Neu im Bad – April 18

Jedes Jahr ungefähr Mitte Februar geht es los: die Neuheiten für den Frühling und den Sommer kommen. Ein toller Duft, Haarpflege, ein zweckentfremdetes Produkt, Nagelpflege, Makeup und noch mehr Koreatrend – das ist doch mal eine Mischung.

Balea Oil Repair Jessa Waschlotion Mugler Alien Flora Futura Origins Dr Weil Lotion LOV Blush Sililevo Catrice Mascara

Und alles ist in meinem Körbchen versammelt. Glücklicherweise scheint auch ab und an mal die Sonne, die Photos werden wieder besser.

Ich fange mal links oben an:

  • Jessa Waschlotion Extra Sensitive: ich halte derlei Intimwaschlotionen für kompletten Blödsinn, aber: das ist ein phantastisches Gesichtsreinigungsgel (Duschgel geht natürlich auch beim Preis von unter 2 Euro). Drin steckt nämlich ein sehr mildes Tensid, es hat einen guten pH-Wert (ich habe 5 – 5,5 gemessen) und enthält weder Duftstoffe noch Alkohol. Fast perfekt, nur zur Makeup-Entfernung am Abend nicht so gut geeignet, aber als zweiter Schritt der Doppelreinigung und für den Morgen.
  • Balea Oil Repair Schwerelos: das ist doch mal eine gute neue Haarpflegeserie. Gedacht für trockenes, feines Haar und bei meinem derzeitigen Haarzustand (immer noch die Spätfolgen des herbstlichen Testdesasters) einfach gut. Das Shampoo ist einfach klasse, den Conditioner werde ich mir auch noch kaufen. Vor der Wäsche kann man das Pre-Wash Haaröl nehmen. Ich mische das aber lieber 1:1 mit dem Wonderful Repair Nachtserum und gebe es am Abend ins trockene Haar. Fettet nicht und die Haare sehen morgens einfach toll aus und fühlen sich noch besser an.
  • Origins hat die Serie Dr. Weil überarbeitet, neu ist der Chaga Pilz (kennen wir doch von The Saem?). Ich werde demnächst die Skin Relief & Resilience Soothing Treatment Lotion testen und schauen, ob sie mit den koreanischen Kollegen mithalten kann.
  • Mugler hat die Alien-Familie vergrößert und passend zum Frühjahr ALIEN Flora Futura (30ml kosten 51 Euro, 60ml 69 Euro) herausgebracht. Sozusagen eine Blume aus dem Weltall, die Kopfnote ist sehr frisch und fast schon säuerlich (Zitronatzitrone oder „Buddhas Hand“). Die Kopfnote ist ganz neu, nämlich eine weiße Kaktusblüte namens „Queen of the Night“ und auch die Basis ist neu, weißes Amber und Sandelholz. Mir gingen dazu zwei Dinge durch den Kopf: erstens hat es nicht mehr so viel mit dem ursprünglichen Duft zu tun. Zweitens riecht er einfach gut – mein Frühjahrsduft. Ich mag Alien (im Winter), der hier ist deutlich leichter, frischer, hält aber sehr lang. Wie immer bei Alien: mögen oder nicht, also bitte probe riechen.

In Sachen Makeup hatte ich zwei Spontankäufe: das neue Blush von L.O.V. namens Blushment Blurring Blush in 010. Erinnert mich sehr stark an mein Hourglass Blush, leichter Glow und sehr schöne Farbe. Die neue Variante von Catrice Lashes to Kill ist nach ersten Versuchen der absolute Knaller. Der schöne Ausdruck „Pornowimpern“ trifft es. Ich teste noch ein wenig damit herum und demnächst gibt es ein komplettes Makeup und natürlich Swatches. Aber genaueres Anschauen kann ich sehr empfehlen.

Last but not least: die Lösung meiner Nagelprobleme. Ich hatte kürzlich schon geschrieben, das ich mir Sililevo gekauft habe (den Preis von 18 Euro finde ich immer noch unverschämt) und bei mir hat es tatsächlich geholfen. All die gesplitterten Nagelspitzen (die wollten einfach nicht weggehen, auch nicht mit ganz kurz schneiden) sind mittlerweile verschwunden und ich bin mal gespannt, wie meine Nägel in zwei, drei Wochen aussehen. Dann sollten sie nämlich wieder eine schöne Länge haben und nach langen Monaten endlich wieder gepflegt aussehen. Kann ich nur empfehlen!

Das war der erste Schwung Neuheiten, es gibt noch einiges mehr… demnächst.

Zu welchen Käufen hat euch das Frühjahr denn schon verführt?

52 Kommentare

  • Guten Morgen Irit,

    Sililveo habe ich auch hier stehen, meine Nägel sind extrem weich und trocken dadurch splittern sie, daran wird sich wohl auch nichts ändern. Bei regelmäßiger Anwendung hilft es.
    Mein Duft für dieses Frühjahr wurde spontan „Ever Green“ von Jil Sander,
    Kopfnote: Grapefruitblüte, Birne, weißer Pfeffer
    Herznote: Rosenknospe, Jasmin, Maiglöckchen
    Basisnote: Vanille, Patschuli, Sandelholz
    Aber auch „Daisy Eau so Fresh“ von Marc Jacobs ist ein richtig schöner Frühlingsduft für mich.
    Auch noch im Einkaufswagen gelandet sind ein Rouge von Korres und der Lippenstift „Hugh Me“ von MAC.
    Im DM habe ich von Kneip ein „Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling“ entdeckt, sensationell, leider nur in 40ml Tütchen zu haben.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Silvia

  • Silveo hat bei mir gar nichts gebracht, leider. Ich hab es viele Wochen lang probiert.

    Das Alien war übrigens der Duft, den ich mir als einzigen Kauf für die Glamour Shopping-Week aufgehoben hatte. Ich finde ihn wunderbar sanft. Überhaupt scheine ich mit den Jahren sehr schnell die markanten Düfte satt zu haben, selbst wenn ich schockverliebt war. Dagegen werde ich sehr interessiert, wenn jemand einen Duft als „langweilig“ beschreibt. Sehr oft kommt er bei mir sehr, weich und skinnig und wunderbar feminin rüber und ich fühle mich im Alltag wohl wie in einem alten, weichen Kaschmirjäckchen. Nur zu Beginn des Wandels der Jahreszeiten benutze ich kurz wieder gern die kräftigen Duftaussagen, ich bin da aber sehr vorsichtig geworden mit Käufen – weil die bei mir über Jahre mit minimalenm Verbrauch in den Schränken lagern. Ich kaufe, wenn möglich, ohnehin nur 30ml, aber auch das wird selten alle.

    • Ach, einen Lippenstift hab ich wieder gekauft, von Guerlain, Nr. 24, ein warmes, klares Rot, das erst cremig auf den Lippen ist und sehr spät matter trocknet und völlig gleichmäßig verblasst, einer der haltbarsten Stifte, die ich je hatte.

      Er war in so einer Hülle mit 2 Spiegeln drin und ich hab überlegt, ob ich so was Schweres mithaben will. Erstaunlicherweise finde ich das jetzt völlig genial. Unterwegs mal nachziehen, was ich oft in Drogeriemärkten mit dem Angebot mache, fällt seitdem weg. Das Spiegelproblem beim Lippen nachziehen hat sich bei mir nicht mit einem Taschenspiegel lösen lassen, in der Lippenstifthülle funktioniert es aber.

  • Guten Morgen,

    danke für die Neuheiten. Wie bitte bist Du auf die Idee gekommen, die Intimwaschlotion zu zweckentfremden?
    Du hast natürlich völlig recht, was Milde und ph-Wert angeht :-)

    Ein schönes Frühlingswochenende!

    • Ehrlich gesagt habe ich das auf einem anderen Blog gelesen und einfach mal ausprobiert. Liegt eigentlich nahe und funktioniert besser als Babaywaschzeug

      • Ich hab’s bei KK gelesen und bei mir funktioniert es auch super für alles. Sogar für die Haare! Die glänzen durch den sauren ph-Wert schön. Ich hab aber ganz normales schwarzes Haar, ungefärbt und ohne Schäden. Mir sind reparierende/pflegende Produkte zu viel, da passt das Produkt gut. Ist meine „all-in-one“ Flasche, die ich zum Sport mitnehme. Der Aufkleber lässt sich übrigens sehr einfach abknibbeln.

  • Einen schönen roten Lippenstift suche ich auch noch…

  • Guten Morgen liebe Irit! Ja vielen Dank für die neuen Artikel! Die Haarwäsche wird ausprobiert und einen wirklich haltbaren roten Lippenstift suche ich schon ewig! Bisher leider noch nicht fündig geworden 🙈 Allen ein schönes sonniges Wochenende 🌞🌞🌞

  • Tolle Idee den Intimreiniger für das Gesicht zu nehmen…

    Das Gesicht ist ja auch sehr intim :-)

    Hast Du den pH-Wert von dem Reiniger ?

  • Hallo Irit,

    hatte die letzten Monate auch extrem Probleme mit den Nägeln, wollte schon zum Hautarzt gehen.
    Habe jetzt seit 2 Wochen Sally Hansen Rehab (8 oder 9 € bei DM )und bin total begeistert, Nägel sind schon viel besser geworden.

  • Sabine Wiegmann

    Meine Duftfavoriten für den Frühling sind beide von Annick Goutal –
    a. Chevreffeuille
    b L’isle au the

    Chevreffeuille war ein Spontankauf – es hat mich an einen meiner ersten Düfte von Ives Roches, damals noch zu späten Schul – und frühen Studentenzeiten – erinnert, der auch mit Geißblatt war.

    Ansonsten hab ich mir noch nix an Frühjahrsmakeup geleistet – erst jetzt wo die Sonne rauskommt und es wärmer wird bekomm ich Lust aufs einkaufen:)

    LG sabinew

  • Die Jessa Waschlotion verwende ich am Morgen um mein Gesicht zu waschen aber ich dusche auch und wasche mir sogar die Haare damit.
    Meine Haare glänzen, die Lotion trocknet die Haut nicht aus und ich muss mich deswegen nicht jeden Tag komplett eincremen
    Das Beste ist, dass man nur eine Flasche mit in den Urlaub nehmen muss statt drei :-)

  • Bin ich die einzige, die im Intimbereich nur Intimwaschlotion verträgt? Ich halte das Zeugs also für eine wunderbare Sache und benutze es auch schon länger im Gesicht. Zum Haarewaschen ist es bei mir nicht so optimal.

    Ich habe mir zwei neues Sachen von The Ordinary bestellt: Ethylated Ascorbic Acid 15% Solution & “Buffet” + Copper Peptides 1%. Und die KLAIRS Illuminating Supple Blemish Cream besitze und benutze ich seit drei Wochen (danke für den Tipp, Irit !) und finde die ganz toll. Zudem warte ich auf eine Bestellung von YesStyle. Sechs koreanische Lippenfarben sind dort in meinen Warenkorb gehüpft. :)

    Ninfeo Mio von Annick Goutal ist übrigens mein Lieblingsfrühlingsduft.

    • ja, die koreanischen Lippenfarben. Bei Korea MAkeup bin ich nicht so ganz auf der Höhe, im Nachhinein fand ich außer der ein oder anderen BB Cream (wie z.B. die von Klairs, die ich nach wie vor sehr gerne benutze) nichts so richtig klasse

      Berichte doch mal. Ich überlege, ob ich mir mal welche von Clio kaufe, die werden rundherum hochgelobt

      • Guten Morgen Irit,

        die matten Lippenstifte von 3 Concept Eyes finde ich sehr interessant und richtig gut. Von denen habe ich mir noch eine weitere Farbe bestellt. Und noch ein paar andere Produkte zum Ausprobieren. Da berichte ich gern, wenn es soweit ist. Clio habe ich mir gestern angeschaut aber irgendwie hat mir keine Farbe richtig gefallen.

        Liebe Grüße, Sandra

        • Von den gängigeren Marken finde ich Clinique Pop Matte Lip Colour sehr gut – schöne Farben und haften gut, ohne auszutrocknen, und verblassen „gleichmäßig“ auf den Lippen (ich hasse es, wenn das ungleichmäßig erfolgt, so dass nur eine Art ausgetrockneter Rand übrigbleibt, oder seltsam stumpf nachdunkelt, wenn man mal keine Gelegenheit zum Nachziehen hat). Mein Jeden-Tag-Liebling ist allerdings die glänzende Version in 01 „Nude Pop“ – geht und passt immer.

          Mit dem neuen Lippenpuder aus der Pop-Linie werde ich trotz sehr guten Halts aber überhaupt nicht warm – ich mag weder das Auftragen noch das Gefühl auf den Lippen …

  • Was hat denn dein Herbstdesaster bzgl. der Haare verursacht?

    • Falsche Pflege, die war von Ahuhu und es gab so einen klebrigen Film auf den Haaren, der sich nicht mehr herauswaschen ließ. Im Endeffekt habe ich die Haare zweimal mit Spülmittel gewaschen, etwas anderes hat nichts genützt. Danach waren sie, naja, trocken?? Und das wächst jetzt langsam raus, Haare lassen sich leider nicht reparieren

  • Ich kann noch einen Neuzugang vermelden: gestern kam mein Paket von DocMorris mit Cerave Produkten :-) ich habe die Feuchtigkeitslotion und -creme, die feuchtigkeitsspendende Reinigung, die Creme ohne SPF und die Augencreme

    • Da bin ich mal auf Deine Meinung gespannt – wir überlegen, ob wir die Serie an Lager nehmen wollen….da ist ein Produkttest eine gute Entscheidungshilfe !

    • Ich hab schon alle Apos in meiner Nähe abtel., wer es als erstes reinbekommt. Hab die Sachen bisher immer aus den USA bezogen. Die Incis der europ. Produkte sind etwas anderes. In D: Phenoxyethanol, in den USA: Methylparaben, Propylparaben als Kindervierer Und in D: Sodium Hyaluronate, in den USA: Hyaluronic Acid.
      Bin mal gespannt, ob es einen Unterschied in Haptik/Textur geben wird.
      Ansonsten ist das eine der besten Basispflegen, die ich kenne. Vor allem zu dem Preis!

      • Ja, genau. Kindervierer 😂 Soll natürlich Konservierer heißen!

      • ich werde nächste Woche mal testen, ich habe gestern mal alle neuen Sachen in eine Box gepackt… die ist voll. Ich muss mir einen Plan machen :D

  • Bei der shop-apotheke.com gibt’s übrigens gerade Kennenlernrabatt auf Cerave-Produkte, z.B. auf dieses Set für 16,90.-:

    Feuchtigkeitslotion – 88 ml
    feuchtigkeitssp. Reinigungslotion – 88 ml
    schäumendes Reinigungsgel – 88 ml
    Feuchtigkeitscreme – 50 ml

  • Ich habe bei Koreakosmetik zugeschlagen: von Purito das Centella Serum und die Deep Sea Pure Water Cream. Ich kannte die Marke bisher noch nicht und bin mal gespannt auf die Sachen. Kennt hier jemand die Marke? (ist neu im Roseroseshop).
    LG Tina

    • Ich kenne von Purito nur eine Reinigung und die fand ich zu heftig, ich bekam total trockene Haut. Aber berichte mal, ich finde die Marke ganz interessant, die zwei von dir genannten Produkte stehen auch auf dem Wunschzettel

      • Ja gerne. Ich melde mich in ein paar Tagen wieder wenn die Sachen hier sind und ich ein bißchen testen konnte.
        LG Tina

      • Die Sachen von Purito sind nun da und ich schreibe Dir hier einen ersten Eindruck mit 3 Tagen Kurztest.
        Purito Centella Green Level Buffet Serum (60ml), grüne Plastikflasche mit Pumpspender. Das Serum hat eine ähnliche Konsistenz wie der Harakeke-Toner und ist auch durchsichtig. Es hat beim Auftrag auf die Haut gefühlt viel mehr Feuchtigkeit und trocknet etwas weniger schnell als der Toner, zieht aber trotzdem schnell ein. Mein Eindruck nach drei Tagen ist, daß es die Haut gut glättet und aufpolstert und die normale Hautfettigkeit etwas bremst . Andere Veränderungen sehe ich noch nicht. Das Serum hat einen deutlich krautigen Lavendelgeruch (es ist Lavendelöl enthalten), der nach dem Auftrag aber nach einigen Minuten verschwindet .
        Purito Deep Sea Pure Water Cream, 50g Metalltube mit Schraubverschluß (so wie ganz früher die Zahnpastas ). Weißliche Gel-Creme, zarte Konsistenz. Nur etwas reichhaltiger als das Serum, zieht sehr schnell ein. Versorgt die Haut ebenfalls sehr gut mit Feuchtigkeit. Als alleinige Creme ist sie mir nicht reichhaltig genug. Die Creme hat einen deutlichen Bergamottegeruch. Man sollte Earl Grey Tee schon mögen.
        Die Purito Centella Green Level Eye Cream habe ich auch gekauft. 30ml in der Plastiktube mit dünner Tülle. Weiße Creme, reichhaltiger als die Deep Sea Creme, zarte Konsistenz, kaum ölig. Zieht sehr gut ein, man kann sich danach schnell schminken. Reicht mir auch für Nachts, da ich keine öligen Augencremes mag. Einen Duft kann ich nicht feststellen.
        Fazit: im Prinzip allesamt tolle Feuchtigkeitsspender. Weitere Wirkungen müsste man erst im Langzeitversuch feststellen. Zu den einzelnen Inhaltsstoffen kann ich nicht viel sagen. Da kennst Du Dich mit Sicherheit viel besser aus.
        Bei dem Serum und bei der DeepSea Creme ist es genauso wie bei dem Reinigungsgel von COSRX: man muß den Geruch mögen. Der Duft verfliegt zwar schnell, wenn man aber absolut keinen Lavendel- oder Bergamottegeruch mag, ist das hier nichts.
        LG Tina

