Laura Mercier Eye Canvas

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Was neues von Laura Mercier und das auch noch im permanenten Sortiment – das sind die Augenblicke im Leben, die das Bloggerleben NOCH schöner machen. Besonders, wenn man es dann testen kann!

Die Notwendigkeit von sogenannten Primern für das Augenlid erschließt sich nicht unmittelbar – außer man hat wie ich Augenlider, auf denen sich jeder Lidschatten innerhalb von maximal drei Stunden als fettiges Gemengsel in die Lidfalte verabschiedet. Im LAuf der Jahre habe ich viele ausprobiert, das einzige, was bisher bei mir nützte (und nützt) ist „Primer Potion“ von Urban Decay. Versehen mit dem kleinen Nachteil, dass Urban Decay in Deutschland leider nicht erhältlich ist – ich bringe es mir immer aus dem Urlaub in Frankreich mit, Sephora ist da gut ausgerüstet.

Also nun „Eye Canvas“ von Laura Mercier. Es gibt insgesamt fünf Farben von sehr hell bis ziemlich dunkel und die Töpfe kosten jeweils 28 Euro.

Es ist eine sehr feste Paste, ich habe die Farbe EC-1, die sehr gut passt – sie ist leicht rosastichig. Ich mag es nicht, mit Fingern am Auge zu schminken, also habe ich mich auf die Suche nach dem perfekten Pinsel begeben. Bei mir klappt es am besten mit dem Pinsel 203 von Blush Hour. Der ist nicht zu klein und nicht zu fest, aber hat auch nicht so weiche Haare wie ein originärer Eyeshadowpinsel (s. auch Review).

Wie sieht das nun aus? Vorher so:

Nachher so (man kann Eye Canvas auch prima unter dem Auge am Lidrand verwenden):

Damit wäre schon mal deutlich eine der im Pressetext beworbenen Eigenschaften „Neutralisiert den Hautton und deckt Unregelmäßigkeiten ab“ deutlich unter Beweis gestellt. Wenn ich mal herausgefunden habe, wie man bessere Photos macht, könnte ich auch das hier belegen: „glättet feine Linien und Fältchen“. Aber: es ist nicht fettig oder liegt als Schicht auf der Haut.

Als Makeup-Unterlage ist Eye Canvas sehr angenehm, die Farben werden nicht verfälscht und lassen sich gut verblenden. Das ist etwas, was mir bei dem Primer Potion nur bedingt gefällt – wenn man nicht eine Schicht hellen Lidschatten untendrunter aufträgt, ist es fast unmöglich, zwei Farben ordentlich ineinander zu verwischen.

Aber kommen wir zum wichtigsten Punkt: die Haltbarkeit. Es reicht nicht an Primer Potion heran (der hält bei mir ca. 16 Stunden durch), aber ein langer Bürotag (also um die 12 Stunden) sind kein Problem, abends fängt es dann an zu rutschen. Das reicht mir gut aus und da ich Eye Canvas im Handling einfach angenehmer finde, benutze ich meinen Primer Potion nur noch selten. Daumen hoch!

Kleine Extrainfo: Laura Mercier ist mittlerweile 6x in Deutschland vertreten, neben den bekannten Countern Ludwig Beck (München), Schnitzler (Düsseldorf), Breuninger (Stuttgart) und Galeries Lafayette (Berlin) gibt es jetzt auch Counter im Alsterhaus (Hamburg) und im Karstadt Steglitz (Berlin). Online kann man bei Breuninger bestellen.

(Quelle Bildmaterial: Laura Mercier, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar