Pflege: aktuelle Routine 04/16 und jede Menge Neuigkeiten

Mittlerweile ist es schon Mai geworden, ich kämpfe mal wieder mit notorischem Zeitmangel – was mich natürlich nicht davon abhält, diverse Produkte auszuprobieren. Nur die Reviews dazu… die dauern manchmal.

2016 04 Pflegeroutine

Natürlich benutze ich nicht alle Produkte gleichzeitig, sondern es ist sozusagen meine Auswahl der letzten Zeit. Ich passe das sozusagen täglich an, was die Hautbedürfnisse angeht – mit Ausnahme der abendlichen Wirkprodukte. Da gibt es einen festen Plan.

Morgenroutine:

  • Reinigung (immer noch) mit dem Gel Cleanser von COSRX, der ist einfach klasse. Günstig, mild und reinigt trotzdem gut. Der nächste Nachschub ist schon bestellt.
  • Als erstes kommt – wie schon seit Monaten – das Calm Serum von Paula’s Choice. Ich liebe es nach wie vor, mit Rötungen habe ich keine Probleme mehr. Ich hätte jetzt gerne noch ein Zaubermittelchen gegen die sichtbaren roten Äderchen, aber da werde ich im Herbst wohl endlich lasern lassen.
  • Dann kommt die Augencreme, auch die ist nicht neu und schon mehrfach gelobhudelt und auch von Paula’s Choice.
  • Danach wird es tagesformabhängig, aber ein Tropfen Serum mit Hyaluronsäure schadet eigentlich nie. Der kommt wahlweise in meine neue Creme von Esse (s. nächster Punkt) oder direkt in den Sonnenschutz – je nachdem, wie sich meine Haut anfühlt und wie viel Pflege ich haben mag.
  • Den Deep Moisturiser von Esse (50 ml kosten um die 50 Euro) fand ich etwas gewöhnungsbedürftig. Esse ist ein Marke aus Südafrika und der Kopf dahinter heißt Trevor Steyn. Es ist zertifizierte Naturkosmetik (Ecocert) und es gibt diverse Zusammenarbeiten mit Frauenkooperativen und Gemeindeprojekten, erhältlich sind die Sachen u.a. bei Najoba (Link, Partnerprogramm mit Najoba). Der Deep Moisturiser ist tatsächlich Pflege pur, neben Hyaluronsäure sind diverse Öle (Manketti-, Yangu-, Marula-  und Jojoba-Öle), Anti-Oxidantien (Rooibos und Extrakte aus Baobab, Olivenblättern und Traubenkernen) und ein probiotischer Extrakt (mit pH-Wert von 4,5, um das Wachstum von synergetischen, „positiven“ Mikroben zu begünstigen) enthalten. Die Creme selbst ist relativ fest, lässt sich aber gut verteilen und man nimmt auch nicht zu viel – dennoch würde ich ihn nicht für fettige Haut empfehlen. Mischhaut bis trockene Haut sollte prima klar kommen. Aber die Creme mag ich unglaublich gerne, weil sie so toll riecht – kräuterig. Hat etwas vom Wellness am Morgen!
  • Zum Schluss kommt noch der Sonnenschutz, Bioderma ist seit einem knappen Jahr bei meinen Lieblingsprodukten, am Wochenende nehme ich gerne Teoxane – da spart man gleich das Minimalmakeup!

Abendroutine:

  • Reinigung in zwei Schritten: mit Mandelöl auf trockener Haut, dann schäume ich mit dem COSRX Gel Cleanser auf. Seit Monaten unverändert und ich bin sehr zufrieden damit.
  • Danach kommt EIN „Wirkprodukt“ d.h. entweder das Pixi Glow Tonic (s.u.) oder der Dermalogica Retinol (s.u.) oder „Schneckenserum“ von COSRX (s.u.). Ich habe nämlich festgestellt, dass meine Haut kein Freund von „viel hilft viel“ ist und viel besser klar kommt, wenn ich abends zwischen AHA, Retinol und Schneck wechsle. Ich mache das jetzt seit gut drei Wochen und bin sehr zufrieden mit dem Hautzustand!
  • Dazu trägt dann auch meine neue Nachtcreme von La Roche-Posay bei namens Toleriane Ultra Nacht. Ich fand die Erklärungen dazu sehr interessant, weswegen ich sie hier reinkopiere. Die Textur ist sehr leicht und macht sich gut über meinem jeweiligen Serum und am Morgen wacht man tatsächlich mit gut erholter Haut auf. Ich bin jetzt nicht 100% sicher, ob es an meiner Reduktion der Wirkstoffe am Abend, dem Calmserum am Morgen oder der Toleriane Creme liegt, aber gerötet oder strapaziert ist meine Haut nicht mehr!

Selbst nach einer ruhigen und erholsamen Nacht erscheint die Gesichtshaut oft müde und erschöpft. Dermatologen fanden heraus, dass besonders empfindliche und zu Allergien neigende Haut sich wortwörtlich niemals „ausruht“. Hierfür ist der sogenannte Teufelskreis der Entzündung verantwortlich: Die Gesichtshaut ist tagsüber exogenen und endogenen Belastungen ausgesetzt (Umweltschadstoffe, UV-Strahlen, Allergene, Nikotinrauch, Alkohol, Stress), durch die freie Radikale entstehen. Um diese Toxine abzubauen, produzieren die Zellen antioxidativ wirkende Enzyme und Moleküle wie Vitamin A, C und E. Bei überempfindlicher und allergischer Haut, die von Natur aus über eine schwächere Barriereschicht verfügt, reicht dieser natürliche Regenerationsmechanismus nicht aus und das Immunsystem wird aktiviert. Die Nervenzellen schütten als Schutzreaktion Histamine aus. Die Folge: Ein erheblicher Überschuss an Histaminen aktiviert über Nacht Entzündungs-Kaskaden – die Haut rötet sich, prickelt und brennt unangenehm und hat keine Möglichkeit, das natürliche Gleichgewicht über Nacht wiederherzustellen.

TOLERIANE ULTRA NACHT ist unsere neue intensiv beruhigende Nachtpflege mit innovativer Formel, leichter Textur und bewährter Technologie für empfindliche und überempfindliche bis hin zu allergischer Gesichtshaut. Mit der hautberuhigenden Wirkstoffkombination aus dem Antioxidantien-Duo Carnosin und Vitamin E in Kombination mit Neurosensine wirkt sie entzündungshemmend und verringert langfristig die Überempfindlichkeit der Haut. Neurosensine ist ein exklusiver hautberuhigender Referenzwirkstoff der Marke La Roche-Posay. Mit seiner Dipeptid-Molekularstruktur, ist Neurosensine identisch zu den natürlichen Substanzen, die vom Körper abgesondert werden, um die Freisetzung von Botenstoffen zu aktivieren, die Entzündungsstoffe wie Histamine abwehren.

Zu meinen derzeitigen Lieblingen in Sachen „Wirkprodukt“

  • Das Glow Tonic von Pixi (250 ml kosten 24 Euro, Link, Partnerprogramm mit Douglas) ist endlich endlich problemlos in Deutschland bei Douglas erhältlich. Ich wollte das ausprobieren, seit ich bei Caroline Hirons und in diversen Blogs darüber gelesen habe und nun war es so weit. Grundsätzlich ist es ein AHA-Produkt in Gesichtswasserform und zwar ohne Alkohol. Bei AHA-Produkten bin ich empfindlich, viele vertrage ich überhaupt nicht, aber das Glow Tonic ist eine löbliche Ausnahme! Und es wirkt… Die Lobeshymnen von Caroline Hirons sind mehr als gerechtfertigt.
  • Die Wirksamkeit von Retinol ist belegt, leider auch die Reaktionen (Juckreiz, Rötungen, Hautabschuppungen), die es geben kann. Dermalogica hat hier mitgedacht und bietet das neue Overnight Retinol Repair zusammen mit einer Buffercreme an (30 ml + 15 ml kosten um die 110 Euro). Die Buffercreme habe ich nur aus Neugier probiert, ich vertrage Retinol problemlos. Richtig gut gefällt mir die Overnight Retinol Repair, neben 0,5% Retinol sind auch wirksame Peptide (Palmitoyl-Tripeptid-5 und ein Tripeptid), ein Kupfer-Aminosäure-Komplex, Ceramide, Polysaccharide und Extrakte aus Süßholzwurzel enthlaten – ein tolle Mischung! Ob man nun dieses Produkt oder lieber eines von Paula’s Choice nimmt, ist sicherlich Geschmackssache, ich habe hier noch den Retinol Booster stehen. Aktuell greife ich aber lieber zu Dermalogica, ich habe den Eindruck, ich vertrage es einfach noch ein bisschen besser. Die Wirkung empfinde ich in etwa gleich.
  • Zum COSRX Snail 96 Serum schreibe ich nochmal gesondert, wird ja doch ein bisschen lang hier und ich habe noch mehr COSRX für einen Sammelpost.

So, und nun ein sonniges Wochenende für Euch und vielleicht solltet ihr am Sonntag mal vorbeischauen…

(Die Produkte wurden teils zur Verfügung gestellt und teils selbst gekauft)

4 Kommentare

  • Ich habe auch ein bisschen zurück geschraubt. Hatte die letzten monate immer wieder schuppige Gesichtshaut…tja…1% Clinical statt jeden Abend, nur noch alle drei tage. Dazwischen ein Abend NUR Feuchtigkeit, der nächste Abend mit 2% bha…siehe da…es hat sich alles wieder eingependelt. Ein Patentrezept gibt es einfach nicht. Aber lernen, probieren, testen und an den Problemen arbeiten…finde ich immer gut!

  • Die Toleriane Ultra Nacht klingt interessant. Allerdings steht in der Beschreibung ‚leicht‘. Meinst Du, das wäre auch was für trockene Haut? Ich habe bei mir immer das Gefühl, dass die Spannung der Wangen bei mir morgens von zu wenig Feuchtigkeit kommt….
    Das Pixie Tonic klingt eigentlich auch gut, leider ist da Urea drin, und das vertrage ich leider nicht….

  • Elisabeth

    Wo kaufst du den Gel Cleanser ?

Deine Meinung?