Freitagsnews 26.02.2016: Bobbi Brown, Reviderm und Paula’s Choice

Heute gibt es Schwerpunkt Augen: Augenpads vom Feinsten, meine neue Augencreme und eine tolle neue Mascara. Eigentlich wollte ich euch auch noch ein zweites Produkt von Paula’s Choice vorstellen, aber der Line Minimizer von Paula’s Choice ist derzeit nicht lieferbar und ich wollte euch nicht die Nase lang machen. Sobald er wieder da ist, gibt es den Review dazu.

Los geht es mit Augenpads:

Reviderm Augenpads

Reviderm habe ich letztes Jahr kennen gelernt mit dem Launch der Makeup-Produkte (ich erinnere an den tollen Lippenstift!) und kürzlich bekam ich diese Augenpads in einem Testpaket. Ich hatte schon ewig keine Augenpads mehr benutzt, ich bin mehr der „Maske bis zu den Augen schmier“-Typ, aber das hier hörte sich schon gut an:

Die Peptide der Collagen Eye Pads aus nahezu 100% reinem Collagen dringen tief in die obersten Hautschichten ein und versorgen die Augenpartie mit viel Feuchtigkeit und wertvollen Aktivstoffen. Schon nach kurzer Zeit wirkt die Haut sichtbar gestrafft und geglättet. Schwellungen und Fältchen werden deutlich reduziert. Durch den Verzicht auf Konservierungs- Duft- und Farbstoffe sind die Collagen Eye Pads auch für Kontaktlinsenträger und hochsensible Augen geeignet.

Das ist kein Produkt für jeden Tag, die Packung mit fünf Anwendungen kostet 34 Euro. Aber ein Produkt für besondere Gelegenheiten und in „Notfällen“. Die Anwendung ist nicht wie gewohnt, sondern man drückt auf die mit Flüssigkeit gefüllte Kammer und entnimmt dann die frisch angefeuchteten Pads – gutes Prinzip.

Der Effekt ist bemerkenswert. Natürlich werden durch den Soforteffekt kleine Trockenheitsfältchen ausgeglichen und die gesamte Augenpartie aufgepolstert, aber das kann man durchaus auch über Nacht mit einer guten Augencreme erreichen. Aber der Effekt hält richtig lange an. Ich habe derzeit ein paar Schlafprobleme (Wechseljahre…) und musste diese Woche beruflich noch auf eine Abendveranstaltung. Ich war müde und so sah ich auch aus. Pads drauf und eine Viertelstunde später nach acht Stunden Schlaf aussehen – die Pads gefallen mir!

Für jeden Tag oder genauer jede Nacht lege ich Euch aber allerwärmstens diese wunderbare Augencreme ans Herz:

Paulas Choice Resist Eye Cream

Janne war schon begeistert (Link) und ich bin es auch. Eine Augencreme zu einem vernünftigen Preis (15 ml kosten knapp 36 Euro) und mein neuer Liebling für nachts. Drin steckt alles, was frau so braucht:

Die Haut wird mit einer kraftvollen Palette faltenbekämpfender Antioxidantien, Peptide und hautidentischer Inhaltsstoffe versorgt, um sie in einen jugendlicheren Zustand zurückzuversetzen und um die Geschmeidigkeit durch langanhaltende Hydrierung (die man sogar noch am nächsten Morgen spürt) zu fördern.

Genau so ist es, eine eher dicke Creme, die sich aber gut verteilen lässt und so richtig sahnig-cremig ist. Es gibt nur einen kleinen Soforteffekt, aber nach zwei Wochen sieht man den Effekt. Es wird nämlich über den Tag nicht mehr so knitterig. Definitiv ein Nachkaufprodukt bei mir!

Eine Einschränkung gibt es allerdings: für tagsüber ist mir die Augencreme zu reichhaltig, das Makeup hält bei mir nicht so gut, da bleibe ich dann lieber bei Caudalie oder L’Occitane oder oder oder… oder den neuen Line Minimizer von Paula, sobald er wieder da ist, schreibe ich euch etwas dazu.

Und noch ein tolles neues Produkt und das in der bei mir mit Abstand schwierigsten Produktkategorie: Mascara.

Bobbi Brown Eye Opening Mascara

Bobbi schreibt dazu:

Einzigartige volumenspendende Puder kombiniert mit Kaolinlehm und Carnauba- und Mineralwachsen sorgen nicht nur für eine cremige Textur, sondern auch für eine aufbaubare Deckkraft, die ab der ersten Schicht sofortiges und dramatisches Volumen, mehr Länge und Dicke bieten – absolut ohne zu verklumpen.

