thenakediaries

Ich weiß nicht mehr, wo ich den Hinweis auf diesen Instagram Account bzw. dieses wunderbare Projekt namens „the nake diaries“ gefunden habe. Ist aber auch egal. Die Idee ist sehr einfach: es geht um die Schönheit ALLER Frauen und unabhängig davon, wie der „Makel“ aussieht. 

Auf dem Account gibt es Selfies, alle ohne Weichzeichner oder sonstige Retuschen. Nur die amerikanische Prüderie schlägt zu… Nippel sind verboten bzw. ist ein Smilie „drüber geklebt“.

Als ich mir die Bilder zum ersten Mal angeschaut habe, war ich irritiert. Und dann erfreut. Trotz aller rationalen Überlegungen, dass sämtliche Bilder in Zeitschriften per Photoshop geschönt sind und wirklich absolut niemand im wahren Leben so makellos aussieht… ist es am Computer ein ungewohnter Anblick. Und dann setze bei mir ein wohliges Gefühl ein: ja, man ist nicht allein. Das habe ich natürlich vorher auch gewusst – aber irgendwie nicht gefühlt.

Man kennt seine Freundinnen mehr oder weniger nackig, aber mit dem Blick der Freundschaft betrachtet man einen Körper anders als jemand fremdes. Und wie schön ist das: es gibt Frauen aller Formen und Größen, mit und ohne Dehnungsstreifen, Akne an allen möglichen Stellen, Haaren und so weiter und so weiter. Alles „Makel“ – bisher.

Dabei ist es nur das Leben.

5 Kommentare

  • Nicht schlecht! Ich folge auch loveyourlines. Ich dachte jahrelang ich alleine hätte Schwangerschaftstreifen (flacher Bauch, insgesamt schlank, und eine Frauenärztin die mir sagte, „ja, die sind schon heftig!“) Instagram wäre vor 30 jahren toll gewesen….vielleicht hätte ich meine Magersucht dann schneller in den Griff bekommen, Hoffentlich wachsen unsere Töchter mit hilfe solcher sites mit mehr selbstbewusstsein und „body love“ auf.

  • Danke für den Link. Es ist beruhigend, dass andere Menschen auch ganz normale Körper haben. Ein Foto im Magazin ist nunmal zu 99% überarbeitet.
    Auch die aktuellen Bilder im Pirelli Kalender sind vermutlich nicht ganz Original. Aber trotzdem ist es ein Schritt in die richtige Richtung zu zeigen, dass auch kurvige Körper sehr schön sind.

  • Aber wieso muss man sich die Normalität im Internet angucken? Geht niemand mehr schwimmen, in die Sauna oder ins Fitnessstudio? Da sind doch alles ganz normale Menschen mit ganz normalen Körpern die da auf der Wiese oder am Strand liegen oder unter der Dusche stehen.

  • ich gehe schwimmen, sogar sehr regelmäßig. Natürlich sind da nackte Frauen unter der Dusche oder in der Umkleide, aber mal ehrlich: schaust du da genau und in aller Ruhe hin und machst dir deine Gedanken? Ich eher nicht.

    Ich kann nicht so genau den Finger darauf legen, aber für mich macht es einen Unterschied, Dinge im realen Leben oder auf Bilder bzw. im Netz zu sehen

  • Natürlich starre ich in der Sauna auch niemanden an 😃 Jedenfalls meistens. Mir ist nur sonnenklar das ich nicht die einzige Frau mit einem normalen Körper bin ohne das ich mir das speziell irgendwo auf Fotos ansehe.
    Wir sind doch alle noch ohne Selfie Perfektionierungs Apps aufgewachsen.

Deine Meinung?