Kurzreviews: Clarins, Melvita, L’Occitane und Clinique

Nach längerer Zeit mal wieder ein paar Kurzreviews. Was schlicht daran liegt, dass es sich für mich um vier Kandidaten für kältere Temperaturen handelt – reichhaltiger als meine jetzige Pflege. Aber ausprobieren musste ich natürlich schon mal.

Clinique pepstart night mask Melvita fluide jeunesse Loccitane Divine mousse en creme nettoyante Clarins Double Serum

L’Occitane Immortelle Divine Cremiger Reinigungsschaum

Info: 125 ml kosten 34 Euro

Bei Reinigungen bin ich eher zurückhaltend mit Tests, sie verursachen bei mir oft diverse Hautprobleme. Dieser Reinigungsschaum nicht, ich habe ihn eine Woche getestet und keinerlei negative Auswirkung, weshalb er jetzt in meinem Bad stehen bleibt. Aus der Tube kommt eine eher cremige Masse, die sich auf feuchter Haut zu einem sehr angenehmen, dichten Schaum entwickelt. Fühlt sich sehr samtig und pflegend an, lässt sich aber samt allem, was nicht auf die Haut gehört, sehr einfach und rückstandslos abspülen. Wird bei mir eher im Winter zum Einsatz kommen.

Clinique Pep-start pout restoring night mask

Clinique Pep-Start Pout Restoring Night Mask Lippenpflege

Info: 10 ml kosten 18 Euro

Ich weiß nicht, was sich Clinique dabei gedacht hat, dies als „Night Mask“ auszuloben. Denn es ist schlicht die beste Lippenpflege, die mir je untergekommen ist. Eine beeindruckende Mischung aus Petrolatum (Mineralöl), Murumuru Butter, Sheabutter, Ceramide und einem Korallenextrakt versorgt die Lippen mit Feuchtigkeit und Schutz, minimiert Fältchen, glättet, polstert und wirkt auch noch beruhigend. Und ich ergänze aus meinen ersten Tests: macht phantastische Lippen. Ich bin ganz verliebt in die Night Mask. Kann man Tag und Nacht und überhaupt immer benutzen.

Clarins Double Serum

Clarins Double Serum

Info: 30 ml kosten 83 Euro, 50 ml kosten 105 Euro

Die erste Version des Double Serum kam 1985 heraus, damals noch in zwei Flaschen. Die sechste und siebte Generation habe ich auch benutzt und nun gibt es die achte. Was ist neu? Ganz augenfällig das tolle Flaschendesign, die beiden Seren werden im optimalen Verhältnis (2⁄3 wasserlöslich, 1⁄3 öllöslich) abgegeben und der Clou: man kann die Menge mit Hilfe eines stufenlosen Reglers oben auf dem Flakon bestimmen. Bei mir ist es der kleine Tropfen.

Bei den Inhaltsstoffen hat sich auch so einiges getan, neben 20 Pflanzenextrakten und biologischen Aktivstoffen ist eine interessante Neuheit enthalten: Curcuma-Extrakt mit Turmeron. Turmeron ist einer der Stoffe, der für die „Kommunikation“ unter Pflanzen zuständig ist. Man fragt sich: ja und? Unsere Zellen „kommunizieren“ natürlich auch und zwar über spezielle Rezeptoren. Mit zunehmendem Alter geht es der Zelle aber wie uns: sie hört nicht mehr so gut und antwortet deswegen auch nicht mehr so gut oder falsch. Turmeron wirkt (im Labor) auch auf menschliche Zellen.

Ich werde die Flasche bei den ersten kalten Temperaturen herausholen und ich bin gespannt – erste Reviews im Netz lesen sich gut.

Melvita Argan Concentre Pur Fluide Jeunesse

Melvita Argan Concentré Pur Verjüngendes Fluid

Info: 40 ml kosten 36 Euro

Arganöl ist eine tolle Sache, hat für mich persönlich nur einen Haken: es ist ein Öl. Meine Haut mag das überhaupt nicht mehr, ich brauche sehr viel Feuchtigkeit und sehr wenig Fett. Nun sind die außergewöhnlichen Eigenschaften aber unbestritten, dazu gehört der hohe Anteil an Omega-9-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren und Sterinen, was das Erscheinungsbild der Haut dramatisch verbessert.

Ich habe das neue Verjüngende Fluid aus der Serie „Argan Concentré Pur“ noch nicht ausführlich getestet, aber das könnte mein Arganprodukt für den Winter werden. Drin steckt nämlich nicht nur Arganöl, sondern auch Arganmark (stimuliert die Kollagensynthese in der Haut) und die Textur ist bemerkenswert. Konsistenz wie eine Bodylotion, mattiert auch ein wenig (es steckt Mineralpuder drin), zieht schnell ein und der spezielle Emulgator aus Bienenwachs und Jojobaöl sorgt für ein samtiges Gefühl – aber es ist reichhaltig! Ich bin gespannt, wie sich die Pflege im Winter machen wird, bei mir vermutlich unterhalb Null Grad.

Habt ihr schon Wintervorbereitungen getroffen, sprich: wieder rausgekramt oder neu eingekauft?

3 Kommentare

  • Dieses Mal spricht nicht absolut alles an, die Divine Serie liebe ich eh, Lippen bin ich auch immer mit dabei und Melvita und Clarins mag ich auch. ich geh dann mal shoppen….,,

  • Die Lippenpflege von Clinique gibt es scheinbar nur online.

    • habe gerade nochmal im Pressetext nachgeschaut, die sollte es auch an den großen Countern geben

      Verstehe ich nicht so ganz, das Zeug ist genial – bester Pflegebalsam ever

Deine Meinung?