Bobbi Brown Corrector, Creamy Concealer und Creamy Concealer Kit

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Was macht so richtig alt? Und zwar Tag für Tag? Ganz weit oben auf der Liste stehen Pigmentflecken und Falten und schlechte Laune, aber unangefochten auf Platz 1: Augenschatten. Eine der ersten, die das erkannt haben und passende Produkte entwickelt haben, ist Bobbi Brown. Und nun kommt die neue Generation der Bobbi Brown Corrector und Concealer.

Fragt man Bobbi Brown nach ihrem Schönheits-Geheimnis Nr. 1, nennt sie unweigerlich Corrector und Concealer. Und die wurden jetzt überarbeitet. Die neuen Corrector und Creamy Concealer bieten perfekte Deckkraft und lassen Augenschatten im Nu verschwinden.

„Die neuen Texturen spenden eine schnelle und perfekte Deckkraft. Sie sind reichhaltig und cremig, gleichzeitig aber federleicht, so dass sie sich ganz einfach auftragen und einblenden lassen.“ (Bobbi Brown)

Das Geheimnis: der 2-Schritte-Ansatz

1. Bobbi Brown trägt zuerst einen pink- oder pfirsichfarbenen Corrector auf, um die Violett- oder Grünfärbungen der unteren Augenpartie aufzuhellen und zu neutralisieren.

2. Im zweiten Schritt verwendet Bobbi Brown einen auf dem Farbton Gelb basierenden Creamy Concealer, um die untere Augenpartie strahlen zu lassen und sie der restlichen Gesichtsfarbe anzugleichen.

Beide haben eine cremig zarte Textur für eine einfache Anwendung und eine mittlere bis starke Deckkraft.

Enthalten sind u.a. Weichmacher, die helfen, den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut aufrecht zu erhalten, Trockenheitsfältchen werden reduziert. Außerdem pflegt Lecithin die Haut, Vitamin C & E bieten Schutz durch Antioxidatien. Kieselerde reduziert feine Trockenheitsfältchen. Kaolin, ein natürliches Mineral, hilft, dass die Textur da bleibt, wo sie hingehört und verhindert, dass sie sich in den feinen Linien der Augenpartie absetzt.

Der Corrector ist in neun Farbtönen erhältlich:

Creamy Concealer ist in elf Farbtönen zu haben:

Besonders praktisch ist das neue Kit mit Creamy Concealer in Kombination mit einem Sheer Finish Pressed Powder:

FabForties Infobox

Bobbi Brown Corrector und Concealer
Corrector in neune Farbtönen 26,00 Euro
Creamy Concealer in elf Farbtönen 26,00 Euro
Creamy Concealer Kit in vierzehn Farbtönen 32,00 Euro
ab wann erhältlich? ab März 2011
wo erhältlich? Bobbi Brown Studios
Mehr Informationen www.bobbibrown.de

Mein Testbericht

Ok, ich gebe es offen zu: bis die Pressemappe mit den neuen Produkten in Sachen Concealing samt Probeexemplar auf meinem Schreibtisch landete, habe ich nie Concealer benutzt. Zu lästig, verschmiert, setzt sich ab und macht unnütze Arbeit.

Die Farbe passte bei Janne nicht, die ich als Testerin engagieren wollte (da langjährige Benutzerin von Bobbi Brown Concealer) und sie hat mich „bequatscht“, doch bitte selbst auszuprobieren.

Und jetzt ärgere ich mich über mich selbst. Wenn man frisch, erholt und gut aussehen will: man nehme CONCEALER. Ich hätte nie gedacht, dass ein wenig strategisch plazierte Farbe dermaßene Wirkung hat und kann nur sagen, dass absolut jede Frau Concealer braucht!

Aber zum Produkt: am besten den Concealer mit einem schmalen Pinsel (es gibt einen Extrapinsel von Bobbi Brown, den ich auch nur wärmstens empfehlen kann) in den Innenwinkeln der Augen auftragen und verteilen. Die Ränder verwische ich am liebsten mit dem Ringfinger. Die Farbe nach außen hin bis etwa unter Augenmitte verstreichen, dann noch mit dem passenden Puder aus dem Concealer Kit fixieren et voilá: 8 Stunden Schlaf, mindestens.

Bei der Farbe sollte man sich am Bobbi Brown Counter beraten lassen, zu hell oder dunkel sieht nämlich nicht gut aus.

Und jetzt muss ich mich dringend um den Corrector bemühen…

(Quelle Bild- und Textmaterial: Bobbi Brown)

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

Schreibe einen Kommentar