        • Hm, also mit Bergamotte muss man mir nicht kommen, aber Lavendel mag ich

          Mir ist ach eingefallen, was ich von Purito kannte… muss man nur mal auf dem eigenen Blog suchen :D

          https://iriteser.de/2015/05/reinigung-a-la-korea/

        • ich überlege schon, ob wir nicht mal eine kleine koreanische (private) Tauschbörse aufmachen. Irgendwie sortiere ich mind. die Hälfte der Sachen immer aus und das dauert immer so lang mit der Bestellung und so weiter

          • Ja, das wäre eine gute Idee. Mit den Sachen aus Korea ist es nicht so einfach, weil sie oft stark beduftet sind. Ich habe eine Handcreme von Missha (absolute Repair, lila Tube), die ist zwar toll, duftet aber so stark nach Blumen, daß ich sie trotz aller guten Eigenschaften nicht nachkaufen werde.

  • Liebe Irit,
    du hast mich schon oft zu Käufen inspiriert, die mich sehr begeistert haben :-)
    Neu ist die Etude House 10 free Emulsion und der Toner (Tipp von dir) sehr schön und verträglich – hab direkt die große Version der Emulsion genommen, die hat nämlich einen Spender. Dann ist ganz neu eingezogen der Heimish All Clean Balm- bin noch nicht so sicher, was ich davon halten soll (duftet spa-mäßig genial und reinigt richtig toll; habe aber das Gefühl er trocknet etwas aus, mal sehen..) und Dermaogica Cream Cleanser – durch Frau Eldrige drauf gekommen – YouTube made me buy ;-) – genial!!
    Übrigens komme ich mit der Jessa Lotion nur für den ursprünglich geplanten „Einsatzort“ klar, im Gesicht trocknet sie mir zu sehr aus. Da mag ich als Schaum sehr gerne den von Hada Labo, der ist auch leicht sauer.
    Wünsche dir und allen anderen einen tollen sonnigen Sonntag.
    LG Chris

  • Das passt jetzt zwar nirgends wirklich dazu, ich frage aber trotzdem bei den Korres-Liebhaberinnen:

    Kennt vielleicht schon jemand das neue Black Pine 3D Super Eye Serum? Und weiß zufällig jemand, ob die Basil-Lemon-Linie (zugunsten der neuen Olive & Verbena-Serie) aus dem Programm genommen wird? Kann von ersterer bei den griechischen Online-Shops/-Apotheken seit geraumer Zeit nichts mehr finden, die griechische Korres-Site ist seit geraumer Zeit „coming soon“ ;-) – was schon einige Wochen dauert ;-) …

    Beim deutschen Korres-Store gibt es die Basil-Lemon-Produkte noch, speziell auch das Eau de Cologne, das ich mittlerweile sehr liebe … bei den Griechen werde ich aber nicht mehr fündig …

    I

    • Review zum Eye Serum kommt am Montag :D

      Basil-Lemon weiß ich nicht, ich frage aber gerne mal nach

      • Super, vielen Dank! Da bin ich jetzt doppelt gespannt: erstens auf Deine Meinung zum Eye Serum, und zweitens, ob ich mich bzgl. Basil-Lemon wieder entspannen kann. Im gegenteiligen Fall würde ich mich bei Duschgel und Eau de Cologne tatsächlich zu verzweifeltem Hamstern hinreißen lassen (nix da mit keine Vorräte mehr wovon auch immer ;-)) …

        • Und hier kommt auch schon die Antwort:

          „Die Basil Lemon-Körperpflege ist immer noch Teil des Standardsortiments, lediglich das EdC gehört zur Limited Edition aus 2017, ist aber noch z. B. bei amazon erhältlich.“

          Mit anderne Worten… das Cologne solltest du vielleicht hamstern :-)

          • Liebe Irit,

            Hui, das ging schnell – herzlichen Dank, ich werde dann gleich mal dabei zuschlagen!

