Das Burkaverbotsverbot

Heute hat meine liebe Freundin Susi von Texterella eine neue Kolumne (Link) veröffentlicht.

Ich habe mich hier schon öfter über Brigitte geäußert, nun ja, ein Blick auf die Website genügt, wie eine Leserin so schön sagte: „dachte schon, ich hätte mich zu „Bild der Frau“ verlaufen“.

Ich habe halt Brigitte Woman gelesen und fertig. Aber irgendwie ist nun der Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr lesen mag. Wenn in der einen Zeitung beständig darüber geschrieben wird, dass Frauen nun mal nicht immer jung bleiben und dass man doch dazu stehen soll und wie schön wir alle sind usw usw – und in der Schwesterzeitschrift wird dann Frauen um die 50 empfohlen, doch mal das nicht mehr taufrische Fleisch zu bedecken, am besten mit einem Trenchcoat und untendrunter ein weites T-Shirt mit langen Armen, damit sich die wechseljahrebedingte Taillenrolle sich nun wirklich nicht abzeichnet.

Zum Kotzen.

Ja, ich kenne eigentlich keine Frau um die 50, die noch aussieht wie 20. Warum auch? Ich kenne auch keine, die noch einen Body hat wie mit 20. Warum auch?

Und ich kann auch keinen Grund erkennen, warum ich meinen Körper verstecken soll. Ja, ich habe 50 Jahre gelebt, gut gegessen und getrunken und nicht ganz so regelmäßig trainiert. So what? Ich habe einen Bauch, meine Arme sind nicht mehr so straff wie zu Schwimmerzeiten und ich sehe absolut keinen Grund, T-Shirts mit langen Ärmeln zu tragen. Wer es nicht sehen will, soll wegschauen.

Ich habe eben mein Brigitte Woman-Abo gekündigt. Schluss mit lustig.

7 Kommentare

  • Ich habe ein Modeatelier mit Einzelanfertigung, und eins der häufigsten „Beschwerden“ der Frauen ist: Ich kann doch meine Oberarme nicht mehr zeigen. Wir müssen die Ärmel länger machen. Ich kann das ehrlich echt nicht mehr verstehen, meiner Meinung nach haben die meisten Frauen schöne Oberarme und es gibt keinen Grund sie ständig zu verstecken. Ist ja such ein Lebensgefühl von Freiheit….. Da haben die Medien echt gute Arbeit geleistet

  • Sehr gut! Hätte ich noch ein Abo, ich würde mitziehen. Ich kann nur hoffen, dass die meisten Frauen um die 50 genügend Selbstbewußtsein haben um genau wie Susanne und du zu reagieren.
    Liebe Grüße, heute mal nicht bei Instagram, von Frau Vau.

  • Das mit den Armen hatte ich auch lange Jahre und mir im letzten Jahr gedacht „was soll’s“ und Sommerkleider mit Trägern gekauft. Bisher hat mir noch niemand geraten, mich zu bedecken.

  • Hi Irit,
    ich habe vor Jahren schon in der Brigitte lesen müssen das Frauen ab 40 doch bitte auf knallroten Lippenstift verzichten und etwas dezentere Farben wählen sollten. Konnte es nicht glauben.
    Brigitte lese ich schon ewig nicht mehr ganz zu schweigen von der unterirdischen Website.
    Und meine Oberarme sind mir ab 32°C und auch sonst auch ziemlich egal.
    Viele Grüße
    Nicola

  • Die „Brigitte“ und ihre diversen Ableger lese ich schon seit langem nur noch im Wartezimmer (wenn es keine Gala o.so gibt 😜) Mich langweilen die immer gleichen seichten Themen, es ist alles furchtbar vorhersehbar und bis auf Ausnahmen gähnend langweilig. Die „Woman“ habe ich einmal mit ca. 45 gekauft und sofort abgewählt, als ich überwiegend Berichte und Empfehlungen für den Alltag mit Enkelkindern darin fand. Dabei fühle ich mich doch heute noch soooo jung 😉
    Ach, und seitdem ich dieses Jahr regelmäßig zum Golfspielen gehe, sind meine Oberarme 1a vorzeigbar, ebenso wie meine Kondition. Für eine 50jährige, nicht 20. Viele Grüße!

  • Marla Schmidt

    Wer es nicht sehen will, soll wegschauen.
    Genau. In Deutschland muss ich ziemlich oft wegschauen, leider. Ganz anders in Japan, da kleiden Frauen sich wesentlich stilvoller.

  • Exilberlinerin

    Ohlala, beim Lesen des Titels ging mein Puls gleich mal um einiges hoch, denn ich dachte, jetzt kommt wieder eine Burka-Verbots-Kopftuch Diskussion, aber nein, es geht um das andere Thema. Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung, was soll der Scheiss. Wieso sollen wir unsere Körper verstecken und bedecken und uns für Oberarme schämen, die völlig normal sind für Frauen um Die Fuffzich. Das kann man gar nicht oft genug sagen und schreiben.

Deine Meinung?