Ordnung, Konzept, whatever, ich mag es gerne sortiert!

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Die liebe Janne sagt immer so schön zu mir: „Du bist soooo organisiert“ und ich gebe zu: seit meinen Schwangerschaften bin ich ein Ordnungsfreak. Und das gilt natürlich auch für meinen Schminkkram. Der ist in einem Schminkkoffer von Bobbi Brown untergebracht, wird zur Freude meiner Freundinnen und mittlerweile deren Töchtern regelmäßig aussortiert und ist selbstverständlich wohl geordnet.

Genauso geordnet habe ich es auch gerne bei meinen Makeups. Da gibt es im wesentlichen drei Varianten:

  • Montag und Donnerstag: Eyeliner (oder wie im Tutorial) und bunter Lippenstift (heute z.B. Fuchsia von YSL)
  • Dienstag und Mittwoch: Eyeshadow, derzeit gerne mal mit Knallgrün plus fast ungeschminktem Mund
  • Freitag bis Sonntag: Minimalprogramm, Mascara, Cremeblush und Lippenpflegestift

Das hat natürlich seinen Grund, Montag und Donnerstag gehe ich mittags zum Sport. Die Gel Eyeliner von Bobbi Brown überstehen das mühelos und der Rest ist schnell restauriert. In meiner Sporttasche ist eine Foundation (die Schöne von Beni Durrer), Blush, zugehörige Pinsel und den Lippenstift habe ich eh dabei.

Ich mag es, am Morgen nicht groß nachdenken zu müssen und bestenfalls noch die Kleidungsfarbe zu berücksichtigen. Rumprobieren und Neues teste ich am Wochenende. Und immer gleich aussehen mag ich auch nicht.

Außerdem werde ich mich jetzt endlich mal aufraffen und noch ein paar Augen-Makeup-Tutorials fotografieren, angesichts des Sonnenscheins ist meine dieses Jahr extreme Frühjahrsmüdigkeit und Lustlosigkeit wie weggeblasen. Ich hatte da so eine Idee mit goldenem Eyeliner und lila Eyeshadow…

Wie macht Ihr das denn? Immer gleich? Nach Lust und Laune? Oder auch ein paar Standardlösungen?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar