Hörtipp zum Thema „Aufräumen“

Über den Zusammenhang zwischen „Abschied nehmen“ und „Aufräumen“ habe ich noch nie so richtig nachgedacht.

Ich habe es zufällig im Radio gehört. Natürlich WDR5. Sagte ich eigentlich schon, dass die Rundfunkzwangsgebühr gut angelegtes Geld ist? Ich liebe WDR5, manchmal WDR3 und wenn ich mal TV schaue auch Arte.

Zurück zum Thema. Mir fiel beim Hören ein, dass auch bei „Magic Cleaning“ ein ritualisiertes Abschiednehmen von Dingen eine sehr wichtige Rolle spielt. Nebenher habe ich mir auch vorgenommen, mich jedesmal ordentlich von meinen Töchtern, von dem tollen Mann und von meiner liebsten Freundin zu verabschieden. Von allen anderen natürlich auch.

Link

2 Kommentare

  • Hallo Irit, wieder mal ein tolles und wichtiges Thema was du hier ansprichst. Vor gut 10 Jahren ist ein guter Freund morgens auf dem Weg zur Arbeit leider ums Leben gekommen. Seine Frau und die Kinder hatten sich bis dahin jeden Morgen voneinander verabschiedet, nur nicht an diesem einen Morgen. Und das war das größte Problem…warum ausgerechnet nicht an diesem einem Morgen!
    Seit dem gehört es bei uns, so fern es möglich ist, sich jeden Morgen oder wann auch immer voneinander zu verabschieden.
    Liebe Grüße Kati

Deine Meinung?