Urlaubsmitbringsel – der Alltagstest

Wie immer im Frankreichurlaub war ich auch dieses Mal in den Parapharmacien und bei Sephora unterwegs, um schöne Urlaubsmitbringsel zu erstehen. Bei Sephora war ich eher zurückhaltend, neben der Mascara von Too Faced und dem flüssigen Highlighter von Becca (ein Klassiker) gab es nur noch Lippenpflege. 

Urlaubstestobjekte Cicabiafine Brume de Lait Corporel La Roche Posay Cicaplast Lavande B5

Aber auch in der Parapharmacie war es nicht so üppig wie noch vor Jahren. Neben meinen Klassikern von Bioderma (Mizellenwasser und Sonnenschutz) gab es vier neue Produkte.

Eins ist gleich nach dem ersten Test ausgeschieden: die Bodylotion von Uriage. Ich fand den penetranten Geruch nach Orangenblüte (ich sage nur Kölnisch Wasser) gräßlich, da mag die auch noch so schön pflegen. Tochter Nr. 1 hat sich gefreut.

Nach eher kurzem Test ist auch die Laino Handcreme in den „Zu verschenken“-Korb gewandert. Beim Auftragen fühlt sie sich eher leicht an, aber dann wird sie klebrig und zieht nicht so richtig ein. Das war nichts, da bleibe ich doch lieber bei meiner geliebten Karité Handcreme von L’Occitane.

Die neue Variante des Mizellenwassers von Bioderma habe ich noch nicht probiert. Ich war etwas verwirrt wegen der Namen. In Deutschland gibt es Sensibio H2O (in Frankreich: Créaline H2O) und Sensibio H2O AR bei Neigung zu Rötungen (in F: Créaline H2O AR). Außerdem gibt es Frankreich noch Créaline H2O TS für trockene bis sehr trockene Haut, das habe ich testweise auch mitgebracht und sobald es kälter wird, kommt es zum Einsatz.

Über die Reinigung Cicaplast Lavant B5 von La Roche-Posay hatte ich schon kurz berichtet – einfach gut. Günstig im Preis (200 ml um die 13 Euro), sehr mild, aber gründlich und keinerlei negative Hautreaktion bei mir. Hat sich auf Anhieb einen Platz an meinem Waschbecken erobert. Und mittlerweile auch in Deutschland erhältlich, ich habe es bei Amazon entdeckt (Link), etwas teurer, aber ohne Versandkosten.

Das absolute Highlight der Einkäufe ist aber die Bodylotion von Biafine zum Sprühen. Oder um genau zu sein: Cicabiafine Brume de Lait Corporel (200 ml um die 14 Euro). Ich mag einfach alles daran: angenehmer Duft nach fast nichts, handlich beim Auftragen und natürlich die Pflegewirkung. Es ist nicht fettig, spendet reichlich Feuchtigkeit und die Haut wird und bleibt schön gepflegt.

Ich möchte unbedingt noch mehr Produkte dieser Marke testen und werden demnächst mal eine größere Bestellung bei SantéDiscount machen, ab 100€ Bestellwert bezahlt man keine Versandkosten nach Deutschland. Auf der Liste stehen Cicabiafine Baume Hydratant Corporel Quotidien, Crème Hydratante Anti-Irritations, Gel-Crème Corporel Uniformisant Nourrissant und Lait Hydratant Corporel Quotidien. Mal sehen, was es dann wird. Da gibt es auch immer diese verführerischen Angebote im Doppelpack…

Einige hatten schon geschrieben, dass sie auch die Reinigung von La Roche-Posay gekauft haben. Aber ihr hättet mir ruhig vorher verraten können, dass die Körperpflege von Biafine so toll ist, dann hätte ich mehr gekauft. Wer benutzt sie denn noch?

3 Kommentare

Deine Meinung?