Sonnenschutz Aftersun: ein Evergreen und mehr

Im dritten Teil des diesjährigen Sonnenschutztests geht es um Aftersun (Teil 1 und Teil 2). Ich finde das meistenteils eher lästig, besonders im Urlaub. Leider werde ich nicht jünger und das Eincremen nach der Dusche habe ich mir in den letzten Jahren angewöhnt. Tut meiner Haut gut und besonders, wenn ich den ganzen Tag draußen war.

© Haas-Fotografie

Photo: Michael Haas, Köln (Haas-Fotografie )

Aftersun-Produkte benutze ich in erster Linie im Urlaub, hierzulande kommt man ja eher selten in den Genuss eines heißen Sommertags. Oder sitzt im Büro statt am See. Das spiegelt sich dann auch an der Auswahl wieder.

Korres Yoghurt Cooling After Sun Face&Body

  • Preis/Inhalt: 21 Euro / 150 ml
  • Konsistenz: gelig
  • Besonderheiten: der Klassiker – riecht nach Naturjoghurt
  • Meine Meinung: war gut, ist gut und bleibt gut. Es riecht gut, kühlt tatsächlich, hat eine leichte Konsistenz und man schwitzt nicht nach. Ich nehme es seit Jahren und das wird auch so bleiben. Das Cooling Gel ist einfach mein Favorit.

Korres After Sun Moisturising Body Milk Aloe Vera

  • Preis/Inhalt: 20 Euro / 150 ml
  • Konsistenz: festere Gelcreme
  • Besonderheiten: für eher trockene Haut
  • Meine Meinung: wer trockene Körperhaut hat, wird mit den üblichen Aftersun-Gelen vermutlich nicht glücklich werden – das hier ist eine Alternative. Für meinen Geschmack an heißen Sommerabenden etwas zu viel, aber ich habe auch keine trockene Körperhaut. Mein Tipp für alle, die das Cooling After-Sun mögen, die aber etwas mehr Pflege brauchen.

Korres Yoghurt Face After Sun

  • Preis/Inhalt: 24 Euro / 40 ml
  • Konsistenz: Gelcreme
  • Besonderheiten: schön kühlend
  • Meine Meinung: Doch ein bisschen zu viel Sonne auf die Nase bekommen? Diese Gesichtscreme kühlt ein wenig, liegt nicht fettig auf der Haut und spendet SEHR viel Feuchtigkeit. Drin stecken neben Joghurt pflanzliche Extrakte, die entzündungshemmend wirken. Am allerliebsten mag ich es übrigens direkt aus dem Kühlschrank.

[Comfort Zone] Sun Soul Aftersun Body Cream

  • Preis/Inhalt: 29 Euro / 200 ml
  • Konsistenz: wie eine Körpercreme
  • Besonderheiten: Aftersun plus Anti-Aging
  • Meine Meinung: Drin stecken dieseleben Peptide wie im Sonnenschutz plus ein entzündungshemmender Pflanzenextrakt (Physalis Angulata), Aloe Vera und Arganöl – mit anderen Worten: eine Luxuskörpercreme. So benutze ich sie auch derzeit. Für einen (heißen) Sommerurlaub wäre mir die Creme zu viel, aber als „normale“ Körperpflege ist sie einfach toll. Leider preislich keine richtige Alternative zu meiner geliebten Beyer&Söhne Bodylotion+.

Und zu Schluss noch ein günstiger Tipp von mir: meine allerliebste Gesichtsmaske im Sommer ist schlichter Sahnequark. Kühlt schön, spendet Feuchtigkeit (drin stecken nämlich tatsächlich NMFs, Natural Moisturising Factors) und sorgt für schöne Haut im Sommer. Sonnenbrand bekommen wir ja alle nicht (oder? ODER????), aber da hilft Quark auch am besten…

(Alle Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

5 Kommentare

  • Diese Auswahl gefällt mir ganz besonders gut. Der Sonnenschutz von comfort zone kenne ich zwar nicht, aber den von Korres liebe ich heiß und innig und mag meine Strandtunika gar nicht waschen, weil die noch so gut danach schnuppert. 😉
    LG
    Anja

  • Mmmh, das Yoghurt Cooling After Sun hört sich ja richtig gut an! Falls hier diesen Sommer die Sonne noch jemals so richtig scheinen wird, werde ich das After Sun ausprobieren. Bisher kenne ich nur die dekorative Kosmetik von Korres (DANKE übrigens für den Tip mit der Wimperntusche!!!).
    LG Tina

  • Ich nehme das Aloe Vera Après Gel von Sundance (dm). Herrlich. Wenn ich die Inhaltsstoffe von meiner Flasche und der von der dm Website vergleiche müssen die jedoch leider zum schlechten hin verbessert sein.

  • ist das die große Flacshe mit dem blauen Gel? Wenn ja: hatteich mal, fand ich furchtbar klebrig und habe es umgehend entsorgt 😀

Deine Meinung?