Das revolutionäre Jumbo-Bürstchen fächert die Wimpern auf und hebt sie nach oben und außen an, während die reichhaltige, tiefschwarze Formel die Wimpern intensiv tuscht und verdickt, ihnen Schwung verleiht und
von der Wurzel bis zur Spitze anhebt für den ultimativen augenöffnenden Effekt. Die Wimpern werden sofort angehoben, verdoppelt und definiert, dadurch wirken sie wie falsche Wimpern, ganz ohne Wimpernzange.

Eine außergewöhnliche Wirkstoffmischung aus Harzen und Senegal- Akaziengummi wirken zusammen, um den besonderen Schwung der Wimpern zu erhalten und sorgen für ein langanhaltendes Ergebnis bis zu acht Stunden ohne zu Bröckeln oder zu Verschmieren. Zum Entfernen der Mascara reicht warmes Wasser oder auch ein Augen-Makeup-Entferner.

Ja, ja und nein, lieber mit Augenmakeup-Entferner abnehmen. Die Eye Opening Mascara von Bobbi Brown (kostet knapp 30 Euro) ist einfach toll. Bisher fand ich Bobbi Brown in Sachen Mascara eher unauffällig, aber die hier… macht meiner geliebten Korres ernsthaft Konkurrenz:

Bobbi Brown Eye Opening Mascara 1

Das sind zwei Schichten oben, eine unten (Lidschatten aus dem Frühjahrslook Instant Glow von Clarins)

Bobbi Brown Eye Opening Mascara 2

Mal schauen, wie es in zwei Monaten aussieht, aber bisher in ich SEHR begeistert!

(Alle Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

5 Kommentare

  • Von der augencreme von PC habe ich bereits die 2. Tube in Gebrauch. Super. Die Mascara von BB ist auch super, wenn auch aufgrund des dicken bürstchens für mich etwas übungsbedürftig.
    Bin bis Sonntag in HH und werde morgen Nachmittag ins altsterhaus zu BB tiegern um mir diesen pink Glow…. anzusehen, nur gucken 😋. Und zu Douglas gorgio armani……

  • Die Augencreme muss ich doch nächstes Mal mit bestellen, habe bisher nur Gutes gehört. Bei meiner eher trockenen Haut kann ich sie vermutlich auch tagsüber gut tragen. Bei Wimperntusche mag ich seit Jahren am liebsten die Volume Million Lashes. Für schönen Schwung benutze ich vorher eine beheizbare Wimpernzange. Nachdem ich einige teurere Wimperntuschen gekauft habe, musste ich immer wieder feststellen, dass meine günstigere Version am besten für mich ist.
    LG, Silke

  • Christine

    Die Augencreme ist toll, ich habe mir auch schon die zweite Tube bestellt, allerdings ist sie mir etwas zu wenig fetthaltig, manchmal lege ich die Bobbi Brown Extra Eye Cream oder Paulas dicke Creme in der lila Tube (Name habe ich gerade nicht parat) noch obendrüber.
    Der Bobbi Brown Mascara ist bei mir leider wieder in den Mülleimer gewandert. Ich habe sie mir direkt nach Launch gekauft und war anfangs begeistert, allerdings war nach 2 Wochen Dauergebrauch die Mascarakonsistenz leicht krümelig geworden, was im Auftrag dann nicht mehr so toll aussieht. Schade um die 12ml Inhalt und das ausgegebene Geld. Ich bleibe bei Mascara von Chanel (hier gabs im Winter ein tolles Nachtblau – völlig alltagstauglich da eher graublau, den werde ich mir nochmal zulegen).
    Ein schönes WE!

    • Hm, Krümel konnte ich bisher noch nicht beobachten, aber ich behalte das mal im Auge. Das mag ich ja überhaupt nicht.

      Für „obendrüber“ ist übrigens auch die Bepanthen Augen- und Nasensalbe toll – wobei ich nicht weiß, wie es bei wirklich sehr trockener Haut ist. Die nehme ich gerne, wenn ich nur ein Augenserum benutze

      • Die Bepanthen Augen-/Nasensalbe mag ich auch gerne, allerdings nur für nachts zusätzlich obendrüber (toll ist auch die Allergika-Augencreme wenn die Haut zickt und spannt), tagsüber schwimmt mir bei der eher flüssigen Konsistenz sonst mein Augenmakeup davon.

Deine Meinung?