Nachgedacht: Solutions for a beautiful life

Bevor ich zum Thema komme: das ist der erste Test für ein neues Format hier. Ich habe Anfang des Jahres mit Iridia (ja, die von den Kommentaren) ein wenig hin und her gemailt und herausgekommen ist das hier. Eigentlich nichts anderes als ein vorweggenommener Kommentar: heute gibt es meine Gedanken zum Blogslogan und morgen kommen Iridias Gedanken dazu.

Im Laufe der Jahre hatte der Blog so einige Slogans. Ich muss gestehen, dass ich mich an die Anfänge nicht mehr wörtlich erinnern kann, es stand aber in engem Zusammenhang mit dem Namen „FabForties“. Als ich umfirmiert habe, spiegelte „Das Leben ist schön“ eher meine persönliche Situation als den Bloginhalt wieder.

Mir ging aber eine Sache nicht aus dem Sinn. Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich im Sommer 2015 Laura Mercier höchst persönlich getroffen habe (Link). Ich erklärte ihr meine Blogphilosophie und es kam die Antwort: „oh, you offer solutions“. Ja, genau das möchte ich anbieten und irgendwann habe ich es aufgegeben, eine schöne deutsche Formulierung dafür zu finden und bin beim englischen Slogan geblieben.

Im Lauf der Jahre gab es immer mal wieder Fragen, warum ich nie über Produkte schreibe, die mir nicht gefallen oder die aus anderem Grund nicht empfehlenswert sind. Ich mag das nicht, ich möchte keine Zeit für Dinge aufwenden, die ich nicht mag. Die unnütze Beschäftigung mit negativen Dingen ist für mich Zeitverschwendung und trägt auch nicht zur guten Laune bei. Weg damit aus meinem Leben und lieber die schönen Dinge hervorheben. Und so gibt es hier Produktempfehlungen und ich freue mich immer, wenn ich einen Kommentar von einer Leserin mit denselben oder ähnlichen positiven Erfahrungen lese. DAS gibt mir positive Energie.

Natürlich hat sich das Thema dann irgendwann ausgeweitet, es gibt ja nicht nur schöne Beautyprodukte, sondern auch Lösungen für Haushalt, das eigene Wohlbefinden und das Leben überhaupt. Ich bin kein Coach und auf kein Thema spezialisiert, ich schreibe schlicht über Aspekte aus meinem Leben, die ich gut finde oder (mit oder ohne Hilfe von außen) subjektiv verbessert habe.

Das Ergebnis ist der Blog so wie er heute ist und ich mag ihn. Auch wenn ich noch so viel zu tun habe mit Kindern, Arbeit, dem tollen Mann und so weiter – für den Blog ist immer Zeit. Mir ist das wichtig und zwar nicht nur das Schreiben, sondern auch der Austausch mit euch. Ich gehöre nicht zu den Blogbetreibern, die jeden einzelnen Kommentar rückkommentieren, aber ich lese sie alle und Fragen versuche ich zu beantworten. Apropos: falls ich wirklich mal etwas übersehe, schreibt einfach nochmal. Mir geht ab und an einfach etwas durch.

Tja, so ist das mit den Lösungen für ein schönes Leben.

14 Kommentare

  • Hallo liebe Irit! Dein Blog ist toll so wie er ist! Ich genieße es, ihn zu lesen u Produkte danach auszuwählen! Gerade auch die Vielfältigkeit deiner Themen ist interessant!Habe auch schon einige Rezepte nachgekocht😊 Ein schönes Wochenende für dich!!!! Liebe Grüße

  • Liebe Irit,

    auch ich finde Deinen Blog schön, genauso, wie er ist. Ich lese immer, kommentiere eher selten, aber frage ab und zu mal was. Und freue mich, wenn ich eine Antwort bekomme, was bisher immer der Fall war. Aber auch der Austausch mit den anderen Mitleserinnen gibt mir Antworten, ist schön und bereichert mich. Von den neu für mich entdeckten Produkten ganz zu schweigen.

    Der langen Rede kurzer Sinn: schön, dass es Dich und Deinen Blog gibt.
    Ein schönes (karnevalistisches) Wochenende,

    Isapia

  • Liebe Irit,
    Mir geht’s genauso. Lese immer deinen Blog mit viel Interesse und Neugier. Hab meine jetzige Pflege, deinen Empfehlungen sei Dank umgestellt umd bin froh drüber. Hab heute die beste Haut meines Lebens. Ebenfalls hab ich einige Rezepte nachgekocht.
    Diese Neugier und Offenheit auf das Leben, alles was es bringt ist eine Bereicherung. Manchmal würde ich mir ein persönliches Treffen unter Gleichgesinnten wünschen 😉

    Es ist sçhön dass es dich und deinen Blog gibt!

