Sonntagsrezept: Tarte Tatin mit Tomaten

Ein letzter Hauch von Sommer, wir haben es am letzten Wochenende ausprobiert. Das Wetter war so toll, die Sonne schien – und da ist ein schnelles Rezept mit Tomaten doch optimal.

bla

Tarte Tatin (der gestürzte Apfelkuchen) ist ein Klassiker aus Frankreich – schändlicherweise muss ich gestehen, es noch nie selbst gemacht zu haben. Dafür habe ich aber jetzt eine Tomaten Tarte Tatin gemacht – und die war superlecker.

Meine fleischfressende Pflanze aka der tolle Mann wollte noch Fleisch dazu, also haben wir noch Steaks dazu gebraten. Und beim nächsten Mal würden wir noch mit einem grünen Salat ergänzen.

Ich empfehle ein paar Tomaten mehr (600-700 g) und ich habe sie halbiert. Das Ganze schlicht in der Pfanne gebraten, Teig darauf und ab in den Ofen. Meine Pfanne ist ofenfest – sehr praktisch.

Und hier geht es zum Rezept.

Guten Appetit wünsche ich!

4 Kommentare

  • Tolles Rezept, vielen Dank, wird ausprobiert ! Da es im Moment Feigen gibt , hier ein Rezept von mir: 4 Feigen (schälen oder mit Haut) , ein Büffelmozzarella oder Burata und Serrano-Schinken , mundgerecht schneiden und auf einer Platte dekorieren (das Auge ist bekanntlich mit) , zum Schluss eine Zitrone mit einem EßL Honig mixen (bis es schmeckt) und über alles gießen! Bon Appetit

  • Nachgekocht, schmeckt super! Sogar mein 20 jähriger Fleischesser war begeistert!
    Freu mich auf weitere, tolle Rezepte

  • HMMMM! Das sieht superlecker aus!! Und nachdem die Brut langsam anfängt auch Tomaten zu mögen …

Deine Meinung?