Kommentare – nicht wundern!

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

noch ein kleiner Nachtrag in Sachen Kommentarspam

Ich habe jetzt zusätzlich noch einen anderen Spamfilter installiert, einige Kommentare von Euch landen dann erstmal dort (ich selbst übrigens auch…), ich schaue da aber regelmäßig rein und markere dann als „kein Spam“, dann wird der Kommentar auch freigeschaltet.

Leider hatte ich nämlich heute morgen trotz ReCaptcha wieder Tonnen von Spamkommentaren, also musste etwas anderes her.

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

2 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar