Männer…

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Heute im Büro…

Ein von mir hochgeschätzter Kollege meinte zu mir: „Oh, in meinem Wohnzimmer sind 28 Grad.“ Ich war etwas erstaunt und fragte, woher er das weiß. Er drehte seinen Bildschirm herum: aktuelle Temperaturdaten plus alles mögliche inkl. CO2-Werte life auf dem Bildschirm. Ich hatte einen Lachanfall. Ich bin jetzt nicht technikfeindlich, aber das war dann doch mal was anderes. Auf Anhieb würde mir keine Frau einfallen, die derlei in der Wohnung installiert.

Zwei Stunden später: ein anderer Kollege kommt rein, das Gespräch kommt auf die Temperaturen, Kollege 1 erwähnt, dass sein Wohnzimmer wärmer ist, die Zwei schauen auf den Bildschirm. Und dann kommt’s: Kollege 2 lacht nicht oder ähnliches, sondern fragt als erstes „Welche Hardware verwendest du  denn da?“

Da war ich dann fassungslos…

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

16 Kommentare

Kommentieren →

Och, ich hab so eine Steuereinheit auch zu Hause… Da kann man (im Winter) auch die Heizung und sonst alles mögliche steuern – und meine Technikaffinität bezieht sich sonst eher auf Küchengeräte :-)

Falls es dich tröstet – ich habe so etwas bisher auch nicht gebraucht und trotzdem überlebt ;)
Aber interessant ist es schon…

Schreibe einen Kommentar