The beauty secret of the Universe nannte Bobbi Brown

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

ihren Concealer zum Abdecken von Augenringen und -schatten. Ich bin geneigt, ihr in diesem Punkt absolut zuzustimmen, denn selbst wenn ich sonst wie heute am Sonntag gar nichts auf meine Haut auftrage außer Pflege, benutze ich doch zumindest den garnier Augenroller zum Aufhellen der Augenpartie (den ich nebenbei bemerkt besser finde als das entsprechende Produkt von BB herself, den eye brightener).

Aber ich werde euch noch ein weiteres Geheimnis des Universums verraten, und zwar eines bezüglich Kleidern: Ich habe mich immer gefragt, warum Prominente auf Fotos in hautengen Jerseykleidern immer so toll aussehen. Obwohl ich schlank und traniert bin, sieht man auch bei Unterwäsche ohne Nähte bei mir gerne mal den Rand des Slips, ganz zu schweigen von dem Büstenhalter.

Und nun weiß ich es: Formende Unterkleider, ich trage gerne Triumph – der BH ist gleich eingearbeitet, es gibt die Kleider auch für große Oberweiten und alles sitzt so wie es soll. Der Rand des Kleides ist beschichtet, so dass er (einigermaßen) da bleibt, wo er ist. Es ist allerdings etwas aufwändiger, die Toilette zu besuchen, frisch sollten die Fingernägel nicht lackiert sein, man muss schon ganz schön ziehen und zupfen. Ich habe eines in hautfarben, was auch sehr praktisch ist, wenn Kleider ein wenig durchsichtig sind, und eines in schwarz, das ich unter dunklen Kleidern trage. Und ich denke darüber nach, mir noch ein fließendes Unterkleid zu besorgen.

 

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar