Gähn…

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Ist das langweilig… sind alle im Fastentiefschlaf oder sind das die ersten Vorboten der Frühjahrsmüdigkeit? Derzeit habe ich keinen einzigen Aufreger. Herr Brüderle ist von der Bildfläche verschwunden. Mal abgesehen davon, dass man ihm ja eigentlich dankbar sein muss, dass die Sexismus-Debatte mal wieder losgetreten wurde, verdanken wir ihm den Brüderle-Punkt.

Sexistische Bemerkung = Brüderle-Punkt. Versteht auf Anhieb jeder, mittlerweile gibt es schon Bemerkungen nach dem Motto „ich weiß ja, dass das einen Brüderle-Punkt gibt, aber…“. Hoffen wir, dass es etwas genützt hat und sehen weiter.

Herr Meisner und seine Kumpane von der katholischen Kirche werden auch immer langweiliger. Nasch der Kölner Krankenhaus-Geschichte erlauben sie jetzt die Pille-danach bei Vergewaltigung und diskutieren so etwas ähnliches wie Frauenquote in der Kirche. Meine Herren, so geht das nicht, ich brauche ein Feindbild.

Der Papst ist zurückgetreten (ich dachte, das wäre ein Karnevalsscherz), so schnell wird aus dem Stellvertreter Gottes auf Erden eine „lame duck“. Abgesehen davon: Hut ab. Ich fand das öffentliche Sterben des letzten Papstes geschmacklos.

So, wo sind sie denn jetzt, die Aufregerthemen???? Es gibt noch nicht mal eine Klage gegen das unsägliche Betreuungsgeld. Bäh, ist das langweilig.

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar