Pflegeberatung: Feuchtigkeitsarme Haut

Werbung! Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen.

Liebes „FabForties-Team“, ich bin durch Suchen nach einem Blog von Frauen über 40 auf Eure Seite geraten. Sie gefällt mir sehr! Ich bin 43 und finde die Blogs der Mädels unter 28 zwar ganz nett… aber naja….irgendwas fehlte immer, bis ich Euch fand, glaube ich. 😉 (Anmerkung: das hören wir natürlich immer gerne…)

Die Frage:

Vielleicht hat jemand von Euch oder den Leser(innen) einen Tipp für mich: ich habe die übliche Mischhaut, die schnell auf alles Gehaltvolle reagiert. Gleichzeitig merke ich aber, dass ich immer mehr Trockenheitsfältchen kriege, die sich zwar vorübergehend mit Feuchtigkeitsampullen einen Tag „wegmogeln“ lassen, aber relativ schnell an anderer Stelle wiederauftauchen – je nachdem wo ich mein Knautschgesicht gelagert hatte…. ich trinke zu wenig, das ist auf jeden Fall ein Vorsatz 2013 (mehr Wasser trinken!), aber vielleicht gibt es noch ein gutes Fluid/Serum, daß ich langfristig nehmen kann, ohne daß mich die Pflege gleich erschlägt. Ich merke, die Haut schlürft alles schnell auf, sie ist richtig „durstig“. So schnell komme ich manchmal gar nicht nach. 🙁

Die Beyer-Creme habe ich übrigens seit einigen Tagen, sie bekommt mir gut. Nach BHA oder AHA suche ich noch…. bin ja erst am Anfang. 🙂

Liebe Grüße aus Stuttgart!

Die Antwort:

Ich habe dann darüber nachgedacht, aber… ich habe folgendes zurückgeschrieben:

 Mir fällt dazu leider nicht allzu viel ein, da ich das Problem nicht habe und daher nicht mit Erfahrungswerten dienen kann. Ich veröffentliche es aber diese Tage und vielleicht hat ja eine Leserin eine Idee.

Darauf bekam ich noch eine nette Antwort:

Guten Morgen, liebe Irit,

danke für’s Veröffentlichen – vielleicht hat eine Leserin eine Idee, wenn nicht, teste ich mich weiter „durch die Landschaft“. Eine ehrliche Antwort ist mir auch lieber als „Pseudo_Empfehlungen“ (siehe Bezahlung mancher Blogs).

Tja, das hat mir natürlich keine Ruhe gelassen und ich habe nochmal in meiner „Hautpflegebibel“ gestöbert, „Skin Type Solution“ von Leslie Baumann.

Dort habe ich für trockene Haut folgenden Tipp gefunden: mit Wasser einsprühen und sofort eincremen, um die Feuchtigkeit einzuschließen. Natürlich habe ich das zuerst mal selbst ausprobiert. Als erstes habe ich Thermalwasser von La Roche-Posay aufgesprüht und danach sofort das Moisture Surge (das normale Gel) von Clinique aufgetragen. Das macht schon sehr pralle Haut 🙂

Vielleicht probierst Du es mal aus? Statt Thermalspray kann man auch ein Blütenwasser (gibt es z.B: von Melvita oder Sanoflore) nehmen.

Schreibe einen Kommentar