Sonntagsrezept: Schokoladenritter mit Kirschgrütze

Zugegeben: das passt nicht so richtig zum Thema „Fitness und Ernährung“, aber… diese Ritter sind ein absolutes Highlight. Man muss sie ja auch nicht jeden Tag essen.

Schokoladenritter mit Kirschgruetze Link zu Pinterest

Die Zutaten: Croissants, Schokocreme und dazu selbstgemachte Kirschgrütze und Vanilleeis. Träumchen, oder?

Wir mögen „Arme Ritter“ in allen Varianten, von herzhaft bis süß. Grundsätzlich hat man Brot oder ähnliches, taucht dieses in eine Eiermilch und brät es in der Pfanne. Geht auch prima herzhaft (s. Rezept nächste Woche).

Hier wird es aber richtig süß :-) wir mögen die übrigens gerne zum späten Wochendfrühstück und sie sind mittlerweile schon fast eine kleine Tradition zum Urlaubsauftakt.

Wie geht’s? Croissants aufschneiden, die Außenseiten mit Schokocreme bestreichen und „verkehrt“ (also Außenseiten aufeinander) zusmmensetzen. In Eiermilch tauchen, zuckern und in Butter braten. Nebenher die Kirschgrütze aus TK-Sauerkirschen zubereiten, anrichten, fertig. Hier ist der Link zum Originalrezept mit den genauen Mengenangaben.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und guten Appetit!

Ein Kommentar

  • Guten Morgen Irit,

    ich habe noch nie arme Ritter zubereitet, wird aber demnächst nachgeholt!

    Mit besten grüßen
    Silvia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.