Beautynews (1)

Ab und an finde ich interessante Sachen, die ich nicht unbedingt sofort (oder vielleicht auch gar nicht) probieren möchte, aber vielleiht interessiert es euch ja und das ist dann auch meine Reminderliste.

Lisa Eldridge Lippenstifte

Ich war etwas erstaunt, als Lisa Eldridge vor einiger Zeit als eigenes Produkt Ringe auf en Markt gebracht hat. Mich würde interessieren, wie gut das läuft, denn sie sind nicht im günstigen Bereich angesiedelt.

Das nächste Produkt finde ich dann schon interessanter…

Link Lisa

Lippenstifte in drei roten Farbtönen und mit samtiger Textur. Seit Montag erhältlich und entweder man hat Massen produziert oder der Name ist doch nicht ganz so zugkräftig wie bei Pat Mcgrath, da waren die Limited Editions anfangs immer blitzschnell ausverkauft. Ich zögere noch. Eigentlich steht eher die gute Pat bei mir auf dem Zettel. Aber auch schon länger…

La Roche Posay und Apple

Das ist doch mal eine erstaunliche Zusammenarbeit, aber eigentlich auch naheliegend.

Link LRP Apple

Der UV Tracker ist ein kleiner Knopf, den man ans Revers heftet und der dann über eine App mitteilt, wie viel UV-Belastung man hat. Plus Umweltverschmutzung, Luftfeuchtigkeit und Pollenbelastung. Das Ganze soll 60$ kosten, ich bin sehr gespannt, wann das in Deutschland auf den Markt kommt.

Der Black Friday Wahnsinn

Angebote überall – nur leider keins für meinen Wunschstaubsauger, den Dyson V10 Absolute. Eine kleine Liste findet ihr hier.

Ich habe nicht sehr viele Newsletter abonniert, aber immer noch den von H&M. Die haben gerade ständig neue Onlineangeboten bis zu 50%. Meiner Meinung nach gibt es da nur leider ein Problem. wenn es einen Händler gibt, der seine Logistik überhaupt nicht im Griff hat, dann ist es H&M. Man wartete ewig und drei Tage auf die Lieferungen, im Sommer waren es bei uns mal 16 (!) Tage. Da fragt man sich, aus welchem Jahrtausend wohl die Software und die Prozesse stammen.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

16 Kommentare

  • Liebe Irit,

    was steht denn von Pat McGrath auf deiner Liste? Ein Lippi oder eher eine der Paletten?

    Der UV Tracker sieht interessant aus. Es gibt auch schon erste kleine Geräte zum Anschließen ans Smartphone, mit denen man überprüfen kann, ob man den Sonnenschutz ausreichend aufgetragen hat bzw. wo er sich schon wieder abgetragen hat zB. von sunscreenr oder nurugo. Letztere bieten auch einen Aufsatz an, der wie ein Skinanalyzer funktioniert und noch Hauttextur, -ton, Poren, etc. mit einem Minimikroskop sichtbar macht und analysiert. Find ich wahnsinnig spannend! Vllt. überspringe ich diesen BF mal die Kosmetik und gönne mir lieber so ein kleines technisches Gadget.

    Ich wünsche allen hier ein schönes Wochenende!

    • ich bin kein großer Fan von Paletten, meistens mag man ja doch nur einen kleinenTeil der Farben. Aber die Lippenstifte sehen toll aus. Problem: die sind halt nicht gerade günstig und auf Verdacht eine Farbe kaufen finde ich immer ganz schwierig. Aber wer weiß, vielleicht kommt die gute Pat ja noch nach D. Sie hat doch dieses Jahr ziemlich viel Investorengeld eingesammelt

  • Mich interessiert auch das UV-Teil. Die Geschichte mit dem Minimikroskop zum Verhältnis der eigenen Haut dazu noch interessanter. Welcher Bräunungs-Hauttyp, welche Hautdicke…das spielt ja eine wesentliche Rolle. Misst er auch UVA?

    Mir scheint es am idealsten, das Teil in eine Art Armbanduhr zu integrieren, die auch mit Badesachen oder im Schlafanzug misst und wasserdicht ist, statt es an verschiedene Kleidung umzuknipsen. Ein Ohrclip? Muss der Clip geladen werden? Wie oft?

    Pollenbelastung dürfte für Allergiker sehr interessant sein, um die Medikamentation runterdosieren zu können, wenn die Gefahr momentan vorbei ist.

    Umweltverschmutzung – was soll man dagegen tun? Sich schlecht fühlen? Umziehen?

    Luftfeuchtigkeit – das finde ich spannend. Man kann sehen, wann sich Feuchtigkeitsbooster die weitere Feuchtigkeit aus der Luft holen – oder wann aus der Haut.

    Ich liebe eigentlich solche Gadgets sehr, allerdings messe ich schon sehr viel und hab das Gefühl, es bringt mir nur was, wenn es auch aufgezeichnet wird und ich später für einen ganzen Zeitraum ansehen kann. Schon die Gewichts- und Körperfettmessung via Blutooth zeigt, dass das ganz andere Einsichten bringt.
    Könnte ich mir da auch vorstellen. Ich finde nur, man müsste die Messung auch mal vergessen können während der Aufzeichnung, ständig laden und umclipen stelle ich mir sehr aufmerksamkeitsbindend vor.

    Aber mal gucken, wie es im Detail ist.

  • Hallo,
    Hast du schon das Retinolöl von Instytutum getestet? Bei Instytutum gibt es heute 35%.
    Viele Grüße.

    • ich bin gerade mittendrin. Im Gesicht mag ich es nicht (zu ölig… und meine Haut reagiert mit Rötungen), aber an Hals und Dekolleté bisher gut. Ich probiere noch, wie ich es am liebsten anwende. Iridia hat auch schon probiert und ist bisher ganz angetan

    • Ich hab bei Instytutum 3-D-Illumination was dazu geschrieben, weil es dort auch um Öl ging. Ich benutze das Öl ja allein und finde es sehr gut, allerdings bin ich erst eine Woche dran. 2 Wochen sollten es schon sein, bis man sagen kann, ob das Öl reicht. Falls nicht, kann ich zwischendurch auch mal etwas Feuchtigkeit drunter geben oder eine meiner Supercremes weiter benutzen, aber momentan sieht die Haut phantastisch aus. Und ich benutze Öl auch deswegen, weil es bei mir alle kompletten Pflegeschritte nahtlos ersetzt (außer einmal in der Woche Peeling und ab und an eine Maske oder Ampulle nach Bedarf). Die Umgewöhnung dauert allerdings immer etwas.

      Gestern hab ich übrigens das Cacay-Öl probiert, das in der Highdroxy-Creme ist.
      Es ist etwas reichhaltiger als das RetinOil, verhält sich bei mir etwa wie Arganöl, aber noch etwas besser, zieht recht flott seidig weg, obwohl es kein Leichtgewicht ist. Könnte für die Hautbarriere bei den Minus 10 Grad, die bald angekündigt sind, noch besser sein, was auch die Re:store Creme betreffen wird, in der das Öl üppig drin ist. Aber ich bin halt überzeugte Ölnutzerin geworden, jedenfalls für meine leicht trockene Haut der letzten Jahre.

  • Iridia: vielen Dank für deinen Kommentar.
    Ich finde das Öl auch sehr gut, macht superzarte Haut. Leider enthält es auch Duftstoffe (Ylang Ylang). Das macht es zwar zu einem Luxusöl wegen des guten Duftes, der übrigens sehr angenehm ist. Aber mal sehen, ob ich es vertrage.
    Darf ich fragen, welche Öle du noch nimmst? Ich habe das Tagesöl (enthält einen natürlichen Sonnschutz von 10) und das Nachtöl von myrto-naturalcosmetics eine längere Zeit verwendet. Beide fand ich sehr gut.
    Schönes Wochenende an alle!

  • Hallo Iridia,
    habe gerade nochmal zurückgeblättert und deinen Bericht vom 3-D-Illumination gelesen. Wußte nicht, daß da noch Kommentare gefolgt sind!

  • Als bekennender Fan von Ms Eldridge konnte ich den Lippenstiften nicht widerstehen und habe Velvet Jazz geordert ;-) Ich werde berichten…. So auf den Bildern sehen auch die anderen Farben gut aus, aber bei blaustichigen Untertönen habe ich meistens das Problem, dass das Blau nach einiger Zeit deutlich durchkommt und das steht mir nicht…. Und außerdem: einer reicht ja völlig :-) Zumal ich bei den neuen Shiseido-LS zugeschlagen habe. Die haben auch eine ganze Palette unterschiedlichster Rottöne….da sind mir schon ein „neutrales“ Rot und ein warmes Rot nachgelaufen…. aber da die nicht matt sind, läuft Velvet Jazz natürlich in einer anderen Kategorie und musste sein :-) Außerdem bin ich demnächst auf einer Abendveranstaltung, wo man sich so richtig aufrüschen muss, da kommt das genau richtig (ich hoffe, die Lieferung ist bis dahin da…)

  • Die auffallenden Ringe sind mir schon bei ihren Makeup-Tutorials positiv aufgefallen, nicht zuletzt, weil ich auch Lisa Eldridges Hände sehr schön finde! Und für meinen Geschmack schminkt sie auch ausnehmend schmeichelhaft, egal ob jung, reif, hübsch, oder nicht ganz so ;-). Mit roten Lippenstiften kann ich mich noch immer nicht anfreunden, obwohl mir die an anderen sehr gut gefallen – und ich selbst in jungen Jahren zur Abwechslung gerne welche getragen habe, also entweder sanfte Smokey Eyes in Braun- oder Grautönen und nude Lips, oder eben Lippen mit Statement, und ansonsten nur Wimperntusche und gebürstete Brauen (damals gabs noch nix zum Auffüllen, sondern war von Natur aus noch üppig genug ;-)) …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.