Vermischtes und Prozente für Euch

Der Mai ist dieses Jahr sehr gemischt – nicht nur wettertechnisch, sondern auch ansonsten.

2016 05 Katzen

Zunächst mal etwas Erfreuliches für Euch: Pieper hat mir einen Gutscheincode für Euch angeboten und den gebe ich doch gerne weiter. Es gibt 12% mit dem Code 81R2B8CJGSK1 (gültig bis 31.05.2016).

Wie funktioniert es? Ab einem Mindestbestellwert von 25 Euro bekommt Ihr 12% Rabatt, dafür bitte diesen Link
benutzen (Affiliate Link, Partnerprogramm mit Pieper). Der Rabatt wird anteilig verrechnet und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Ausgenommen ist die Marke Creed, Angebote, Gutscheine und die Pieper Beauty-Card. Rabatte sind im Nachhinein nicht anrechenbar.

Also wer zu Muttertag nicht mit den richtigen Geschenken bedacht wurde… kann sich selbst versorgen.

Ansonsten habe ich die Zwei-Tage-Geburtstags-Übernachtungsparty meiner großen Tochter lebend überstanden. Ich verstehe schon, dass man einen 13. Geburtstag angemessen feiern muss, ich frage mich allerdings, was da in den nächsten Jahren noch kommt…

Kommen wir zu den weniger erfreulichen Dingen im Leben. Ich habe eine Allergie gegen meine Katzen entwickelt. Meine Töchter und ich haben uns so an die Tiger gewöhnt, sie leben halt mit uns, haben die Lieblingsmenschen auserkoren und gehören einfach dazu. Und nun muss ich sie abgeben. Ich kann gar nicht mehr dazu schreiben, es ist schrecklich. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem schönen neuen Zuhause für die Beiden, aber leider noch nicht fündig geworden. Und ins Tierheim mag ich sie nicht zurückgeben. Wenn Ihr also jemanden kennt, der zwei nette und familientaugliche Wohnungskatzen sucht: bitte Mail an mich.

23 Kommentare

  • Das mit den Katzen … tut mir unendlich leid! 🙁

  • Ist das bitter mit den Katzen. Ich drück ganz fest die Daumen für ein wundervolles neues Zuhause.

  • Liebe Irit,
    ich kann mich Susi und Sam nur anschließen.
    Liebe Grüße!

  • Oh wie traurig. Für euch, aber besonders für die Katzen, die endlich ein schönes Zuhause hatten und nun… Ich würde sie am liebsten sofort adoptieren, es gibt aber auch bei mir daheim gute Gründe, warum wir kein Tier haben (können). Ich hoffe, du kannst die beiden Schönen gut vermitteln, denn schon wieder Tierheim wäre wirklich eine ungünstige Option.
    Danke für`s Code-Teilen und viele Grüße!

  • Ach Irit, das mit Deinen Fellpopos tut mir sehr leid, ich kann das nachvollziehen, ich habe selber zwei. Man hängt so sehr dran. Bitte bitte nicht ins Tierheim, wäre doch gelacht, wenn zwei so wunderschöne Miezen kein Zuhause finden würden. Wenn sie von klein auf zusammen sind, und das ist glaube ich hier der Fall, würde ich sie nur zusammen abgeben, trennen ist nicht schön 🙁 Hast Du es schon mal in einem Katzenforum versucht? Ich drücke Euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen!

  • Das Tierheim ist natürlich auch eingebunden und die suchen auch. Das PRoblem ist, dass es derzeit immer schlimmer wird und allzu lange geht das nicht mehr gut.

    Bei Foren etc. bin ich etwas vorsichtig, man weiß ja nie, wer sich da so herumtreibt und die Beiden sollen es gut haben!

    • Schlimme Situation! Ich würde es trotz Allem zusätzlich noch in einem Forum versuchen, man kann sich ja die Leute und die Wohnsituation vorab anschauen, um sich ein Bild zu machen. katzen-forum.net z.B.. 100%ige Sicherheit wird man nie haben. Ich bin mir sicher, daß Du einen guten Platz für die beiden bekommst, sind ja auch keine Handicap-Katzen oder Senioren, die haben es um Einiges schwerer.

      • naja, die Dunkle hat eine chronische Zahnfleischentzündung und braucht in regelmäßigen Abständen Kortison

        • Das ist doch nicht tragisch, ich kann mir auch nicht vorstellen, daß das Kortison den finanziellen Rahmen sprengt, oder? Wenn dreibeinige Katzen, Katzen ohne Ohren, taube oder blinde Katzen ein Plätzchen finden ( wenn auch schwer, über´s Tierheim noch schwerer ), dann Deine allemal, bestimmt! Jetzt habe ich aber eine ganz andere Idee: Bitte nicht ekeln: Hast Du gegen die Allergie schon eine Urinkur versucht? Mein Mann hat seinen ganz schlimmen Heuschnupfen mehr als gut im Griff wenn er das macht ( für ca. zwei Jahre war er ganz weg ), ob das bei Katzenallergie hilft, weiß ich allerdings nicht. Evtl. wäre das einen Versuch wert, kostet nix außer Überwindung.

