch gewöhnen; die neue Schriftart gefällt mir auf jeden Fall sehr gut. Ist irgendwie entspannter für die Augen.

  5. Oh wie schön! Endlich wieder Lektüre von Dir. Es war richtig komisch hier nix zu lesen zu bekommen, da merkt man erst wie sehr es zum Tag gehört Deine Seite aufzurufen. Ich bin sehr gespannt womit Du uns demnächst *füttern* wirst.
    Das neue Design gefällt mir gut…sehr klar und gut zu lesen.
    Viele Grüße, Claudia

  6. Hallo Irit,
    mir hat es ebenfalls sehr gefehlt, morgens beim 1. Kaffee auf deiner Seite zu lesen. Schön, dass du wieder da bist! Und das neue Design gefällt mir sehr, ich mag es gern so klar und „sauber“. Es war ja auch vorher nie überladen bei dir, aber so ist es noch schöner. Viele herzliche Grüße, Nadine

  7. Ohhhhh!!! Welche Freude!!!!!
    Endlich wieder ein Stück Normalität!
    Ich bin wirklich froh, dass du wieder da bist!
    Hauptsache dir geht es gut und dir macht es Spaß zu Schreiben!
    Die Schriftart , das Design…. ist mir relativ egal! Hauptsache der Inhalt stimmt!
    Entschuldige bitte , falls diese Aussage deine Arbeit nicht ausreichend würdigt.
    Ich denke du weißt was ich sagen möchte!
    Mein Leben befindet sich im Katastrophenmodus , wie das Leben vieler anderer Menschen auch .
    Ich hoffe sehr, dass es dir/ euch gut geht!
    Mir hat dein Input und der Austausch hier gefehlt. Andere Gedanken und Meinungen .
    Ich denke an Füße im warmen Sand und freue mich auf eine informative und schöne Zeit hier.
    Ganz liebe Grüße Christina

  8. Graue Schrift… entspannend für die Augen. Bei meinem iPad dimme ich das Licht immer weiter runter, weil ich den Kontrast nicht lange ertrage. Komisch eigentlich — gleichzeitig kann ich im Dunkeln immer weniger sehen.

    Ich wünsch mir ja eine Emailbenachrichtigung, wenn ein neuer Post bei Dir erschienen ist :-).

    Das neue Jahr hat mich kalt erwischt. Sorgenknappheit kann ich nicht beklagen.
    Wird alles wieder, ne?
    Klar, hab ich Dich vermisst…

  9. Sehr schöne Optik , gefallt mir gut.
    Und auch, dass jetzt wieder ein Ort im Internet da ist, wo man mal sagen kann, hey, mich gibt es noch.

  10. Schön dass du wieder da bist, hab deinen Blog richtig vermisst!
    Freu mich auf den regen Austausch untereinander. An die neue Optik muss ich mich erst gewöhnen und bin schon sehr gespannt.

    Ganz liebe Grüße

  11. Ich hab auch immer mal wieder geschaut, ob es was neues gibt.
    An das neue Design werd ich mich schnell gewöhnen und was das Datensammeln angeht – muss gestehn da hab ich dir bisher einfach vertraut:)
    Lg sabine

  12. Was bei mir am iPad übrigens nicht funktioniert, sind die Haken bei den beiden Rubriken. Ich hab es mal gesehen, funktionierte dann aber nicht wieder.

  13. Schön, daß Dein Blog wieder zu lesen ist, er sieht gut aus – er und die Kommentare haben mir gefehlt. Viel Glück mit den weiteren Vorhaben!

  14. Na und ob ich dich vermisst habe! Schön, dass du wieder am Start bist mit diesem angenehm unaufgeregten Design. Ich freue mich auf den virtuellen Austausch auch weiterhin. Auf ein gesundes und frohes Jahr!
    Viele Grüße, April

  15. Liebe Irit, liebe Ombia, vermutlich ist das komplett an mir vorbeigegangen – das gab es? Der Troll müsste doch die E-Mail-Adresse kennen, um die Täuschung auch gegenüber dem Blogbetreiber perfekt zu machen. Unschön ist das auf alle Fälle.

