Pflege: aktuelle Routine 04/16 Körper – Langzeitlieben und Neues

Derzeit gibt es in meinem Bad nicht so wahnsinnig viele aufregende neue Körperprodukte, aber drei Sachen habe ich dann doch für euch.

2016 04 Koerperpflege Duschgel

Meine aktuelle Duschgelsammlung…

  • DKNY Be Delicious mag ich derzeit sehr gerne am Morgen, ich hatte es schon vorgestellt und es ist einfach prima.
  • Dahinter versteckt sich der zitronige Klassiker von Original Source aus dem DM. Ich mag die diversen Erdbeer-, Kokosnuss-, Mango- etc etc-Duschgels nicht, aber das mit Zitronen ist einfach klasse. Fand ich letztes Jahr gut und dieses Jahr auch, sobald es endlich mal wärmer wird, ist es eine wunderbare Erfrischung am Morgen oder nach dem Sport.
  • Meinen „Dachgarten“ von Hermès schmachte ich immer noch an, es wird aufgemacht, sobald ich mir den Duft zugelegt habe. Bedingung hierfür wäre aber mal eine Woche wärmer als 20 Grad AM STÜCK.
  • Noch ein Klassiker: das Mandelduschöl von L’Occitane. Endlich mal wieder in meinem Bad und sogar die Riesenflasche. Das kann ich eigentlich immer nehmen – es ist einfach gut.

Womit wir bei den zwei Neuheiten von Vichy namens SPA Dusche sind: es gibt ein Gel-Öl und eine Gel-Creme (200 ml je um 8 Euro). Beide enthalten neben dem Vichy Thermalwasser auch diverse Mineralien. Ich habe zuerst das Gel-Öl getestet, es ist für normale (und empfindliche) Haut gedacht und enthält u.a. Magnesium, Kupfer und Zink. Außerdem hieß es: „spendet intensive Feuchtigkeit und lässt die Haut strahlen“. Ich mag es, der Duft ist sehr angenehm und nicht aufdringlich bzw. kaum noch wahrnehmbar nach der Dusche – aber mein Liebling wird es irgendwie nicht.

Den die Gel-Creme ist der Knaller, gedacht für trockene empfindliche Haut. Drin steckt u.a. Karitébutter und weiße Tonerde sowie die genannten Mineralien. Aber das Besondere für mich ist die Konsistenz, es fühlt sich an wie eine Creme, pflegt unglaublich gut und die Haut fühlt sich nach der Dusche wirklich gepflegt, geschmeidig und weich an. Ich verzichte jetzt zwischendurch auch mal aufs ständige Eincremen und die Haut macht es prima mit. Mein aktueller Favorit!

Nach der Dusche gibt es nur „olle Kamellen“ – und eine tolle Ergänzung in Sachen AHA/BHA:

2016 04 Koerperpflege Bodylotion

Ich habe Keratosis Pilaris („Reibeisenhaut“) an den Oberschenkeln und am Po und wenn ich nicht ständig ein BHA-Produkt benutze und eincreme, habe ich diese kleinen festen Knubbelchen, die sich blöderweise auch gerne mal entzünden. Derzeit habe ich das mit der Kombi aus COSRX AHA/BHA Toner (in Korea bestellt, um die 13 Euro) und dem wunderbaren BHA-Spray von Paula gut im Griff. Ich sprühe zuerst den Toner auf, damit der pH-Wert der Haut sinkt. Danach kommt das Exfoliating Body Spray. Ich hatte es schon vorgestellt (Link) und bin aktuell bei Flasche Nr. 2, es werden weitere folgen.

Embryolisse Lait-Creme Fluide ist ein alter Bekannter in meinem Bad, ich habe mir im März wieder eine Flasche aus Paris mitgebracht und ein Klassiker ist ein Klassiker und bleibt einfach gut. Man kann die Lotion von Kopf bis Fuß benutzen, ich nehme sie manchmal auch als Nachtcreme. Als Bodylotion benutze ich sie jedes zweite Mal – sie ist gut, aber…

Die Bodylotion+ von Beyer&Söhne (Link) ist und bleibt mein absoluter Favorit. Die Lobhudelei ist schon fast peinlich, aber ich kenne einfach keine bessere Körperpflege. Nach spätestens dreimaliger Benutzung fällt mir wieder auf, wie gut sie meiner Haut tut. Seit dem Erscheinen habe ich diverse Flaschen aufgebraucht und diverse Male darüber geschrieben – sie ist und bleibt meine persönliche Nr. 1.

Wenn da nur nicht der Preis wäre (200 ml kosten knapp 40 Euro)… weswegen ich mit der Embryolisse abwechsele, das Resultat ist in etwa vergleichbar, aber eben deutlich günstiger. Versuche, 1x Beyer und 2x Embryolisse zu benutzen, waren nicht sehr erfolgreich…

Was gibt es Neues in euren Badezimmern? Ich habe am Samstag noch bei DM im neuen „Sommerprogramm“ zugeschlagen: Orange-Minze Peelingdusche, Ingwer-Zitrone Duschgel und ein Body-Gelee mit Wasserminze und Melone, aber alles noch nicht probiert.

(Die Produkte wurden teils selbst gekauft und teils zur Verfügung gestellt)

13 Kommentare

  • Danke, interessant. Kennst du La Roche Posay ISO-Urea Körpermilch? Finde ich genial gut, macht die Haut sehr zart und befeuchtet super. http://www.larocheposay.de/Produkte-Behandlungen/Iso-Urea/Iso-Urea-K%c3%b6rpermilch-p5808.aspx

  • Oh, ich finde es toll, dass du dich so um dich kümmerst und pflegst. Ich finde, luxuriöse Duschgele pflegen einfach anders und man hat ein ganz anderes Gefühl nach der Dusche. LG, Franziska

  • Zitronen, Mandeln und Dachgarten habe ich auch: ganz wunderbar! Die Beyer+Söhne-Bodylotion ist auch bei mir so gut wie Du beschreibst, wenn da nicht der Preis und der nicht gaaanz so leckere Duft wären. Neulich empfahl mir eine Douglasdame die 24h-Bodylotion von Annayake, direkt mitgenommen, direkt getestet und tatsächlich, ich bin ernsthaft beeindruckt! Neutraler Duft, sehr hydrierend, schnell einziehend, nicht fettig, eigentlich perfekt, aber kann mir jemand sagen, was man von folgendem Inhaltsstoff halten kann: ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE?

  • Die Beyer-Bodylotion ist pflegetechnisch wirklich klasse, aber ich finde den „Duft“ sehr unangenehm. Ich mag mich nicht riechen, wenn ich sie benutzt habe. Schade…..

  • Schöne Sachen…….ja, die Beyer Bodylotion liebe ich auch, nur der Preis……ich benütze auch gerne, ausser Embryolisse, die Neutrogena Bodylotion….

  • wir sollten mal eine Petition an die Beyerjungs machen… Sonderangebot für uns oder so ähnlich

  • Als Bodylotion benutze ich schon gefühlt „immer“ von Clarins die Creme Baume Corps Super Hydratant. Leckerer Duft, Sheabutter, cremig, sehr ergiebig, weiche gepflegte Haut. Und – 25 Euro für 400 ml.

  • Ich benütze gerne die Nordic Berry und die „straffende“ Bodylotion von Neutrogena. Es strafft sich nix, habe ich auch nicht erwartet, aber meine Haut fühlt sich gut an.

Deine Meinung?