Meine fünf ultimativen Tipps in Sachen Pro-Aging

Nachdem die Schminktante gestern über die Dos and Donts in Sachen Makeup bei fortschreitendem Alter aufgeklärt hat (unbedingt hier lesen), kommen heute bei mir die ultimativen Tipps in Sachen Pro-Aging. Ich nehme es wörtlich: hier kommen die fünf besten Tipps, was zu tun ist, um pflegetechnisch gesehen richtig alt auszusehen. Plus Extratipp. 

Step 1: Richtig waschen

Was seit Jahrtausenden benutzt wird, kann nicht falsch sein – das gilt selbstverständlich auch für Seife. Insbesondere im Gesicht. Schließlich kennen wir alle die faltenfreien 60-Jährigen, die immer nur Kernseife benutzt haben. Diese Internetgerüchte über eine „gestörte Hautbarriere“ sind doch Unfug, was soll das überhaupt sein? Empfindliche oder trockene Haut hat doch jeder mal, Pickel auch.

Step 2: Samtweiche Haut

Das ist leider mit Unannehmlichkeiten verbunden, da jeder weiß: streichelzarte Haut erzielt man nur mit einem gründlich aufgetragenen Schrubbelpeeling. Was nicht richtig schrubbelt, wirkt auch nicht richtig. Die alten Hautschichten und toten Zellen müssen schließlich gründlich beseitigt werden. Und die Haut sieht danach so wunderbar rosig-rot aus!

Step 3: Das Gesicht erfrischen

Das geht am besten mit einem Gesichtswasser. Besonders erfrischend wird es mit Alkohol, das kühlt so schön und schließlich desinfiziert das ja auch und tötet die Bakterien ab. Dass dabei auch die eine oder andere Zelle dank freier Radikale gleich auch noch stirbt, kann man vernachlässigen. Schließlich sterben Zellen sowieso.

Step 4: Pflegen

Dank sorgfältiger Pflege wie oben beschrieben hat die Haut nun einen gesunden, leicht angespannten (Ha! Faltenfrei!!!) Zustand erreicht. Wenn es sich nicht so gut anfühlt, kein Problem. Schließlich gibt es Cremes wie Sand am Meer. Man sollte an der Stelle aber nicht sein Geld zum Fenster rauswerfen bzw. den Konzernen in den Rachen – der günstige Cremetopf, aus dem es auch noch angenehm duftet, enthält genau die richtige Menge Fett, um für Wohlgefühl zu sorgen. Und laut Aufdruck sind ja auch noch mehr gute Dinge drin wie Hyaluronsäure. Spannt immer noch? Feuchtigkeit? Alles Quatsch. Einfach nochmal cremen, bei dem Preis kann man das ohne schlechtes Gewissen tun. Periorale Dermatitis? Was ist das denn? Wir arbeiten ja schließlich alle nicht als Flugbegleiterinnen und diese roten Pickel um den Mund haben absolut nichts mit dem bisschen Creme zu tun.

Step 5: Vitamin D

Wer möchte gerne später Osteoporose bekommen? Dann doch bitte den Sonnenschutz weglassen und für ordentlich gefüllte Vitamin D-Speicher sorgen. Ein bisschen Bräune sieht ja auch gut aus und die ständige Cremerei ist lästig. Tatsächlich gibt es sogar verrückte Beautyblogger, die SPF50 mit UVA-Schutz für jeden Tag propagieren. Sollen die mal sehen, wie krank sie später werden. Zwar mit wenig Falten, aber krank. Und diese Vitamin-Tabletten sind doch auch absoluter Unfug.

Extratipp

Leider immer noch ein Geheimtipp: UVA-Strahlung zum Bräunen. Macht knackig braun, gibt keinen Sonnenbrand und ist in jedem Solarium günstig zu bekommen. Sieht auch so schön frisch aus. Und Falten bekommen wir schließlich alle, von dem bisschen Solarium kann das nicht sein.

(Achtung! Enthält Satire. Wer es besser machen möchte, sollte hier regelmäßig lesen)

11 Kommentare

  • 😂😂😂😂😂 Alles, aber auch wirklich ALLES schonmal gehört. Meine Mama hat tatsächlich mit 75, eine super schöne Haut die sie nur mit Seife und der Creme im blauen Tiegel „pflegt“. Schön schrubblen und Toner mit viiiiiiieeeeeellllll Alkohol hörte ich in den 80’s von der Kosmetikerin. Egal das ich ’ne Fischhaut habe…einfach noch MEHR schrubben!! Meine Tante cremte sich früher 4-5 mal am Tag ein, und wunderte sich warum noch alles spannt, aber sie troztdem wie eine Diskokugel rumlief! Als Q10 als „Wundermittel“ auf den Markt kam meinte Sie, „wenn ich das jetzt nehme, hab‘ ich im Alter MEHR Falten.“🤔🤔🤔. Meine Tochter ist 16 und fängt an nach Inhaltsstoffen zu gucken. Sie weis was BHA/AHA kann und Sonnenschutz ist Ihr wichtig. Hoffen wir mal daß die nächste Generation einiges besser macht!

  • Zu den Punkten 1 bis 3 fällt mir mit Schaudern mein Einstieg vor mittlerweile 30 Jahren in vermeintlich bessere Hautpflege aus der Parfumerie ein: Clinique’s System mit Seife, exfoliierendem Gesichtswasser „strong“ mit jeder Menge Alkohol, und zusätzlich noch die besonders gründliche 7 Day-Scrub-Cream. Schon erstaunlich, was Haut zumindest eine Zeitlang aushält …

  • Bin ich eigentlich die Einzige, die noch nie einen Sonnenschutz im Gesicht hatte – außer im Urlaub am Strand? Als ich zum Bloggen anfing, habe ich zum ersten Mal überhaupt davon gehört… Ernsthaft.

  • Hallo, ich habe mich köstlich amüsiert. Schön geschrieben und mal ehrlich – wer will denn schon faltenfrei sein, wenn man mit Falten so niedlich aussehen kann wie dein Fotomodel? 😀
    Viele liebe Grüße!

  • Super Tipps, alle gut bekannt. 😉(C)Linique Super Strong war auch meine Reinigung, na und Sonnenschutz, wenn man doch so schön braun sein wollte? Ich habe jetzt erst die beste Haut meines Lebens, dank Kosmetikerin und der tollen Beauty Blogs wie hier 😍
    Hoffentlich machen die jungen Mädels alles besser: Ich müsste jetzt nicht hinter Pigmentfleckenprodukten herhecheln, wenn ich früher mal an Sonnenschutz gedacht hätte.

Deine Meinung?