Gute Vorsätze :-)

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Jedes Jahr dasselbe… die guten Vorsätze für das neue Jahr. Und ich habe den üblen Verdacht, dass diese bei vielen ähnlich aussehen. Mal überlegen, weniger und natürlich gesünder essen (am besten Bio), möglichst kein Alkohol, Rauchen wird aufgegeben, weniger arbeiten, mehr Zeit mit dem Partner verbringen, mehr mit den Kindern spielen, mehr Sport, endlich mit Yoga anfangen, mehr lesen. Habe ich noch etwas vergessen?

Ich habe da eine eindeutige Meinung. Essen ist natürlich Ernährung, aber auch Genuss, also warum soll man es nicht krachen lassen? Vielleicht nicht jeden Tag, aber wenn ich Hunger habe, möchte ich etwas leckeres essen. Im Zweifel auch gerne Schokolade. Natürlich die teure. Diese Alkoholgeschichten kann ich auch nicht verstehen, ich mag gerne Bier, ich liebe guten Wein und Champagner mag ich auch. Und Caipis. Manchmal trinke ich wochenlang nichts, vermisse auch nichts, aber manchmal habe ich unglaubliche Lust, mich so richtig zu betrinken. Meistens ist dann mind. eine gute Freundin involviert. Warum auch nicht?

Ich rauche auch gerne. West Silver 100mm, wie schon seit ewigen Zeiten. Mal drei am Tag, mal dreißig. Sterben müssen wir alle. Ich mag auch nicht weniger arbeiten, ich mag meine Arbeit, sie macht Spaß. Zugegebenermaßen hätte ich gerne mehr Zeit mit meinem Mann. Allerdings weniger am Abend, sondern mehr Urlaub in Südfrankreich. Wir sind abends oft so erschöpft, dass wir einfach schweigend nebeneinander sitzen, mag ich aber. Und wir lachen viel zusammen. Das wird dieses Jahr am 20.August 25 Jahre gut gegangen sein, das schaffen wir auch noch weitere 25 Jahre.

Tja, meine Kinder. Sie kommen immer an erster Stelle, wenn auch manchmal nur in Gedanken und nicht in Anwesenheit. Hat bisher auch gut funktioniert. Yoga mag ich nicht, dieser meditative Charakter ist nicht mein Ding, ich langweile mich zu Tode. Irgendwann werde ich auch wieder mehr lesen, immerhin lese ich viel im Internet…

Aber man mag es kaum glauben: ich habe dennoch gute Vorsätze. Und wehe, hier lacht einer.

  1. zumindest mal einen Monat lang jeden Abend Fußpflege benutzen und EINMAL weiche Füße haben (das klappt diesmal!)
  2. mehr Sport. Ich habe mir Hanteln gekauft und werde mal die Drei-Monate-Challenge machen. Zielregion: Oberarme. Falls das funktioniert, mache ich Photos. Zumindest die Vorherphotos sind schon fertig.
  3. mehr Sport. Es muss doch möglich sein, die eigene Faulheit zu überwinden und dreimal die Woche eine Dreiviertelstunde den Crosstrainer zu benutzen. Der steht sogar in der Wohnung. für Januar bis März nehme ich mir einmal die Woche vor, das ist zumindest mal ein Anfang.
  4. öfter mal Nägel lackieren, auch wenn es Arbeit macht. Sieht aber gut aus.

Zumindest 4. habe ich schon erfolgreich in die Tat umgesetzt, Unterlack plus eine Schicht „Allure“ von Essie. Sobald sie wieder etwas länger sind, gibt es wieder Rouge Noir oder den schönen neuen Lack von Koh. Oder den Lancome Weihnachtslack.

Ich finde, das reicht an guten Vorsätzen, oder?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar