Die Goldenen 3 – Gesichtspflege Should-Dos

Letzte Woche (Link) ging es um die Pflicht, diese Woche kommt die Kür!

Pflegeschublade

Das war dann selbst für meine Verhältnisse etwas zu viel Kür, ich habe ausgemistet und mittlerweile ist es wieder überschaubar

1. Retinol und Anverwandtes

Kurz gesagt sorgt Retinol dafür, dass sich die Zellen wieder so verhalten, wie sie sich verhalten sollen – nämlich wie gesunde Zellen. Dazu gehört dann auch, Hautschäden wieder auszugleichen und vermehrt Kollagen zu produzieren (festere Haut!). Es gibt mittlerweile diverse empfehlenswerte Produkte zu kaufen, allen voran von Paula’s Choice.

Die verschreibungspflichtigen Varianten mit Tretinoin oder Retin-A sind in Deutschland nur schwer zu bekommen, von obskuren Auslandsversendern würde ich lieber die Finger lassen. Und bei 1% Retinol ist die Wirkung schon klasse.

Wer Retinol nicht verträgt, was nicht so selten vorkommt, sollte lieber ein Produkt mit Niacinamid (Vitamin B3) und/oder Palmitoyl-Oligopeptid und/oder Palmitoyl-Tripeptid-3 nehmen.

2. Antioxidantien

Antioxidantien neutralisieren Freie Radikale (einzelne Elektronen, die andere Elektronenpaare auseinander reißen = Oxidation) und sind mittlerweile ja auch schon ein Klassiker. Es gibt sehr viele, angefangen bei Vitamin C und E, Resveratrol, Q10, Astaxanthin und so weiter und so weiter.

Wichtig ist, dass die Konzentration nicht zu niedrig ist (letzte Stelle bei den INCIs ist kein gutes Zeichen) und dass die Verpackung stimmt – die meisten Antioxidantien sind licht- und luftempfindlich.

Der preisgünstigste Tipp ist Vitamin C-Pulver aus dem DM, dass man schlicht täglich frisch in der Handfläche mit der Creme vermischt. Ansonsten ist die Produktpalette riesig, ich mag die Seren von Clinique, Paula hat natürlich auch etwas im Angebot, die Koreaner sowieso (das legendäre Vitamin C-Serum von Ost) und am Ende der Preisskala findet man dann z.B. SkinCeuticals.

3. AHA/BHA

AHA/BHA sind chemische Peelings und verbessern die Beschaffenheit der Haut hinsichtlich Textur („Feinheit“) und Hauttönung.

AHA (Glycolsäure, Milchsäure, Mandelsäure) wirkt hauptsächlich an der Hautoberfläche und wird in erster Linie bei Sonnenschäden eingesetzt, BHA (Salicylsäure) ist fettlöslich und kann in die Pore eindringen, also ideal auch bei Mitessern.

Zwei Dinge sind wichtig:

  • die richtige Konzentration: 5-10% AHA oder 0,5-2% BHA
  • der richtige pH-Wert: zwischen 3 und 4 (teilweise von den Herstellern angegeben, wer nicht selbst messen mag, findet auch auf diversen Blogs Angaben dazu)

Ich persönlich nehme gerne die Produkte von Paula und natürlich das wunderbare Face Serum von HighDroxy.

Damit ist die Kür schon fast geschafft. Aber da ist natürlich noch die Hyaluronsäure, die mittlerweile allgegenwärtig in Seren und Cremes ist. Ich persönlich mag sie, glaube aber ehrlich gesagt nicht an einen „dauerhaften“ Effekt. Den Soforteffekt sowohl hinsichtlich Wohlgefühl und optischer Effekte (Aufpolsterung) finde ich toll – weswegen ich auch immer mind. eins in der Schublade stehen habe. Hier muss man allerdings ein bisschen investieren, Produkte mit sehr geringen Konzentrationen kann man auch gleich weglassen. Die mit reichlich Hyaluronsäure (da klappt es dann auch mit dem Polstereffekt) sind meiner Erfahrung nach nicht unter 50 Euro zu bekommen.

Und wem das jetzt bekannt vorkommt: ich habe einen alten Beitrag von mir von November 2010 (!) recycelt. Manche Dinge ändern sich dann doch nicht…

4 Kommentare

  • Retina-A bringe ich mir immer aus Thailand mit, gibt es dort freiverkäuflich in der Apotheke, der Effekt ist klasse…auch wenn wenn man sich anfänglich erst mal schält 😉 Weniger ist mehr! Da langt wirklich ein erbsengroßer Klecks…joahh bei der ersten Anwendung war ich großzügig *hust* Man lernt ja nie aus! Dank Agata von Magimania aber tolle Tipps zur Anwendung bekommen 🙂

    • Retin-A ist klasse, aber man bekommt es hier halt nicht einfach so… und in Thailand bin ich nie. Ich hab eauch nie herausbekommen, wie man in Deutschland an einwandfreie Produkte kommt.

  • Elisabeth

    Liebe Irit, könntest du vielleicht mal wieder deine Tages/Nachtroutine mit den Produkten, die Du momentan verwendest, vorstellen?
    Danke und liebe Grüße aus Wien

Deine Meinung?