belixos Gel

Ich war versucht, diesen Review „Liebe auf den vierten Blick“ zu nennen. Ich habe das belixos Gel schon vor einiger Zeit bekommen, dann lag es zunächst mal herum. Ich hatte keine rechte Verwendung dafür, „entzündete, gerötete und zu Unreinheiten neigende Haut“ habe ich wirklich nicht. Also habe ich es an meine ältere Tochter weitergereicht, die Pubertätsakne hat.

Dann passierte folgendes: einige Zeit fiel mir auf, dass die Akne erheblich besser aussah, kaum noch Entzündungen, die Haut sah massiv besser aus. Auf Nachfrage meinte sie, sie hätte „dieses Gel“ benutzt. Ich konnte es nicht so recht glauben und hielt es für einen Zufall, man kennt das ja mit den Hormonen usw. Als nächstes wurde ich von Müttern in der Ballettschule mehr oder weniger belagert, die genau „dieses Gel“ auch für ihre Töchter haben wollten. Denn den Töchtern war der bessere Hautzustand auch aufgefallen. Zwischenzeitlich wurde die Haut meiner Tochter aber immer schöner.

Ich überlegte, ob das Gel nicht vielleicht doch einen erheblichen Anteil haben könnte, bat um ein weiteres PR-Sample und gab es an eine Ballettfreundin weiter. Und wir haben Photos gemacht. Da ich nicht so recht daran geglaubt habe, ist das vorher Photo mit dem Handy gemacht und leider nicht bei den besten Lichtverhältnissen, aber ich denke, man sieht, was man sehen sollte:

Und so sah es nach zwei Wochen aus:

Hier könnte der Review zu Ende sein, denn Akne ist nicht so ganz mein Thema.

Aber wie ich schon oben schrieb: Liebe auf den vierten Blick. Denn meine Töchter haben von mir nicht nur Intelligenz, gutes Aussehen, Charme und Witz (oder so ähnlich) geerbt – sondern auch meine Keratosis Pilaris, die Reibeisenhaut. Das ist zumeist unproblematisch, aber bei wärmeren Temperaturen entzündet sich da gerne mal die eine oder andere verstopfte Pore und zwar ausgerechnet an der Stelle, auf der man sitzt.

Bei mir ist das kein Problem, ich benutze dann mein BHA und nach spätestens einer Woche ist der Fall geklärt. Für Heranwachsende ist das meiner Meinung nach aber kein Mittel der Wahl. Meine schlaue Tochter hat das Gel dann auch an besagter Stelle benutzt und auch da mit Wirkung. Davon gibt es aus hoffentlich verständlichen Gründen keine Photos.

Und dann kam ich auf die Idee, es doch bei Rasierpickeln auszuprobieren. Meine Bikinizone ist sehr empfindlich, mal bekomme ich heftig entzündete Haarwurzeln, mal nicht. Bisher hat absolut nichts geholfen, weder BHA noch irgendwelche anderen Mittel. Bis jetzt – ich sage nur: Rasierpickel ade. Davon gibt es auch keine Photos, aus denselben Gründen.

Um es kurz zusammen zu fassen: die ganze Familie ist begeistert.

Informationen

Das belixos Gel ist für entzündete, gerötete und zu Unreinheiten neigende Haut gedacht. Es ist ein fettfreies Gel und enthält nur wenige Inhaltsstoffe. Hauptwirkstoffe sind der entzündungshemmende Extrakt der Mahonie und der Aktivstoffkomplex Sepicontrol A5, der antibakteriell und talgregulierend wirkt. Daneben spendet das Gel auch intensive Feuchtigkeit. Wer mag, kann den kühlenden Effekt auch durch Lagerung im Kühlschrank verstärken, sehr wohltuend bei Rosazea (der zweite Hauptanwendungsbereich) oder auch bei Sonnen- und Rasurbrand. Das Gel wirkt antiseptisch, entzündungshemmend, antibakteriell und verhornungslösend.

Man bekommt das belixos Gel bei Amazon ( 30 ml kosten knapp 15 Euro, Affiliate Link) und in der Apotheke (PZN: 10018863).

Mehr Informationen gibt es auf der Website.

Was mich interessiert: kennt jemand von euch das belixos Gel? Ich habe derzeit keine Rosazea, aber vielleicht hat es eine von euch schon ausprobiert?

9 Kommentare

  • Danke für den Bericht , kommt wie gerufen .
    Meine Tochter ist 11 Jahre und langsam kommen die Pickel auf der Stirn; ihre Oberarme zeigen Reibeisenhaut 🙁
    Ich habe ihr die HD Porify ans Herz gelegt, 1x täglich , damit ist es auch schon etwas besser geworden. An die einzelnen, “ schlimmen“ Stellen habe ich ihr Azelainsäure Gel 15% getupft. Es sieht besser aus, aber für die Oberarme bestelle ich das Belixos Gel.
    Ich hätte das BHA von Paula verwendet, aber nicht jetzt im Sommer . Mit 11 Jahren ist sie noch nicht so weit, dass sie immer an den Sonnenschutz denkt . Danke !

  • FrauBrotsalat

    Wie cool ist das denn?
    Das Gel war in der letzten Apothekenbox und so recht wusste ich auch nix damit anzufangen. Habe es dann bei einem kleinen Pickel mehr halbherzig ausprobiert, Pickel war nach 2 Tagen weg. Prima, aber Pickel hab ich eigentlich so gut wie nie. Und jetzt….lese ich deine Review und werde mich endlich wieder trauen zu rasieren. Hach was freu ich mich drauf 😉

  • Derailroaded

    Ich habe mir das grade eben bestellt, denn erstens habe ich immer wieder mal Rosazea-Anwandlungen und zweitens vermeide ich das Rasieren wegen der Pickel, die besonders gerne in der Öffentlichkeit anfangen zu jucken…

  • Aufgrund der negativen Amazonbewertungen (die les ich immer zuerst) wollte ich mal fragen ob das Gel wirklich so schlimm riecht oder ob da vielleicht das Produkt schon gekippt war?

  • Ach, und vielleicht eine Erwähnung wert, auf der Website von Belixos kann man kostenlos Proben anfordern 🙂

  • hat jemand schon die belixos protect-creme ausprobiert? ich bin schon bei der 2. packung. anti-aging mit viel niacinamiden, vitamin e und dazu noch uva+b filter (spf15). tolle konsistenz, fast geruchlos und für mich mit hd d-light-fluid vergleichbar nur deutlich günstiger.

    • Die Belixios Protect Creme ist sehr angenehm uns pflegend für normal bis trockene Haut. Das Gel riecht schon ziemlich ungewohnt, aber wenn es so gut hilft

  • Ich hatte das Belixos-Gel für meine Rosacea-Stellen ausprobiert – leider hat es dort nicht geholfen, und ich habe es verschenkt. Jetzt lese ich den Tipp mit den Rasierpickeln… hätte ich es mal behalten, denn dazu neige ich auch.

Deine Meinung?