Paula’s Choice Resist Advanced Smoothing Treatment 10% AHA

AHA habe ich lange gemieden, meine ersten Erfahrungen damit waren nicht so toll, meine Rosazea blühte auf und insgesamt mochte ich viel lieber BHA. Das ist lange her und dank der immer größer werdenden Produktvielfalt habe ich einige Lieblinge gefunden. Allein: bei Paula’s Choice mochte ich keins der AHA-Produkte. Bis Janne mir von dem hier vorschwärmte.

Paulas Choice Resist Advanced Smoothing Treatment 10 AHA

Zunächst mal die Eckdaten: die Flasche mit 30 ml kostet 40 Euro und ist wie immer auf der Seite von Paula’s Choice erhältlich (Link). Drin steckt eine Mischung aus vier AHAs (Glycolsäure, Milchsäure, Apfelsäure und Weinsäure, insgesamt 10% Anteil) und 0,5% BHA. Plus Peptide (in ansprechender Menge!), Antioxidantien, Ceramide und diverse Pflanzenextrakte. Die INCI sind wirklich beeindruckend.

Auf der Seite steht: glättet die Hautoberfläche, verbessert den Teint und reduziert Zeichen von Hautalterung.

Das Besondere ist wirklich die Kombination, denn AHAs sind nicht nur ein wirksames Mittel gegen (sichtbare) Sonnenschäden, durch die Entfernung von abgestorbenen Hautzellen an der Oberfläche wirkt die Haut nicht nur glatter und weniger stumpf (strahlende Haut!), sondern sie kann auch Feuchtigkeit besser aufnehmen. Das zusammen mit BHA (gegen verstopfte Poren, z.B. auf der Nase) und den übrigen Inhaltsstoffen wirkt einfach.

Von Paula’s Choice gibt es auch noch andere Produkte mit AHA, ich habe sie ehrlich gesagt nie gemocht bzw. vertragen. Deshalb war ich neugierig, wie es mit dem Advanced Smoothing Treatment wird. Der Hauptunterschied aus meiner Sicht ist nämlich die Zugabe von BHA (gut geeignet für Haut mit Rosazea) und der anderen entzündungshemmenden Inhaltsstoffe (Süßholz, Allantoin und Bisabolol).

Neu ist übrigens auch die Verpackung, das Produkt hat nämlich eine Pipette (Achtung – nie ins Produkt tunken und dann obendrauf drücken, immer zuerst drücken und dann ab in die Flasche) und ein kleines Sichtfenster an der Seite:

Paula's Choice Resist Advanced Smoothing Treatment 10% AHA

Womit wir beim Testergebnis wären.

Ich habe es das erste Mal vorsichtshalber Freitagabend benutzt (im Zweifel übers Wochenende Schäden auskurieren), in Kombination mit dem Calm Gesichtswasser vorher und meinem Cremeallrounder nachher. Ich fand das Treatment sehr pflegend und habe auf den Rest drumherum vorsichtshalber verzichtet.

Samstagmorgen: keine Rötungen – Erleichterung. Haut sah nicht großartig anders aus.

Sonntag- und Dienstagabend: nächste Anwendung. Danach keine Rötungen.

Ab Mittwoch bin ich dann zur täglichen Anwendung übergegangen, immer abends.

Ergebnis nach anderthalb Wochen: ich fand meine Haut klasse.

Der doppelte Überraschungseffekt kam in Woche 3: da habe ich nämlich todesmutig 🙂 zusätzlich noch das Retinol Treatment (Link) am Abend benutzt. Im Ergebnis bin ich derzeit so dermaßen zufrieden mit meiner Haut, sie ist glatt, weich, leuchtet und hat einen wunderbar gleichmäßigen Hautton. Ich bin mal sehr gespannt, wie sich das Produkt im Sommer macht. Vermutlich wird es dann für meine Haut ein bisschen viel Pflege sein.

Aber insgesamt: ein überzeugendes Produkt mit AHA. Nicht nur ein Kauftipp für euch, sondern auch ein ernsthafter Anwärter auf einen Dauerplatz in meiner Badschublade.

Wer hat es denn schon ausprobiert??

PS: in zwei Wochen gibt es noch mehr in Sachen Resist-Serie von Paula.

16 Kommentare

  • Klingt toll! Ich vertrage allerdings auch alle AHA Sachen von Paula super. Das 5% und 10% weekly benutze ich jeden Morgen im Wechsel. Auch ab und zu das 7% von TO. Abends dann im Wechsel Retinol Bodylotion und Retinol Clinical 1% von Paula. Meine Haut hat sich dran gewöhnt und ich habe keine schuppigen Stellen mehr wie früher. Aber dieses Treatment klingt sehr gut wegen der vielen schönen Extras. Werde ich bestellen.

  • Ich verwende es auch seit rund 5 Wochen und bin sehr begeistert, allerdings wechsle ich noch ab – 1 x abends 1 % Clinical Retinol, 1 x 10 % AHA-Serum, Abschluss jeweils mit Clinical Ultra Rich Moisturizer – ergibt am nächsten supersatte, sanfte und glatte, strahlende Haut!

  • Hört sich toll an! Werde ich auch testen! Habe seit einer Woche auch die P 50 Lotion u diese zwei Mal verwendet! Bisher gut vertragen! Gestern auch mit Clinical 1% Retinol danach! Heute morgen alles gut! Wie verendest du die P 50 oder ist das beschriebene Produkt von Paula besser? Liebe Grüße

    • ich finde besser oder schlechter immer schwierig – die Produkte sind schon sehr unterschiedlich. Die P50 Lotion hat schon eine sehr heftige exfolierende Wirkung, das vertrage ich nicht immer und benutze es normalerweise so 1-2x pro Woche. Das AHA ist für mich eher ein jeden-Tag-Produkt

  • Wie verwendest du natürlich 🙈

  • Ich benutze es auch seit ungefähr 3 Wochen abwechselnd mit dem Vitamin A von Uncover Skincare und bin begeistert. Die enthaltene Milchsäure finde ich besonders gut. Man riecht überhaupt nichts. Auch der Spender mit dem kleinen Sichtfenster ist super. Man sieht wieviel Produkt noch in der Flasche ist.

  • Auf meine alten Tage sollte ich wohl auch mal mit AHA Produkten beginnen. Da ich mit meiner sonstigen Clarins Pflege zufrieden bin, ist meine Frage, ob ich auch einfach das beschriebene Paula’s Choice Produkt zusätzlich zu meiner normalen Pflegeroutinge benutzen kann, oder muss ich dafür noch weiter Paula-Produkte bestellen?

  • Ich hab das neue Treatment ausprobiert und finde es großartig. BHAs und AHAs verwende ich inzwischen täglich morgens. Abends dann Retinol oder Vitamin C. 🙂

  • Katja Dehn

    Iris, welche Creme benutzt Du bei Rosazea

    • derzeit meine ganz normalen Cremes, ist aber auch schon lange nicht mehr akut gewesen
      Falls du damit kämpfst, kann ich dir nur sehr die Calm-Serie von Paula ans Herz legen, insbesondere das Serum! Ansonsten ist der B Calm Balm von HighDroxy auch einen Versuch wert. Es gibt auch jeweils Proben davon zu kaufen.

  • Metalqueen

    Ich mag das neue Smoothing Treatment auch sehr gern, nehme es aber nicht so oft, weil es mir zu „pflegend“ wäre. Die BHA Konzentration könnte höher sein ☺️

  • hi,

    wie kann ich den ph-wert meiner toner herausfinden?

    lg

Deine Meinung?