Noch ein paar schnelle Tips kurz vor Einkaufsschluss, oder

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Geschenke für Mütter und Kinder gleichermaßen:

Erstens: Die Penderwicks-Bücher! Es gibt drei davon, und sie sind alle bezaubernd. Geeignet sind sie besonders zum Vorlesen, weil sie enorm komisch sind und einem die ganzen Gags beim Schnelllesen vermutlich entgehen würden. Sie sind geeignet für Mädchen und Jungs ab acht, würde ich sagen, dann wird man noch einiges zu erklären haben, aber das schadet ja auch nichts. Dass die Bücher lustig sind, bedeutet aber nicht, dass sie keinen Tiefgang hätten, im Gegenteil, der alleinerziehende Witwer hat seine Frau an Krebs verloren, und wie er und seine Töchter damit umgehen und schließlich für ihn sogar ein neues Glück finden, ist in einer schönen Sprache liebevoll erzählt.

Zweitens: Seeräubermoses, ein weiteres wunderbares Vorlesebuch von Kirsten Boie, die ja auch schon den unvergessenen Ritter Trenk schuf. Das Buch ist für alle, die Seeräuber lustig finden, und das sind ja nicht nur Jungs, und wiederum ab acht Jahren. Es MUSS vorgelesen werden, denn auch hier muss laut gelacht werden. Ich erinnere mich, dass ich es im Skiurlaub vorlas, als mein Sohn schon 14 war, und er kam jedes Mal dazu, und sogar mein Mann gesellte sich zu uns auf das Kuschelsofa, wenn er hörte, dass es weiterging. Wir haben uns für diesen Weihnachtsurlaub vorgenommen, es noch einmal vorzulesen.

Drittens: Gregs Tagebücher – inzwischen sind es sieben. Und auch diese sind für Mütter und Kinder gleichermaßen wunderbar, denn diese Büche lesen die Kinder gerne alleine, so dass in der Zeit auch die Mutter mal die Chance hat, einen meiner vielen Buchtipps von fabforties auszuprobieren.

Also, viel Spaß damit, und wer jetzt noch schnell bestellt, hat es auch Heiligabend noch!

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar