Wochenendrezept: Pasta

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Ein richtiges Wochenendrezept habe ich diesmal nicht, aber dafür einen Tipp in Sachen leckerer Pasta.

Ich habe hier vor einem guten Jahr über meine reduzierte Vorratshaltung geschrieben (Link) und gleich die erste Kommentatorin merkte an, dass De Cecco ja wohl viel besser schmeckt als Barilla.

Ich gestehe: hatte ich vorher noch nie gehört, aber natürlich ausprobiert. Mit meinen Töchtern. Die anschließend nur unter großem Gemecker die Barillavorräte aufessen wollten. Seitdem gibt es den De Cecco Vorrat in meinem Schrank, wir mögen Spaghetti und Linguine und manchmal auch die ganz dünnen Spaghetti oder auch Rigatoni. Ja, die sind teuer, meist um die 2 Euro (falls jemand ein Angebot sieht… bitte SOFORT eine Mail an mich).

Nachdem das dann geklärt war, lebten wir friedlich mit unserer De Cecco Pasta.

Bis meine große Tochter nach dem Buch von Bas Kast fragte und partout auf Vollkornnudeln umsteigen wollte.

Aus Erfahrung konnte ich da nur sagen: BÄÄÄÄÄÄHHHHH.

Wir waren dann am 2. Januar einkaufen und standen vor dem Nudelregal. Und entdeckten zu unserer großen Freude das hier:

Link

Und die schmecken echt gut, nicht so pappig oder schwer oder „körnig“, wie ich das bisher von Vollkornnudeln kannte. Ich hatte immer das Gefühl, dass sich die Nudeln im Mund verdoppeln und immer mehliger schmecken.

Nein, diese kann ich allerwärmstens empfehlen. Genau wie das Buch von Bas Kast.

Unser Lieblingsnudelsalat:

  • 1 Pfund Vollkornspaghetti von De Cecco
  • 400 g Innenfilet vom Huhn – anbraten und in kleine Stücke schneiden
  • 200 g Feta – in kleine Würfel schneiden
  • 1 Salatgurke – auch in kleine Würfel schneiden
  • viele Tomaten – auch in kleine Stücke schneiden

Die Sauce rühren wir einfach aus etwas Olivenöl, Weißweinessig, Pfeffer und Salz. Rühren ist zu viel gesagt, wird drüber gegeben und umgerührt.

Der Salat reicht bei uns für ein Abendessen zu dritt plus zwei kleinere Portionen für die Schule am nächsten Tag.

Wer mag denn noch De Cecco?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

14 Kommentare

Kommentieren →

Irit, ich hab gerade versucht, hier einen Link für die Angebotssuche der Firma zu schicken, bei der du immer gucken kannst, aber das Posting scheint nicht durchzukommen.

Also Fazit für den Moment: Edeka hat bis 12.1. ein Angebot für 99ct.

Ich bin zwar nicht so der Nudelfan, aber Bas Kast finde ich klasse, seine Art, Themen anzugehen und zu schreiben. Seine anderen Bücher sind genauso toll.
Ich esse seit dem Buch z.B. regelmäßig Joghurt, Natur natürlich.

Das Ernährungsbuch ist einfach super und zurecht so viel verkauft. Im Februar kommt ein Kochbuch zum „Ernährungsprogramm“ von Bas Kast raus, das ich kaum erwarten kann und hoffe, dass es gut ist.

Von dieser Marke habe ich noch nie gehört. Wir kaufen praktisch fast ausschließlich dm Bio oder Alnatura. Wobei, vor Kurzem hatten wir Emmernudeln aus dem Bioladen – ein Traum! Konventionell kaufe ich nicht, da ist mir zu viel Glyphosat drin.
Liebe Grüße!

Hallo Irit, der Salat hat uns sehr gut geschmeckt. Ein Bund Koriander kam bei uns dazu; alternativ auch Petersilie und/oder Schnittlauch. Danke für die Anregung.

Schreibe einen Kommentar