Pflege: aktuelle Routine 03/2016 und neue Produkte von Muti, Korres, COSRX und Paula

Im Lauf der letzten Monate habe ich meine Testroutine für neue Pflegeprodukte ein wenig abgewandelt. Meine Haut ist anspruchsvoller geworden und die Sammlung an Produkten erlaubt mir mir einfach die Anpassung an die jeweilige Tagesform. Also ändert sich auch die Art der Reviews – ein wenig.

Pflegeroutine 03 2016

Hier ist der Blick auf meine aktuellen Pflegeprodukte, die ich nach Bedarf verwende. Sieht gigantisch aus, aber alles halb so wild.

Als erstes nehme ich das Redness Relief Serum von Paula (Review), ich liebe es nach wie vor und habe schon Nachschub hier stehen – dank einer netten Leserin.

Danach gibt es am Morgen Feuchtigkeit in Form eines Hyaluronsäure-Serums. In den letzten Wochen habe ich das Neue von Muti (30 ml kosten 72,50 Euro, gibt es direkt bei Muti oder auch bei Ludwig Beck) ausprobiert und ich mag es sehr. Drin stecken nur wenige Inhaltsstoffe und sehr viel Hyaluronsäure. Das Serum ist dickflüssig und leicht bläulich getönt, es zieht sofort ein und enthält weder Silikone noch Duftstoffe. Und es macht einen Unterschied bei der Pflege! Ich habe immer mal wieder und eher sporadisch Hyaluron-Produkte benutzt, aber so richtig 100% war ich nie überzeugt.

Derzeit wird meine Haut trockener oder wohl eher feuchtigkeitsärmer – denn meine Versuche mit etwas mehr Gesichtsöl haben mir nur Pickel beschert. Dieser Pflegeschritt mit Feuchtigkeit bringt aber den gewünschten Effekt. Abends fühlt es sich nicht leicht vertrocknet an, sondern gut gepflegt. Wer sich mit trockener Haut plagt, sollte überlegen, ob es nicht eventuell besser wäre, Hyaluronsäure in die Pflegeroutine einzubauen.

Vor der Creme kommt bei mir die Augencreme – derzeit bei mir tagsüber L’Occitane Immortelle Regard Divin, die Augenpflege aus der Divin-Serie. Die hat eine Konsistenz wie eine dickere Bodylotion und ist für mich derzeit tagsüber ganz wunderbar. Pflegt ganz ausgezeichnet, spendet genügend Feuchtigkeit und das Makeup verschmiert nicht.

Danach gibt es einen Mix aus meiner geliebten Immortelle Creme von L’Occitane, dem Clinique Sculptwear Serum und dem neue Korres Gesichtsöl. Ich finde diese Mischung aus Produkten immer noch optimal für mich, man hat nicht zehn Schichten übereinander, das Serum liefert Antioxidantien und je nach Hautzustand kann ich die Mischung aus Creme und Öl anpasssen.

Das Öl hört auf den schönen Namen Wild Rose Advanced Brightening and Nourishing Face Oil (30 ml kosten knapp 50 Euro) und ich mag die Rosenblätter, die darin schwimmen! Daneben kann es aber noch mehr, es ist nämlich nicht so „fettig“ wie das Arganöl, das ich bisher verwendet habe und enthält Wildrosenöl (mit viel Vitamin C, Omega 3-, 6- und 9-Fettsäuren und Vitamin A), eine spezielle Vitamin C-Form namens „Super C“ (wird besser von der Haut aufgenommen), ein Extrakt aus Olivenöl, Provitamin B5 (oder Panthenol) und Bisabolol (beruhigend). Es ist eher dünnflüssig und zieht erstaunlich schnell ein, kein Fettfilm auf der Haut!

Das wird mich noch längere Zeit begleiten, bisher das Beste, was ich für mich an Gesichtsöl benutzt habe.

Auf dem Photo fehlt der Sonnenschutz, derzeit benutze ich Bioderma. Zum Abschluss kommt noch die getönte Augencreme mit Sonnenschutz von Skinceuticals zum Einsatz, spart auch gleich den Concealer bei mir.

