Pflege: aktuelle Routine 04/16 Hals und Neues von den Beyers

Ich mag das Konzept mit der aktuellen Pflegeroutine und habe noch etwas erweitert… künftig gibt es regelmäßig Updates in Sachen Gesicht, Hals/Dekolleté und Körper. Ich habe jahrelang Produkte einzeln getestet und bewertet, das habe ich nun aus mehreren Gründen geändert. Erstens habe ich altersbedingt ziemliche Hormonschwankungen (Hallo Wechseljahre) und ich habe mittlerweile eine kleine Sammlung an Standardprodukten, die ich je nach Feuchtigkeits- oder Fettbedarf benutze.

Es ist also praktisch unmöglich, zwei oder drei Wochen am Stück ein Produkt zu testen ohne das Drumherum zu ändern. Zum zweiten habe ich festgestellt, dass es auf die Kombination der Produkte ankommt. Ich hatte kürzlich ein neues Serum und war nicht sehr angetan, ich fand, es hat nichts gemacht. Dann hatte ich wieder trockene Haut und habe die Routine angepasst. Und siehe da: obwohl es das einzige neue Produkt war, hat die Kombination für strahlende Haut gesorgt.

Zugegeben, das ist noch schwieriger zu beurteilen als ein einzelnes Produkt. Aber: ich habe mir Wohlfühlkosmetik auf die Fahnen geschrieben und keine wissenschaftlichen Experimente und ich möchte Euch Produkte empfehlen, die mir gut tun und mit denen ich mich wohl fühle. Und das gilt natürlich auch für bewährte Kombis.

2016 04 Pflegeroutine Hals

Auf dem Photo sind meine Halsprodukte aus den letzten vier Wochen zu sehen, die Routine sieht so aus:

  • Reinigung mit Mizellenwasser von Le Couvent des Minimes. Ich hatte es euch schon vorgestellt, ich mag es sehr gerne und letzte Woche ist die Flasche tatsächlich leer geworden. Aktuell benutze ich den „Klassiker“ von Bioderma, aus Paris mitgebracht.
  • Danach kommt das (neue) Eau Jeunesse* von Melvita (Link), es ist eins der Eau Extraordinaire, die ich allesamt gerne mag. Die Konsistenz ist gelig-flüssig und ich trage sie immer mit den Fingern auf. Sie sind ein kleiner Extrakick an Feuchtigkeit und Pflege, enthalten Glycerin und Hyaluronsäure und dann je nach Sorte diverse Pflanzenextrakte. Die Bezeichnung „Jugendelixier“ finde ich doch etwas übertrieben, aber ich finde, danach ziehen Serum und Creme besser ein und es hilft auch bei Trockenheitsfältchen. Das ist auch ein Tipp für den Sommer, da reicht mir oft schon die Kombi mit einem Serum.
  • Zu meinem Leidwesen vertrage ich derzeit die Divine-Serie von L’Occitane nicht im Gesicht, am Hals aber umso besser – das Extrait Divin* war in meiner Wichtelbox von MagiMania. Ich liebe den Geruch sehr und meinem Hals hat es auch sehr gut getan, die Haut ist in Topzustand. Leider gibt es auch hier schlechte Neuigkeiten: gestern ist die Flasche ratzputz leer gewesen. Platz für einen neuen Testkandidaten!
  • Als letzter Schritt am Morgen kommt eine Sonnencreme, entweder Anthelios KA* von La Roche-Posay oder die Sonnencreme+* von Beyer (Link). Ich habe beim Schreiben überlegt, welche ich lieber mag oder an welchen Tagen ich welche nehme und bin zu keinem rechten Ergebnis gekommen. Ich finde sie beide toll für den Bereich, weil sie schön reichhaltig sind und beide keine Flecken auf der Kleidung hinterlassen. Ich habe beide Produkte schon vorgestellt und kann die damalige Einschätzung nur bestätigen – tolle Produkte!
  • Als letzter Schritt am Abend habe ich die neue Version der Hautcreme+ für trockene Haut* von Beyer & Söhne probiert (Link). Drin stecken für die Pflege u.a. Olivenöl, Karitébutter und Squalane. In Sachen Wirkstoffe sind Vitamin A, B, C, E, Biotin, Folsäure, Q10, Panthenol, Zink und Vitamin B6 enthalten. Meine Begeisterung für Produkte von Beyer&Söhne ist ungebrochen (wobei ich aber zugeben muss, dass unangefochten auf Platz 1 die unglaubliche Bodylotion steht) und diese neue Variante ist richtig gut gelungen. Die Konsistenz ist noch ein bisschen schöner geworden, so samtig. Es riecht angenehm (ich hatte ja auch immer einen kleinen Fischgerucheffekt, der mich aber nicht gestört hat) und am wichtigsten: morgens sieht die Haut toll aus. Keine Rötungen, keine Pickel und sie fühlt sich so schön weich und gut gepflegt an. Vor allem der erste Punkt ist mir wichtig, ich bekomme gerne mal rote Flecken im Ausschnitt und die Pflege muss bei mir beruhigend wirken. Insgesamt: Empfehlung bei eher trockener Haut und für alle, die es eher unkompliziert mögen. Das Serum, das ich vorher benutze, ist eigentlich fast überflüssig – mag ich aber trotzdem nehmen.

(Produkte mit * wurden zur Verfügung gestellt)

Deine Meinung?