Der Duft des Sommers

Gefühlt ist das der x.te miese Sommer, stimmt natürlich nicht, letztes Jahr war es im Juli und August wunderbar heiß und schön. Bis das wieder kommt, nehme ich zumindest schonmal die passenden Düfte.

2016 Sommerduefte

Ich habe nicht so viele Düfte und an meinen Klassikern halte ich gerne fest. Die bestimmt sechste Flasche meines Sommerduftes schlechthin darf natürlich nicht fehlen: Verveine Agrumes oder die Sommerverbene von L’Occitane (Link zum Partnerprogramm), 2006 in Avignon entdeckt und einfach „mein“ Sommerduft – wie schon des öfteren berichtet.

Auch das Fleur de Vigne von Caudalie (Link) begleitet mich schon etwas länger, wie man sieht, ist eine neue Flasche bei mir eingezogen. Meine Alternative, wenn es nicht allzu zitronig sein soll, es duftet nach rosa Pfeffer und Wassermelone, Pampelmuse und Mandarine (ok, ein bisschen zitrisch) und das alles in Kombination mit meiner heißgeliebten Zeder.

2016 Sommerduefte 2

Den ersten meiner beiden Neuankömmlinge von Laura Mercier habe ich schon kurz vorgestellt, jetzt wird er auch benutzt: Tea Menthe Citron Eau de Toilette (Link zum Partnerprogramm bei Ludwig Beck). Es riecht genauso wie es der Name sagt: nach Pfefferminztee und Zitrone mit einem Hauch von Kardamon und Zeder. Marokkanische Teestunde to go. Mich erinnert es sehr an meine geliebten Urlaube auf Djerba und bis ich wieder persönlich da bin, ist das meine kleine Alltagsflucht.

Der zweite Neuankömmling ist nicht wirklich neu, hat aber ein neues Kleid an: die Verveine-Serie hat ein hübsches neues (und limitiertes) Design mit Streifen an der Seite bekommen. Bei dem Eau de Toilette sieht man nicht so richtig viel davon (Link zum Partnerprogramm), aber ich habe noch den Verbene Körperschaum auf der Einkaufsliste:

Loccitane Verbene Feuchtigkeitsspendender Körperschaum

Hübsch, oder?

Was sind denn Eure Favoriten, wenn es richtig warm ist (oder werden sollte…)?

(Die Produkte wurden teils gekauft und teils zur Verfügung gestellt)

7 Kommentare

  • Laura Mercier hab ich auch und finde ihn ganz wunderbar. Hält unheimlich lange bei mir. Von caudalie hab ich etwas mit Rosen, riecht angenehm dezent. Und dann von Atelier Cologne Patchulli Mistral ( oder umgekehrt) und bergamotte Soleil. Beide sind toll, halten nur leider nicht wirklich gut.
    Und zu diesem Sommer erspare ich mir jeden Kommentar. Gleich regnet es wieder…..

  • Ich glaube ich muss heute mal bei Ludwig Beck reinschnuppern das Tea Menthe Citron hört sich toll an. Ich habe auch eher einen Nischenduft im Sommer – das Florabellio von Dipthyke – liebe ich sehr. Auch das neue Eau de Soleil von Biotherm ist nicht schlecht. Leider auch hier in München alles andere als Sommerwetter – 12 Grad und Regen – umso mehr ein Grund dem Wetter mit einem schönen SOMMER Duft zu trotzen!

  • Diesen Sommer trage ich bis jetzt meine Winterdüfte und mag es sehr. Angel und Alien extraordinaire begleiten mich abwechselnd und ich staune selbst, dass es nicht zu viel ist. Aber gut, bei der Kälte …

  • ich rieche die eau fraiche auch sehr gern – verbene steht auch bei mir in der garderobe
    aber bei mir sind die nach 5 minuten verflogen – ich habs lieber wenn mich ein duft länger begleitet

    mein absoluter favorit ist gerade water calligraphy von kilian
    frisch/blumig/fruchtig
    bin keine duftbeschreibungspoetin:)
    ach ja; habe ein wan sabine gehängt. habe gesehn das noch eine andere sabine zu deinen followern gehört *wink*

Deine Meinung?