Pflegeberatung: Anti-Aging for Beginners

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Anfang des Monats erreichte mich diese Mail und ich finde das Thema sehr interessant.

 Hallo Liebes Fab Forties Team,

Ich finde eure Pflegeberatung Super, bin großer Fan eures Blogs und würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könnt! Ich bin 29, habe Mischhaut mit sehr fettigen Stellen, hin und wieder Unreinheiten und Pickel und Poren, die mich stören. Momentan mache ich gar nichts in Sachen anti Aging, ich nutze effaclar mat und effaclar porenverfeinernde Lotion von La Roche Posay um gegen meine Poren, Unreinheiten und stellenweise fettige Haut vorzugehen (mit mäßigem bis geringem Erfolg).

Ich merke aber in letzter Zeit verstärkt, dass ich Fältchen an den Augen und Mimikfältchen an der Stirn bekomme und dass meine Haut nicht mehr so straff ist. Kurz: ich glaube ich muss Anti Aging-mäßig starten, weiß aber nicht wie. Ich habe mir eure Big Five angesehen, aber ich traue mich nicht so richtig ran, weil ich dann ja meine ganzen anti Mischhaut und Anti Poren-Produkte nicht mehr nehmen kann und auch Angst habe, dass das alles zu reichhaltig für mich ist. Denn obwohl ich immer nur die genannten Produkte nehme, hatte ich schon mehrmals PD, was ich auch nicht so richtig verstehe. Hast du einen Tipp? Womit steige ich am besten ein und was würdest du mir für meinen Hauttyp empfehlen? 

Unsere Antwort:

Ich bin immer wieder erstaunt, wie groß das Vertrauen in die Kosmetikfirmen ist, insbesondere wenn die Produkte in der Apotheke verkauft werden und ein cleanes Design haben. Ich habe als erstes bei Paula Begoun nachgeschaut und wenn ich mir die Reviews der beiden Produkte anschaue, wundern mich 1. die Probleme und 2. die Unwirksamkeit nicht.

Die porenverfeinernde Lotion besteht im wesentlichen aus Wasser und Alkohol und ich würde sie sofort wegwerfen, das ist definitiv nicht gut für die Haut (Link). Über die Creme kann man geteilter Ansicht sein, aber so richtig können kann die nichts (Link).

Gegen Mimikfältchen hilft außer Botox und Unterspritzung nichts dauerhaft, da kann man nur zeitweise aufpolstern mit Hyaluronsäure-Produkten.

Also trau dich ruhig mal an die Big Five ran, ich schlage dir folgendes vor:

1. milde (!) Reinigung

Die Haut darf nach der Reinigung nicht spannen. da gibt es gute Sachen von 2 bis 50 Euro, falls Du noch etwas suchst, sag Bescheid.

2. Abends ein Produkt mit BHA

Und zwar eins, das auch wirkt. Da gibt es derzeit zwei Möglichkeiten: entweder ein BHA-Produkt von Paula Begoun ordern oder die Mild Clarifying Lotion von Clinique.

3. Creme mit Sonnenschutz und Antioxidantien für tagsüber

Im eher günstigen Bereich kann ich da nur immer wieder die Regenerist-Serie von Olaz empfehlen. Die Tagespflege hat guten UV-Schutz, Antioxidantien und Peptide. Oder eins von Paula Begoun. Ich würde bei POD-Anfälligkeit nicht unbedingt drei Sachen aufeinander schichten, sondern eher über eine Creme möglichst viel abdecken.

4. Pflege für abends

Ich würde erstmal ausprobieren, wie du das verträgst und ggf. aus derselben Serie eine Creme für abends kaufen. Wenn das alles funktioniert, kannst Du auch ein Produkt mit Retinol probieren (Retinol immer abends!).

Da kann ich auch gerne nochmal weiterhelfen.

So, und nun viel Spaß beim Ausprobieren und eine Rückmeldung wäre toll!

Irit

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar