Letzter Tag Verlosung, ein Duft und noch mehr

Zunächst mal das Wichtigste: in genau acht Tagen am 21.12. ist Wintersonnenwende und es wird wieder heller. Das ist doch mal schön, oder? Und außerdem…

… ist heute die letzte Möglichkeit noch an der Nikolausverlosung teilzunehmen!

Daneben kann ich melden, dass seit gestern Abend mein Weihnachtsbaum vor der Tür wartet – am Wochenende wird aufgestellt und geschmückt.

Dann habe ich eine neue Flasche „Vitriol d’œillet“ von Serge Lutens aufgemacht und festgestellt, dass ich den nicht mehr so richtig gerne mag. Duftbeschreibung findet man z.B. hier. Kurz gesagt möchte ich die Flasche los werden, es ist die „Exportversion“, also die schlichte 50 ml Sprühflasche, mit Verpackung, aber nur mit dem Sprüher, also ohne den kleinen Drehverschluss. Bei Interesse gerne Mail an mich (info(at)iriteser.de).

Ansonsten euch allen einen schönen Tag!

4 Kommentare

  • Mein Baum wartet schon länger… Ich hol ihn auch dieses Wochenende schon rein, statt kurz vorm 24. wie früher. Um länger was von ihm zu haben, weil es ja schon etwas bekloppt ist, einen lange gewachsenen Baum abzuschlagen, für zwei Wochen ins Zimmer zu stellen und dann auf den Müll zu werfen. Na gut, bei uns werden die zur Biike gesammelt, läuft aber aufs selbe hinaus. Jedes Jahr fühle ich mich unwohler damit. Aber die Plaste-Alternativen törnen richtig ab.
    Du Sonnenanbeterin! Hellere Tage bedeuten für mich: der Sommer rückt näher. Und das ist wirklich schlimm. Ich mag es kühl, dunkel und kuschelig :-)

  • Bloß gut, dass es bald wieder heller wird! Ich kann mich mit der langen Dunkelheit nicht anfreunden, besonders unangenehm finde ich, dass man (ich) früh im Dunklen geht und abends im Dunklen kommt – ganz so, als ob der Tag nur aus Nacht besteht. In den wertvollen Stunden mit Tageslicht sitze ich im Büro :(
    Unser Weihnachtsbaum steht schon seit einer Woche auf dem Balkon, mit Lichterkette, und erfreut uns jeden Abend. Er bleibt auch draußen, da wir wie immer in den letzten Jahren am 27.12 wegfahren. Mir ist es zu schade um das Bäumchen, es nur in den wenigen Feiertagen um mich zu haben. Meistens darf es noch bis Ende Januar sein Grün und Licht in die Dunkelheit bringen.
    Liebe Grüße!

  • Ich kann mich nicht von der Tradition befreien, den Baum erst an Heiligabend aufzustellen und zu schmücken, obwohl ich mir auch immer denke, das ist dann viel zu kurz für ein Baumleben. Der Baum bleibt dann auch nie sonderlich lange, weil wir den Platz wieder möchten. Hm, schwierig ohne schlechtes Gewissen…

  • Ach ja, der Baum… mich setzt das Baumschmücken dieses Jahr irgendwie unter Stess. Kisten aus dem Keller holen, schmücken und spätestens am 6.1. wieder abbauen. Wenn wir nicht einen zweijährigen Enkel hätten, würde ich mir den Baum glatt sparen. Ich freue mich, wenn es wieder länger hell bleibt. Das hebt meine Stimmung.
    Liebe Grüße Tina

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.