            Das ist dann der nächste Duft, der sich in meine lange Reihe von Ex-Lieblingen einreihen wird, weil’s ihn schlicht nimmer gibt. Yves Rocher Chevrefeuille (der klassische Teenie-Einstieg), Paco Rabanne/Métal, Genny/Genny, Etienne Aigner/Super Fragrance for Women und Sport Fragrance, das alte YSL/Jazz in dem gewöhnungsbedürftigen schwarz-weißen Zick-Zack-Plastikzerstäuber (das neue riecht anders), Clinique/Wrappings (auch wenn es das alle heiligen Zeiten limitiert wieder gibt) – alle perdu :-(.

            Mögen würde ich die meisten wohl heute noch, nicht nur aus sentimentalen Gründen ….

            Liebe Grüße, Ursula

  • ist ein zart rosa Lack, der auch noch gut aussieht, mache dann auch nichts anderes mehr darüber

  • Antwort war zu Sally Hansen Rehab

  • Als Angel-Junkie der ersten Stunde und riesiger Mugler-Düfte-Fan bin ich natürlich direkt in die Parfumerie gerannt und wollte da neue Alien haben.
    Gott sei Dank habe ich erstmal nur einen Tester mit heimgenommen, da ich bei Bioeffect Nachschub brauchte und nicht genug Bargeld bei hatte (ich zahle nie mit Karte).
    Denn ich habe beim neuen Alien leider das gleiche Problem wie beim Aura.
    Ich schnupper am Tester und denke: Yupp.
    Ich benute es an mir und rieche: Nichts!

    Beim Aura dachte ich anfangs noch, es läge an meiner trockenen Haut. Weiß man ja, dass die Düfte da nicht so halten. Und überlegte noch, ob ich mit dem Duft warm werde und hab mir dann die Bodylotion dazu gekauft. Und rieche trotzdem nichts.

    Und jetzt mit dem neuen Alien das gleiche Spiel.
    Ich bin so unglücklich darüber.

    Warum rieche ich diese Düfte nicht???? :o((((

    • Hm, ehrlich gesagt keine Ahnung – das habe ich noch nie gehört. Ich bin aber auch kein Duftprofi. Weiß jemand, was das sein könnte?

    • Liebe Sonja,

      riechst nur Du diese Düfte nicht an Dir, oder auch Deine Mitmenschen?

      Bin kein Profi (und hätte auch erstmal an zu trockene Haut gedacht), aber vielleicht sind auch im neuen Angel (kenne den Duft nur vom Hören) so viele Duftstoffe des „alten“ enthalten, dass Du als langjährige Verwenderin diese an Dir eben nicht mehr wahrnehmen kannst – quasi die verschärfte Form dessen, was man ja kennt, dass man sich bei den gewohnten Düften oft zu stark parfümiert, weil man sie selbst nur mehr schwach wahrnimmt …

      Lieben Gruß, Ursula

    • Charlotte

      Ein Duft braucht einen Haftgrund, ganz schnöde eigentlich Fett. Darüber hinaus schmälern Peelings die Grundlage, folglich mehr reichhaltige Pflege und kein Peeling…beduftete Bodylotion helfen selten, weil selbst die passende nie genau dem Duft entspricht. Bei mir ist es leider die Gewöhnung, da hilft nur eine längere Abstinenz, nach zwei Monaten konnte ich wieder genießen. Zur Sicherheit einfach mal nachfragen, ob dich andere olfaktorich wahrnehmen können.

  • Ich muss mal fragen, ob andere die beiden Düfte an mir wahrnehmen.
    Ich selber rieche jedes andere Parfum an mir, zumindest eine gewisse Zeit. Egal ob Mugler, Chanel, Dior, Armani, Ferragamo….

    Nur diese beiden Düfte nehme ich nicht wahr. Nichtmal direkt nach dem auftragen, egal ob die Bodylotion oder das Eau de Parfum. Egal wo ich es auftrage, ob Ellenbeuge, Handgelenk, Haare….

    Selbst in der Kleidung rieche ich sie nicht.

    Wenn ich z. B. das Angel nutze, rieche ich es an mir selber nich lange. Klar, ich besnutze es ja über Jahrzehnte. Aber wenn ich dann das Shirt ausziehe, bemerke ich den Duft im Shirt.

    Bei Aura und dem neuen Alien – NICHTS!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.