Pflegeroutine – Grundsätzliches

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Das ist ein Thema, an dem ich unglaublich lange mit diversen Pausen und Konzepten herumgemacht habe. Eigentlich wollte ich nur mal kurz aufschreiben, wie man sich eine Pflegeroutine zusammen stellt.

Dann wurde es irgendwie immer schwammiger. Noch etwas über Inhaltsstoffe dazu? Jeweils Produktempfehlungen? Ich habe dann auch angefangen, auf meinem eigenen Blog nachzulesen. Ich kann zwei Punkte festhalten: erstens hat sich meine Pflegephilosophie nicht sehr geändert im Lauf der Jahre. Zweitens ist es wie immer schwierig, ein komplexes Thema einfach abzuhandeln. Auch wenn Populisten aller Art so tun, als wäre alles GANZ EINFACH. Nein, komplexe Probleme haben komplexe Lösungen. One fits eben nicht all.

Allerdings gibt es auch noch einen anderen Grundsatz in meinem Leben: einfach mal machen.

Also habe ich jetzt endlich mal gemacht und zwei neue Seiten veröffentlicht. Ich ändere spätestens heute Abend noch die Seitenleiste und baue sie dort etwas prominenter ein.

Als erstes gibt es einen „Fahrplan“ oder auch eine Hilfe, wie man wann welche Produkte benutzt. Das ist alles nicht toll oder neu, aber die Fragen kommen doch oft und ich habe im Lauf der Jahre auf vielen anderen Beautyblogs, die sich mit Hautpflege beschäftigen, sehr viel gelesen, ausprobiert und das ist sozusagen mein Rezept.

Link zur Seite

Außerdem habe ich auf einer Seite kurz und knackig zum Thema Inhaltsstoffe geschrieben. Aber: das ist nur eine kurze Übersicht und wer mehr wissen möchte, kann sich gerne auch in der Kategorie „Gut zu wissen“ umsehen.

Link zur Seite

In der Planung war noch eine Seite mit meinen Produktfavoriten. Was noch schwieriger ist. Mittlerweile gibt es nur noch eine Handvoll Firmen, deren Produkten ich blind vertraue – was aber nicht heißt, dass ich auch alles benutze und vertrage. Dann gibt es Firmen, die teils gute und teils grottige Sachen mit viel Duft und Alkohol machen. Und dann war da ja auch noch Korea. Das wäre ja alles noch handhabbar. Aber manchmal mag ich Sachen total gerne, aber nach einem halben Jahr nicht mehr. Oder ich entdecke sie nach einem Jahr wieder. Oder ich habe sie begeistert benutzt, dann gab es so viele schöne neue Sachen und ich habe sie schlicht vergessen.

Also habe ich die Seite erstmal nicht weiterbearbeitet und ihr müsst weiterhin die Suchfunktion benutzen. In den nächsten Wochen gibt es aber noch ein paar Überblickposts mit bevorzugten Produkten für Feuchtigkeit, AHA/BHA und so weiter. Plus Reviews von neuen Produkten und schon lange überfällige Reviews. Plus Reviews von ein paar, ähem, kleineren Koreabestellungen. Ach, wird wieder spannend.

Wie findet ihr den Pflegefahrplan?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

27 Kommentare

Kommentieren →

Guten Morgen! Vorab ein gutes neues Jahr mit gaaaanz viel Gesundheit und Glück ?!!!! Die neuen Seiten sind super!!! Wirklich toller Blog liebe Irit!!!

Guten Morgen liebe Irit,
dein Pflegeplan deckt sich so ziemlich mit meinem. Mit einem Unterschied: ich trage erst das Retinol auf und dann das Serum!
Liebe Grüße,
Andrea

Super, das Ganze mal wieder schwarz auf weiss zu lesen. Manchmal bin ich unsicher, was wann benützt wird, was sich miteinander verträgt und was die beste Kombi ist.
Wobei ich immer noch unsicher bin, sind die Wartezeiten. Paula’s Kundendienst sagt: keine Wartezeit nach dem Peelen, ebenso wenig nach Vitamin C. Ansonsten lese ich vielerorts anderes zu dem Thema. Wie handhabst du das?

Ein bisschen Wartezeit. Ich benutze im Gesicht und auf Hals/Dekolleté unterschiedliche Produkte, da die Haut ganz anders ist (eine Erkenntnis dank Skin Analyzer). Ich fange dann schlicht mit dem Gesicht an (Toner + AHA/BHA), dann weiter unten, dann kommt Feuchtigkeit aufs Gesicht, dann weiter unten, dann Serum etc etc. Das klappt bei mir gut.

Ich warte aber immer, bis die Sachen soweit weggezogen sind und mache dann morgens noch schnell das Bett und so weiter

Servus und guten Nachmittag!
Ja, auch wenn es sich um die wievielte Wiederholung auch immer handelt, tut es gut, so klar formulierte und auch logische Fakten immer wieder präsentiert zu bekommen und die übersichtliche Form von Pflegefahrplan und Inhaltsstoffe-Übersicht macht etwaiges „Nachlesen“ erfreulich einfach. Danke dafür! Aufgrund deiner Tipps zähle ich Niacinamid und BHA ebenfalls zu meiner täglichen Routine, das Retinol (das 1%ige von PC) allerdings nur mit regelmäßig längeren Pausen dazwischen, weil ich finde, dass sonst relativ rasch ein Gewöhnungseffekt bei mir eintritt und ich meine Haut so ein bisschen austricksen kann.
Jedenfalls fühle ich mich jeden Tag gleich ein bisschen wertvoller, weil ich überhaupt so etwas „erwachsenes“ wie eine Pflegeroutine besitze … ;-)

Liebe Irit,
ja. Dein Pflegeplan gefällt mir sehr. Bevor ich Deinen Blog und von KK kennengelernt habe,
bestand meine Routine aus nur 2 Schritten. Waschen mit einer milden Seife und Creme.
Inzwischen gibt es 3-4. Also schon eine Verdoppelung. Ich bin immer noch nicht up to date :))
Muss noch mal mich Toner beschäftigen. Anscheinend gibt es 2 verschiedene, einmal zur
Korrektur vom ph Wert und einmal zum Befeuchten. Für einen „Neuling“ wie mich, braucht
es wohl seine Zeit.
lg
sylvia

ich habe, ähem, vier. Die haben alle einen pH-Wert von 5,5 und machen schon mal was. Ich schreibe dazu auch nochmal einen Extrapost, aber es sind:

Instytutum Toner (Anti-Aging/AHA)
Paula’s Choice Redness Relief Toner Mischhaut (beruhigt bei roten Hautstellen, ist im Winter klasse)
Highdroxy Porify Solution (bei Pickelchen, bekomme ich gerne bei Wetterumschwüngen)
Etude House Soon Jung Toner (beruhigt und Feuchtigkeit)

Ich schaue mir halt meine Haut an und entscheide, welcher gerade am besten ist

Vielen Dank! Ich hätte noch eine Frage, wie Du das Teoxane Radiant Night Peel verwendest. Am Abend allein oder vorher und nachher noch andere Produkte? Danke Elisabeth

Liebe Irit, ich verwende nach der Reinigung das Rosense Gesichtswasser und warte dann eine halbe Stunde, bis ich das Night Peel anwende – ist das ok, oder brauche ich am besten einen Toner mit einem pH-Wert von 5,5? Danke

nein, bis dahin ist bei der Haut wieder alles so wie gewohnt. Man muss das ganze auch nicht so bibelmäßig betreiben. Wenn du siehst, das es wirkt – alles richtig gemacht!

Liebe Irit,
vielen Dank für Deine unfangreichen Infos und die Mühe, die Du Dir damit gemacht hast. Aber eine Frage habe ich dennoch: verstehe ich das richtig, dass Du morgens eine Creme UND einen Sonnenschutz aufträgst? Da ich auch eine Mischhaut habe, habe ich mich bisher nicht getraut, beides zu verwenden und nehme immer nur meinen Sonnenschutz nach dem Serum.
Liebe Grüße,
Isapia

Liebe Isapia, ja, ich benutze Creme (aber nur wenig) und Sonnenschutz (mehr). Aber mach es doch einfach so, wie du am besten klar kommst. Ich habe für mich festgestellt, dass meine Haut besser Feuchtigkeit speichert UND weniger fettet, wenn ich noch ein wenig Creme benutze

Hallo Irit,

Lieben Dank für deine ausgearbeiteten Informationen.

Jetzt bist du ja auch häufig unterwegs, (Flugzeug /Handgepäck) füllst du dann um?

Gibt’s da dichte Behältnisse zum Transport.

Ungern gibt Frau gerade in diesem Fall ihre Routine auf.

Danke schön mal für Deine/Eure Antworten.

Herta-Anna

Ich musste gerade lachen, bin nämlich momentan in München. Im Gepäck hatte ich eine ziemlich große Tasche mit Pflege…

Ich fülle zum Teil um (Reinigung, Toner), zum Teil nehme ich die Originalprodukte mit. Ich kann gerne mal etwas zu empfehlenswerten kleinen Behältnissen machen, die auch dicht sind

Hallo Irit,

Ja das wäre super
Könnte bestimmt den einen oder anderen Leser interessieren.
Die Behältnisse DM/Rossmann sind leider nicht dicht.
LG

Ich finde die Airless-Spender, Foamer, Pipettenfläschchen und Zerstäuber von Kosmetex (über amazon) und flaschenland.de gut – gibt es ab 5 ml in Kunststoff, Glas und verschiedenen Farben …

liebe irit
eine etwas verspätete frage zu dem routine fahrplan – der mir eine große hilfe ist – hatte es mit handy abfotografiert und damit immer griffbereit dabei.
Allerdings bin ich mit bei 2 produkten unsicher, an welcher stelle ich sie einbauen kann – zum einen die kupfertinktur von niod, das 2. produkt die porify solution – da wäre ich für einen tip dankbar

lg sabinew

Schreibe einen Kommentar