  • Exilberlinerin

    Oh das tut mir leid mit der Katzenallergie ! Mein Kater akzeptiert leider keine anderen Katzen im Haus, so dass leider eine Expatriation nach Belgien auch nicht in Frage kommt. Viel Glück für die beiden.

  • Oh, das tut mir leid🙄 Mich müsste man mit der Trage hier rausrollen, ich könnte es nicht übers Herz bringen. Unvernünftig, aber es würde mir das Herz brechen. Ich hänge extrem an meiner Mieze, die aber leider die alleinige Königin hier sein möchte. Ich höre mich mal im Bekanntenkreis um.

  • AnnetteMarit

    Och nee, jetzt müssen sie schon wieder gehen? Umzug nach Nordengland geht leider nicht. Die beiden wären das passende Trostpflaster für meine Freundin; deren erste Katze ist jetzt mit 22 Jahren gestorben. Und ich habe auch Katzenallergie … Mist!

  • Honeypearl

    Mir tut es auch sooo leid für alle Beteiligten. Hoffentlich bekommen die Katzen wieder ein schönes, neues zu Hause…

  • Oh nein, Mensch Irit, das tut mir soooo leid :-(.

    Wie äußert sich denn Deine Allergie? Ich reagiere während des Fellwechsel auch auf 3 meiner Miezis, ich habe es jedoch mit Hilfe von homöopatischen Spritzen in den Griff bekommen. Das Mittel heißt „Regasinum“ und mir hilft es sehr gut – und das obwohl ich eigentlich ein Angsthase bin was Spritzen angeht. Vielleicht würde es bei Dir auch funktionieren, man darf nur nicht auf Bienengift allergisch sein, denn das ist enthalten.

    Ansonsten drücke ich natürlich auch dolle die Daumen, dass Du ein super Plätzchen für die beiden Süßen findest.

    Liebe Grüße
    Petra

    • Ich habe wieder meine Nesselsucht bekommen. Das eigentliche Problem ist, dass man ja auf den Speichel allergisch reagiert. Die dunkle Katze hat eine chronische Zahnfleischentzündung und sabbert halt ein bisschen mehr als andere Katzen (auch mit Kortison), d.h. es ist nicht nur jahreszeitlich, sondern immer.

  • die armen katzen….warum muss die schwarze gleich mit kortison „beglückt“ werden? ich vermute, man könnte auch mit chlorhexadin die sache gut behandeln (auch in gel-form zu haben). hilft bei menschen sehr gut, warum dann nicht bei katzen?

    • Zum einen vertragen Katzen Kortison deutlich besser als Menschen und zum zweiten hängt es mit der Ursache für die Zahnfleischentzündung (Katzenschnupfen) zusammen. Haben mir zwei Tierärzte unabhängig voneinander erklärt.

  • Hallo Irit, ich reagiere auch ab und an allergisch gegen meine Flohtieger, das legt sich aber nach einiger Zeit wieder. Vielleicht hast du die Möglichkeit dass sie sich mehr draußen aufhalten als in der Wohnung, damit könntest du den Allergene weitestgehend aus dem Weg gehen. Und ich würde mal abklären lassen ob deine Nesselsucht tatsächlich von den Katzen kommt.

    • Ich war beim Hautarzt und habe das testen lassen – definitiv die Katzen.

      Leider können sie nicht raus, ich wohne mitten in der Stadt im 2. Stock.

      Wir haben das auch alles hin- und herüberlegt, aber es funktioniert einfach nicht

  • Oh Irit, das tut mir unglaublich leid. Ich weiß wie das ist, mir ging es genauso, ich würde nach mehreren Jahren allergisch und musste meine Katzen abgeben. Zum Glück hat meine Ex-Schwiegermutter sie genommen. Ich drücke Dir alle Daumen, dass Du ein schönes neues Zuhause für sie findest. Herzlichen Gruß aus Wiesbaden!

  • Aber warum legt man sich Katzen zu, wenn sie nicht raus können? Katzen gehören nach draußen.

    • naja, ich hatte mal eine Straßenkatze aufgelesen, die auch mit sanfter Gewalt nicht mehr nach draußen wollte. Das ist halt wie mit Menschen: die einen sind gerne draußen, die anderen nicht so gern. Die Beiden haben mal eine Pfote auf den Balkon gehalten, aber das war es auch. Und lieber Katzen drin als totgefahrene Katzen, es wohnt halt nicht jeder auf dem Dorf mit wenig Verkehr

  • Sannekathrin

    Na ja, es gibt sehr glückliche Innenkatzen…. Und sehr glückliche Draußenkatzen… Und alles natürlich auch in unglücklicher Konstellation. Bei mir gibt es leider auch keinen Platz, das würde mir unsere Prinzessinenhündin übel nehmen.

Deine Meinung?