  16. Liebe Hasi, das ist vor allem krank.
    Aber dagegen kann man offline etwas machen.
    Ja, dieser Troll ist der Grund das einige Stammleser den anderen Blog seit einem Jahr nicht mehr lesen und dort gibt sich die Person gelegentlich als ich aus.
    Mit den Informationen die ich hier mal gepostet habe. Natürlich muss der Blogbesitzer das merken. Und es aktiv unterstützen. Das wiederholte sich in letztem Jahr mehrmals, ich habe eine Followerin auf Instagram die mir immer dann entsetzt den Screenshot sendet und auch auf dem Blog liest.
    Und dann noch in dem Kontext meine kranke Mutter zu erwähnen ist abartig. Und auch der Grund warum ich hier nicht mehr kommentiere, Irit habe ich aber bereits informiert, nicht dass sie denkt, ich mag ihren Blog nicht mehr. Ganz im Gegenteil.
    Es gibt aber mehrere Wege im Kontakt zu bleiben, Instagram und Mailverteiler halten einige dort lieb gewonnen Menschen fast täglich weiterhin in meinem Leben.
    Entschuldige die längere Erklärung, aber jetzt weißt du es, wenn eine *omnia“ oder „ombia“ Menschen anpöbelt oder sich als ich ausgibt, dass ich es nicht bin. Es ist immer schön hier von dir zu lesen. 🙂

  17. Liebe Ombia, das ist … echt seltsam. Eine Omnia ist mir dort auch aufgefallen; sie schreibt aber anders als Du.

    Daß es wohl Streit gegeben haben muss, ist mir ebenso nicht entgangen, weil etliche leider verschwunden sind; damals hatte ich mal versucht, dahinter zu kommen, aber so recht verstanden habe ich persönlich es nicht, was für den Sachverhalt ziemlich egal ist.
    Dich erkennt man doch sofort wieder, auch an dem Bildchen, allerdings gab es Dich mal als ombiaombia und als Ombia, oder? Ich weiss es nicht mehr genau. Auch andere erkennt man eigentlich am Schreibstil.

    Dem Blogbetreiber könnte man auch zugute halten, daß er denken könnte, daß man unter verschiedenen E-Mail-Konten schreibt, und wenn dann Wegwerfaccounts dabei waren, die halbwegs schlüssig klangen, greifen Vorwürfe auch letztlich nur so halb bei einem nicht beruflich betriebenen Blog.
    Aber wenn die Klärung dann halt schief geht, weil mal die Wortwahl etwas unglücklich und irgendjemand zu dem Zeitpunkt dünnhäutig war, kann man auch als Erwachsener nicht mehr viel machen, leider.

    Wenn es bei mehreren Kommentatoren passiert, kann mal allerdings ganz schwer davon ausgehen, daß da jemand von außen dem Blog schaden wollte. Vielleicht aus Missgunst und Rachelust?

    Und das halt dann wohl geklappt.

    Purer Machiavellismus im Internet.
    Hui.

  18. Liebe Hasi,
    ich kann nur für mich sprechen, ich persönlich nutze immer eine und die gleiche E-Mail Adresse die ist auch keine Wegwerfmail. Wenn sich jemand als Corona erkrankte aus Kroatien ausgibt, meine in der Tat kranke Mutter erwähnt und meinen Namen nutzt ist das wie ich bereits schrieb – nur noch krank.
    Dieser Menschen und sein tristes Leben könnte mir dann leid tun. Könnte.
    Ich empfinde es nicht als Schädigung dem Blog gegenüber – warum auch?
    Man kommentiert nicht schlecht den Blog. Sondern gibt sich als andere Leserin aus und greift unter ihren Namen andere Menschen an. Direkte Schädigung meinem internet Namen gegenüber.
    Dafür gibt es wie bereits gesagt rechtliche Wege offline und man entscheidet dann überlegt wo man kommentiert und was man von sich Preis gibt.
    Ich persönlich streite nie, ich gehe dann einfach. 😉
    Ohne groß zu diskutieren, denn ich alleine entscheide was meiner Person und meiner Zeit würdig ist und was nicht.
    Krank bleibt es trotzdem.
    Liebe Grüße

  19. Ja, nee, schon klar, dass Du immer dieselbe Mail verwendest, das macht aber auch nicht jeder – und der Troll hatte wohl (hoffentlich!) eine andere. Wenn da jetzt so viele weggeblieben sind, könnte ich mir vorstellen, und das ist jetzt reine Spekulation, könnte das auch andere betroffen haben, und dann geht es nicht nur (schlimm genug) ausschliesslich gegen Personen, sondern auch gegen einen Blog, und es sind mehrere Seiten geschädigt. Nichts anderes will ein Troll.
    Aber wie Du sagt: Leute gibt’s.

    Länger mag man sich damit gar nicht beschäftigen. Denn wie bemerkt Nietzsche in Jenseits von Gut und Böse es so schön wie treffend: wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.

    Ein schönes Wochenende! ❤️

  20. Liebe Irit, ich freue mich so sehr, dass Du wieder schreibst. Und ich bin total gespannt auf die Themen.
    Alles Liebe und ein entspanntes Wochenende.

Schreibe einen Kommentar zu Nadine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.