Am Abend ist die Reihenfolge leicht anders – zunächst das COSRX BHA Liquid. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich es besser finde als das BHA aus der Calm-Serie von Paula. Auf jeden Fall mag ich die leicht gelige Konsistenz, es lässt sich prima verteilen und klebt nicht. Der pH-Wert stimmt auch – und es ist deutlich günstiger, die große Flasche mit 100 ml ist für 15 euro inkl. Versand zu haben.

Ich werde noch ein wenig weiter testen…

Danach kommt die Augencreme von Paula (Review) und mein Crememix – hier ersetzt aber an drei Abenden in der Woche der 1% Retinol Booster (15 ml kosten 56 Euro)von Paula das Clinique Serum.

Öfter vertrage ich das derzeit nicht, aber es macht einfach einen gewaltigen Unterschied. Ich habe seit dem letzten Sommer kein Retinol benutzt – nach zwei Wochen fühlt sich die Haut einfach fester an und es hilft auch bei den immer wiederkehrenden kleinen Unreinheiten. Ich mag die Idee, mir meine Creme selbst passgenau zusammen zu stellen und dieser Booster bedient genau dieses Bedürfnis. Gefällt mir besser als das Serum von Paula. Ich denke, über die Segnungen von Retinol habe ich schon so einiges geschrieben – es ist einfach DER Anti-Aging-Wirkstoff und ich frage mich gerade, warum es diese praktische Variante nicht schon vorher gegeben hat.

Diese Woche gibt es noch mehr Pflegeroutine – für Hals und Dekolleté verwende ich nämlich andere Produkte, da meine Haut dort ganz andere Bedürfnisse hat und auch anders reagiert.

Wie pflegt ihr euch zur Zeit? Schon in Richtung Frühling unterwegs?

(Die Produkte wurden zum teil zur Verfügung gestellt)

7 Kommentare

  • Hallo Irit, liest sich gut. Kannst du einen Vergleich zwischen dem muti Serum und dem hyaloronserum ( Booster) von PC ziehen? Mein mix, hyaloronserum und gesichtsöl sehen derzeit sehr ähnlich aus, wobei ich das Öl abends verwende.

    Mit dem retinol komme ich nicht zurecht.

    Danke, und eine schöne Woche ! Julia

    • Den Booster von Paula habe ich auch da und noch ein Produkt von COSRX, aber beides noch nicht getestet – kommt aber

  • Hallo Irit , dass würde mich auch interessieren! Das Hyaloonserum von Paula habe ich probiert & aufgebraucht fand es aber nicht so “ weltbewegend“ und ich habe nicht viel Unterschied zu „ohne “ (!) bemerkt! Ich komme besser mit dem normalen 1% Retinol von Paula zurecht und es ist einen meiner Lieblinge von Paula. Ich habe trockene und leider eine Rosacea Haut . Liebe Grüße

  • Irit das korres Öl ist es das auch für die Augen?

  • Hallo Angela ! Ich nehme eine Mischung aus Paulas Choice Produkten ( hui – das müsste ich erst mal ins Bad rennen !!!!) – aber eigentlich gerne fast alles aus der Resist Linie und das neue Argan Öl von ihr ist super – immer zum dazumischen ,wenn es mal wieder „spannt“ . Vor der Reinigung benutzte ich gerne das Bioderma Micellenwasser für s Make ups entfernen. Ich benutze momentan auch gerne die Estee Lauda EE Cream mit SPf 30 , benutze aber vorher noch den clinique Sonnenschutz SPf 25 , ich glaube City Block heißt er. Im Sommer muss natürlich etwas stärkeres drauf!!! Dann nehme ich auch gerne Mineral Puder von Laura Mercier oder Maria Galland. Das vertrage ich alles sehr gut – allerdings benutze ich aber auch 1mal am Tag Metrogel dünn über das BHA 1.\. .

  • Ich nehme nun schon seit einigen Wochen das COSRX BHA Serum……und bin absolut zufrieden damit.
    Vielen Dank fuer den Tipp, Irit! 😀

Deine Meinung?