    Und viel Spaß im Karneval 🎉

  • Hi Irit, ich versuche auch schon länger, Dinge und Situationen positiv aber sachlich zu betrachten, sie ansonsten einfach anzunehmen und dann: move on. Gelingt immer öfter… ^^
    Besonders deine sachliche und gefühlte ruhige Art die Dinge zu betrachten mag ich gern und komme deswegen immer wieder her. Für auch mal negative Betrachtungen (komme nicht ganz von los) lese ich dann wieder andere Blogs. Es wäre auch schrecklich langweilig, stünde überall das Gleiche. ;)
    Ich freue mich auf noch viele weitere Beiträge von dir. Danke :)

  • Hallo liebe Irit, auch mir gefällt dein Blog so wie er ist. Gerade die Nichtbeschäftigung mit Negativem ist das worin ich mich wiederfinden kann. Deine ehrlichen Reviews zu den Produkten lese ich gerne. Manchmal würde ich ich mir mehr Produkttipps wünschen von nicht so hochpreisigen Kosmetika. Aber wenn es dabei nichts gibt, was dir zusagt, dann ist es verständlich, dass du darüber nichts schreibst. Vielen Dank für deine Anregungen, das Leben zu genießen.

  • Ja so ein Treffen mit Gleichgesinnten (ein wenig verrückten😊) Beautyjunkies würde ich suuuuper finden! Aber das ist wohl eher schwierig! An alle liebe Grüße u ein sonniges Wochenende! Hier in Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern strahlt die Sonne!👍

  • Liebe Irit,

    aus diesen Gründen liebe ich deinen Blog, seit ich ihn als FabFourties entdeckt hatte. Über die Jahre hinweg bist du dir treu geblieben und hast den Blog zu einer eigene „Marke“ mit sehr individuellem Charakter entwickelt. Mir gefällt die Ausweitung auf alle möglichen Themen des Lebens. Auch wenn ich nicht zu allem etwas zu sagen habe oder möchte oder auch manchmal nicht gleicher Meinung bin, lese ich immer noch jeden einzelnen Beitrag mit großem Interesse und nehme etwas daraus für mich mit. Für mich ist dein Blog – und auch viele Kommentare – eine Bereicherung.
    Die Einstellung zum Umgang mit negativen Dingen kann ich voll unterschreiben. Für mich als Leserin hat es keinen Nutzen, wenn ich lese, was jemand nicht gefallen hat. Lücken in positiven Erfahrungsberichten oder Schweigen über etwas sagen schließlich auch genug.

    Herzliche Grüße, April

  • Liebe Irit,
    für mich gehört dein Blog einfach dazu. Dabei finde ich nicht immer alles interessant was du schreibst und ich finde auch, du testest gefährlich zu viel auf denen eigenen Haut!!!!! Huh! Aber: Wie du das alles machst und beim Posten auch dein ganzes Leben hier einfliessen lässt, gefällt mir sehr gut. Schliesslich ist das Leben Veränderung und wenn ein Blog das so toll wieder spiegelt ist das schon eine Kunst. Super auch die Kooperation mit der Schminktante Anja, die ich ebenfalls sehr mag. Ich vertraue euren Einschätzungen! Ich möchte deinen Blog keinesfalls missen und spiele dank dir immer mal mit dem Gedanken selber zu bloggen. Auch gerne über Beauty, aber auch über anderes Schönes. Übrigens bin ich deutlich über fab fourties, sondern über sogar mehr als fab sixty. Macht aber nix. LG

  • Liebe Irit,

    erst mal: Ich mag Deinen Blog sehr – einfach weiter so :-)

    Dann aber noch eine kleine Anmerkung zu dem ’solutions‘-Titel: Wann auch immer ich das hier gelesen habe, ist mir sofort die Frage durch den Kopf geschossen – ‚für welche Probleme denn?‘ Von Lösungen zu sprechen, macht nur Sinn, wenn man etwas Bestimmtes im Kopf hat, was gelöst werden muss. Für mich war nie klar, was das eigentlich sein sollte bzw. was Du damit eigentlich meinst …

    • Solutions for a beautiful life, honey!

      • Es ist schon klar, dass das ‚beautiful life‘ das Ziel sein soll, das man damit erreichen soll, dass ‚etwas‘ gelöst wird – aber es macht nur Sinn, von Lösungen zu sprechen, wenn etwas Bestimmtes gelöst werden muss. Und das ‚beautiful life‘ soll wohl nicht gelöst werden, sondern eher irgendwelche Probleme.

        Ist auch nicht so wichtig – ich verstehe natürlich, was gemeint ist. Aber ich bin beruflich Analytikerin und habe sehr viel mit Sprache zu tun; das ist eine Berufskrankheit, bei sowas nach zu haken ;-)

  • Ich lese dich auch schon seit ein paar Jahren und deine Kosmetiktipps(und manchmal auch die Musikmeinungen) bereichern mein Leben definitiv. Danke dafür!

  • Ich werde ja hier noch rot… danke euch!

  • Auch für mich gehört dieser tolle Blog schon seit Jahren zur Morgenlektüre, wegen der interessanten Anregungen und besonders weil ich Irit’s konstruktive Herangehensweise sehr gerne mag !
    Grüße aus Berlin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.