Freitagsnews 25.03.2016: ich will Frühling!

Angeblich ist es morgen so weit… endlich gutes Wetter, mal etwas wärmer. Ich kann den Winter allmählich nicht mehr sehen, seit Januar bekomme ich schöne frühlingshafte Dinge geschickt und ICH WILL JETZT SONNE, WÄRME UND FRÜHLING.

Fruehling 2016

Hier ist die kleine Auswahl, teilweise schon in Benutzung. Wie z.B. das wunderbare Duschgel von DKNY Be Delicious. Es gibt nämlich pünktlich zum Frühling (hallo, wo bist du????) eine Sondergröße mit 475 ml zum angenehmen Preis von knapp 20 Euro. Die Winterduschsachen habe ich verbannt, Schluß mit Sandelholz und Kardamon, her mit etwas Frischem.

Außerdem wird es bald Zeit für eine neue Flasche vom „Dachgarten“, Un Jardin sur le Toit ist neben Voyage mein Lieblingsduft von Hermès. Duschgel steht schon bereit, Duft wird noch gekauft, der muss dieses Jahr einfach sein.

Und wenn es dann noch wärmer wird, kommt mein neuer Duft von Laura Mercier namens „Tea Menthe Citron“ zum Einsatz (Eau de Toilette 50 ml kosten 55 Euro, es gibt auch noch ein passendes Duschgel und eine Körper-Gelcreme). Es riecht nach Pfefferminztee, Zitrone, Strandurlaub und heißen Nachmittagen in südlichen Gefilden:

Lauras Inspiration: Die Idee zu ihrer neusten Duftkreation kam Laura Mercier auf einer Tunesienreise, wo sie sich ein Ferienhaus gemietet hat. Beim Sonnenuntergang saß sie draußen auf der Terrasse, einen Tee in der Hand und den Blick über den Garten schweifend.

Ja, im Sommer geht es wieder nach Djerba und ich weiß genau, was ich im Gepäck habe. Und bis dahin kann ich schon mal an der Flasche schnuppern.

Außerdem habe ich noch ein neues Körperöl von L’Occitane bekommen – aus der Collection Grasse in der Duftrichtung „Neroli & Orchidee“. Hm, ich kann mich mit dem Duft nicht anfreunden, aber für die Flasche habe ich mir schon einen tollen Verwendungszweck ausgedacht. Ich glaube, Ihr werdet ihn auch mögen.

Denselben Verwendungszweck habe ich mir für die neue Körpercreme von Comfort Zone vorgesehen. Ich finde, das hört sich alles ausgesprochen gut an, ich würde auch sehr gerne ausprobieren… aber ich bin einfach andauernd unterwegs und die große Cremetube passt schlicht nicht ins Handgepäck im Flieger. Aber solche Cremes muss man einfach täglich anwenden. Neugierig geworden?

Die Body Strategist Cream wirkt thermogen (=erwärmend) und soll den lokalen Fetteinlagerungen von adipöser Cellulite entgegen zu wirken. Mit einem Wechselmechanismus zwischen heiß und kalt erzielt sie eine Reaktionen in den Gefäßen, die die Mikrozirkulation anregt und die Aufnahme der aktiven Wirkstoffe zusätzlich unterstützt. Der lipolytische Effekt wird durch eine einzellige Mikroalge stimuliert, die als Hauptwirkstoff bei der Verbrennung von überschüssigem Fett hilft.

Aber: zweimal täglich eine kleine Menge kurz in die Haut einmassieren. Das ist nix für mich.

Die rosa Tube in der Mitte links, das ist aber was für mich und wie, steht schon in der Dusche und wird eifrig benutzt: Melvita hat die L’Or Rose Serie um ein Figurpflege Peeling ergänzt (150 ml kosten 18 Euro). In dem Peelinggel stecken gemahlene Argannusspartikel und peelende Zuckerkristalle für glatte Haut und schwarzer Pfeffer plus Muskatrosenöl.

Auf der Haut wird es schön cremig, es duftet genauso frisch und anregend wie die beiden anderen Produkte aus der L’Or Rose-Serie (Serum und Körperöl). Das Peeling ist als Vorbereitung für das Körperöl gedacht – ich kann versichern, dass es aber auch mit einer anderen Bodylotion funktioniert. Ich habe zwar meine Kissmee-Handschuhe, aber ich liebe es einfach, mich unter der Dusche ein wenig abzurubbeln. Und das klappt mit Melvita prima – was nicht zuletzt an dem tollen Duft liegt!

Und last but not least: eine Konkurrenz für die „Göttlichen Beine“ von Caudalie (zur Erinnerung: mein Zaubermittel für Frühlingstage, das käseweiße Beine auf der Stelle ansehnlich macht). Die „Instant Tan Lotion“ kommt von St.Tropez, ist in zwei Varianten erhältlich (Light/Medium und Medium/Dark) und die Tube mit 100 ml kostet um die 14 Euro. Sie sind übrigens allover anwendbar, auch im Gesicht.

Ich hatte noch keine Gelegenheit zum Ausprobieren, aber ich hoffe auf den April. Irgendwann MUSS es doch wärmer werden.

(Die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

5 Kommentare

  • Ich musste gerade lachen, weil ich heute morgen just mit Sandelholz und Kardamom (Kneipp Aromadusche) geduscht habe – hier in München ist es allerdings auch eiskalt und regnet brrrr…. da kommt mir Dein Beitrag gerade recht. Auch ich habe HERMES Düfte hier stehen „sur le Nil“ – was natürlich nicht wirklich zu Sandelholz passt. Und Comfort Zone klingt wirklich spannend aber 2x tgl. ist auch nichts für mich – zu viel Action. Peeling: Das ist wenigstens in der Tube, ich habe hier einen Topf mit Körperpeeling stehen mit dem ich gar nicht klar komme. Das Zeug hat eine Konsistenz wie ausgetrockneter Zucker und man muss sich erst was „losschaben“ dann verreiben, dann ist es total grobkörnig – nix für mich, Melvita klingt besser. Noch eine Frage: Ich hatte letzten Sommer so meine Probleme mit Divine (hatte ich hier auch gepostet, ich bin zu doof zum Auftragen, bei mir gibt das Streifen und Krümel😣) – meinst Du das Divine hat den Winter überlebt? ist an Hand des Geruches schwer zu sagen… St. Tropez ist super aber sehr teuer, ich komme mit der Mousse / Dupe von St. Moritz ganz gut klar bin aber gespannt auf den Review im April! Schönen Feiertag und Frohe Ostern !

    • Klar überlebt Divine den Winter, ich habe meins auch noch in der Schublade liegen. Im Zweifel einfach etwas nehmen, dran riechen und falls es gut riecht – benutzen!

  • Habt ihr schon die In-Dusch Bräune von St Tropez benutzt? Ich liebäugle damit, bin aber zu blöd für normale Selbstbräuner in streifenfrei, leider.

  • Super, danke! Mein Bestellfinger hat eben gezuckt.

Deine Meinung?