Schöne Winternägel

Vor Jahren wurde der Unterlack „Nourish Me“ von Essie vom Markt genommen und ich fand es furchtbar – das war nämlich der erste Lack bei mir, der mir (auch im Winter) schöne Nägel beschert hatte. Meine Nägel sind nicht besonders stabil und zu allem Überfluss auch noch „bröselig“, sprich: es bricht schnell mal eine Ecke raus. Aber… nach gefühlten zwanzig Tests habe ich einen würdigen Nachfolger gefunden. Der Härtetest kommt natürlich noch, sobald es richtig kalt wird.

201611-winternaegelHier also mein Trio für gepflegte Nägel – und zwar ohne viel Aufwand.

Ungefähr zweimal die Woche wird lackiert, zuerst mit meinem persönlichen Zaubermittel von Essence, dem XXL Nail Thickener. Ich habe ihn schon mehrfach empfohlen, er ist im normalen Essence Sortiment für noch nicht mal 2 Euro erhältlich – und macht die Nägel tatsächlich stabiler, aber eben nicht härter. Oben drüber kommt ein schnelltrocknender Überlack, der hier gezeigte von P2 ist wohl nicht mehr im Sortiment, aber da gibt es diverse andere, die es genau so gut machen.

Seit einiger Zeit kommt neben meiner geliebten L’Occitane Karité Handcreme auch noch täglich eine Nagelhautpflege von Le Couvent des Minimes zum Einsatz. Sie gehört zur Serie „Baume du Jardinier“, enthält Karitébutter und Aprikosenkernöl, zieht sehr schnell ein – und pflegt die Nagelhaut tatsächlich schön.

Fertig.

Wie sieht denn euer Pflegeprogramm aus??

(Die Produkte wurden teils selbst gekauft und teils zur Verfügung gestellt)

4 Kommentare

  • Da meine Nägel völlig unkompliziert sind, ist die Wahl des Nagellackes zweitrangig. Aber meine Nagelhaut war immer hässlich und dafür benutze ich die Aquphor Repair Salbe. Das hilft mir besser als die Nagelhautcremes.

    • das ist mir zu fettig und es zieht nicht ein. Aber ich überlege, ob ich mal die reine Karitébutter von Locci teste

  • Aaaalso, ich bilde mir ein, dass unsere Nägel quasi Zwillinge sind. Ich war damals genauso verzweifelt wie du, als der Essie Unterlack aus dem Programm genommen worden. Seither habe ich viel ausprobiert und habe in Sachen Pflege zwei Helfer in der Not gefunden: 1. Das Handpeeling von Rituals 2. Die Handcreme „Satsuma“ von Treaclemoon. Seit ich diese beiden Dinge verwenden, muss ich mir um andere Pflegesachen keine Gedanken mehr machen. Ich hab einfach schöne, gesunde, ebenmäßige Nägel. Und außerdem habe ich in einen Nagelhautschieber von Zwilling investiert.

    • ist das so einer mit einem Gummikopf? Den habe ich auch, viel besser als die Holzstäbchen

      Bei Handcremes bin ich ja immer misstrauisch, ich benutze seit ewigen Zeiten die von L’Occitane. Aber die Satsuma kaufe ich mir beim nächsten DM-Besuch. Wie oft machst du denn das Handpeeling?

Deine Meinung?