Clarins Booster: Repair, Energy und Detox

Im Laufe des letzten halben Jahres habe ich mich zum Fan von gemischten Produkten entwickelt. Ich mochte und mag den Selbstbräuner zum Dazumischen von Clarins und irgendwann habe ich angefangen, meine Cremes einfach mit einem Serum zu mischen. Oder wahlweise mit einem Booster von Paula’s Choice. Und nun habe ich zwei Neue, die sich auch sehr gut machen – von Clarins.

Clarins Booster alle

Die drei Booster sind für unterschiedliche Lebenssituationen gedacht und können jeweils mit der bevorzugten Creme vermischt werden. Das ist übrigens ein Aspekt, den ich besonders gerne mag, den eine Lieblingscreme ist nun mal eine Lieblingscreme. Sie kosten jeweils 39 Euro (15 ml Inhalt) und ich fand die Infomappe so hübsch, ich habe einfach mal Fotos gemacht:

Clarins Booster Repair Beschreibung Clarins Booster Energy Beschreibung Clarins Booster Detox Beschreibung

Gefühlt könnte ich alle drei zur gleichen Zeit benutzen, aber… erstens habe ich nicht alle, sondern Repair und Energy und zweitens soll man es ja auch nicht übertreiben. Nach einem erneuten Ausflug in die Welt der koreanischen 20-Produkte-übereinander-Philosophie mag ich jetzt bei wärmeren Temperaturen möglichst wenig im Gesicht haben. Das bekommt meiner Haut auch gut, mein Schwerpunkt liegt morgens auf Feuchtigkeit (ich sage nur fortgeschrittenes Alter) und am Abend auf Exfoliation: ich nehme Paula’s BHA 2% Lotion (Link zum Partnerprogramm) und das Highdroxy Serum (Link) übereinander und das war es.

Aber: ein bisschen Wirkstoff schadet nicht und da kamen mir die Booster zum Test genau richtig. Der Repair-Booster enthält ein Rinden-Extrakt aus dem Strauch Mimosa tenuiora, das antibakterielle, beruhigende und regenerierende Eigenschaften hat. Bisher habe ich ihn ehrlich gesagt nur drei Tage zur Probe benutzt – da es aber auch keinen richtigen Anlass für Repair gab, kann ich so richtig zur Wirkung noch nichts erzählen. Er kommt auf jeden Fall ins Urlaubsgepäck, den der nächste Urlaub mit zwei Wochen Sonne steht vor der Tür.

Ausführlich habe ich aber den Energy-Booster getestet. Drin steckt als Wirkstoff Ginseng und er soll die Haut beleben, Spuren von Müdigkeit mildern und für eine frische Ausstrahlung sorgen. Das konnte ich nach der mal wieder hektischen Zeit vor meinem Geburtstag gut brauchen. Wunder kann ich nicht vermelden, aber ich finde, das Bild spricht für sich, oder?

© Haas-Fotografie

Mit anderen Worten: davon mische ich gerne am Morgen zwei oder drei Tropfen in meine Creme und das Ganze noch in Kombination mit der einen oder anderen Feuchtigkeitsbombe unten drunter (demnächst kommt noch ein Überblick über meine derzeitigen Lieblinge) und mir gefällt meine Haut ausgesprochen gut.

Oder kurz gesagt: weniger Cremeschichten, aber bewusst ausgewählt und am Morgen auf das aktuelle Bedürfnis angepasst ist derzeit meine Pflegestrategie. Und die Booster von Clarins passen da prima rein.

(Bildmaterial von Clarins, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

3 Kommentare

Deine Meinung?