Podcast #7: Rote Lippenstifte

Roter Lippenstift – neben Mascara und Concealer das Zaubermittel beim Makeup. Aber: welcher ist denn der Richtige für mich?

Rote Lippenstifte sind ein SEHR weites Feld, denn es gibt nicht nur unglaublich viele Farbtöne, sondern auch diverse Konsistenzen von transparent bis superpigmentiert und von pflegend über glossig bis zu extra matt.

Wir geben Tipps bei der Suche nach der richtigen Farbe. Naja, ok, Anja gibt Tipps, sie ist ja der Profi. Außerdem besprechen wir die unterschiedlichen Texturen, welche wir mögen und welche mit Vorsicht zu benutzen sind.

Kurz gesagt: wer schon immer den richtigen roten Lippenstift gesucht hat, könnte hier den entscheidenden Tipp bekommen.

In zwei Wochen gibt es übrigens noch mehr zum Thema Lippenstifte.

Andere Sache: bei den Kommentaren zum letzten Podcast kam der Wunsch auf, doch eine  Art Zusammenfassung zu schreiben. Ich habe darüber nachgedacht, finde es aber zum einen schwierig und zum anderen schaffe ich es zeitlich nicht. Die zwei oder drei Stunden, die ich dafür brauche, habe ich im Moment einfach nicht über. Also bleibt nur eins: zuhören 😀

2 Kommentare

  • Wie immer ein sehr aufschlussreicher Beitrag von Euch! Lieben Dank dafür!
    Über den von euch zu Beginn angesprochenen Beitrag zum Hautunterton würde ich mich sehr freuen! Einen kleinen Beitrag zum Thema Foundation und Hauttöne habe ich auch schon mit großem Interesse auf Anjas Blog gelesen. Toll fände ich, wenn ihr vllt. auch mal auf „seltenere“ Hauttöne eingehen würdet. Ich hab das Gefühl, dass viele, die einen mediterranen, orientalischen, asiatischen,… Touch haben, gar nicht wissen, wo sie sich einordnen sollen.
    Ich bin z.B. der Meinung, dass ich als Halbthailänderin einen rein gelben Unterton habe, aber nicht golden. D.h. mir stehen entgegen der „Regel“ gelb = warm trotzdem keine warmen Töne, da ich sehr dunkle Haare und Augen habe und blitzschnell in die Richtung dunkelbraun ohne jeglichen roten Unterton bräune (Sonnenbrand kenne ich nicht). Ob ich mit der Einschätzung richtig liege, weiß ich aber nicht 100%. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass die klassischen Foundationfarben mit pinkem oder beigem Unterton an mir „falsch“ aussehen.
    Ich sehe das zumindest in meinen Bekanntenkreis häufig. Man ist jetzt um die 40, das Make-up von früher passt nicht mehr (Hauttyp ändert sich, lieber keine grellen Farben mehr, etc.), aber in der klassischen mitteleuropäischen Farbpalette findet man sich einfach nicht wieder.

    • Das ist ja mal interessant. Ich bin ja auch so ein komischer Mischtyp mit rötlich gefärbten Haaren (warm), aber leicht kühlem Hautunterton.

      Das Thema greifen wir auf jeden Fall auf!

Deine Meinung?